.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Grundwissen? NTBA ptp ptmp NT-Modus TE-Modus

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN Allgemein" wurde erstellt von macsea, 4 März 2005.

  1. macsea

    macsea Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Leute!

    Also irgendwie verstehe ich das ganze nicht. Also was ist die NTBA und für was brauche ich das Teil, kann ich da Asterisk mit einer HFC-S Karte anstecken und als Telefonanlage verwenden? Der Anschluss ist PTP konfiguriert und lautet Telekom Austria ist dieser Anschluss Klappen fähig. Also ich kann mit Asterisk meine Klappen selber definieren. Denke ich mal. Was brauche ich da für einen Modus. NT oder TE Modus.

    Bitte um Hilfe, ich verstehe das ganze nicht. Ich hatte vorher meinen Asterisk an Kapsch Midistar per AVM Fritz PCI Capi angeschlossen und das hat ohne Probleme funktioniert.
    Nun wie kann ich meine Midistar Kapsch ersetzen durch Asterisk. Zusätzlich besitze ich eine HFC-S Karte von Conrad Electronitcs www.conrad.at

    Laut jolly sollte diese Karte funktionieren. Nur leider blickt bei mir die NTBA bei Line OK. Wenn ich die Anlage anstecke leuchtet dieses Licht.

    Bitte um Hilfe.

    Danke, DANKE, DANKE
    Macsea
     
  2. macsea

    macsea Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bitte Bitte um Antwort

    Bitte Liebe Leute!

    Helft mir. Warum habe ich bei make loadNT "0 channels configured"

    BITTE BITTE
    Helfen
    danke Masea
     
  3. traxanos

    traxanos Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    weil du die /etc/zaptel.cfg o.ä
    noch nicht angelegt bzw configuriert hast.
     
  4. macsea

    macsea Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    zaptel.cfg habe ich jetzt angelegt.

    Aber was muss ich da weiter machen?

    mein Code in der Zaptel.cfg bzw zaptel.conf

    Irgendwie habe ich jetzt der 3 channels configured

    Was weiter?

    Danke
    Macsea
     
  5. traxanos

    traxanos Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  6. jui

    jui Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2004
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kann es sein dass du da Dinge verwechselst?

    1. Was sind Klappen?????
    2. Die Conrad-HFC funktioniert wunderbar
    3. Wichtige Konfigurationsdateien sind zaptel.conf und zapata.conf (eine davon ist in /etc, die andere in /etc/asterisk)
    4. PtP-Modus hat nichts direkt mit NT oder TE-Modus zu tun. PtP verwendest Du wenn du an einem durchwahlfähigen Mehrgeräteanschluss hängst (und dann muss da eine Karte im TE-Modus auf PtP konfiguriert angeschlossen werden. Das kann eine HFC wohl sein oder aber eine aktive AVM z.B.). Deine Endgeräte (ISDN) schliesst du an einer HFC an die im NT-Modus läuft und PtMP machen muss (standard), da hier ein Mehrgeräteanschluss simuliert wird. An diese HFC musst du mit einem gekreuzten ISDN-Kabel ran UND das Kabel bzw. den dadurch herausgeführten S-Bus terminieren. Dafür ist der NTBA (ein 2. NTBA, nicht der am AMT) da. Er dient vor allem zur Terminierung und um Speisespannung auf den S0-Bus zu geben. In den NTBA muss an dem einen Anschluss das gereutzte Kabel von der HFC gesteckt werden, in den anderen ein normales Kabel zum ISDN-Telefon oder ISDN-Endgerät (kann auch eine TK-Anlage im Mehrgerätemodus PtMP sein). wird die TK-anlage im Anlagenmodus (PtP) betrieben, dann weiss ich ad hoc nicht wie man die HFC entsprechend konfiguriert um einen PtP im NT-Modus darzustellen (und ob die HFC das überhaupt kann weiss ich gerade auch nicht).

    Hoffe das hilft rstmal weiter. Aber es gibt viele Quellen und du musst da auch selber schauen.
     
  7. macsea

    macsea Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    DANKE: Also hier mal die Config für Österreich Austria

    Hi Leute!

    Für die die in Österreich wohnen.
    Also die HFC Karte muss per zaphfc in den TE Modus geschickt werden und das ganz auch ptp. Also nächsters muss asterisk an den NTBA mit einem gekreutzen Kabel gesteckt werden. Verwendet wird zaphfc. Sollte ich noch was vergessen haben bitte melden.

    /etc/asterisk/zapata.conf
    /etc/zaptel.conf
    /etc/extensions.conf
    PS: Nun habe ich auch noch eine Frage. Fax mit ISDN -> HFC -> Asterisk -> Umwandler für FAX zum VOIP. Geht das?
    Und noch was. wie kann ich eine SIP Klappe weiterleiten auf Zap und dann auch ein Handy zb.

    Schöne Grüße
    Macsea
     
  8. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hmm.. was willst du mit dem fax auf voip-seite machen?
    Prinzipiell geht fax über voip einigermaßen, allerdings ohne Garantie und nur mit G.711 und einwandfreier Verbindung. Echtes FoIP (T.38 ) ist noch nicht in *.
    Ansonsten gibt es noch spandsp für Fax in Asterisk.

    Und bitte -- kläre uns mal alle auf: was sind "Klappen" ?!?? :gruebel:
     
  9. macsea

    macsea Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Fax Asterisk wie?

    Okay, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe. kann ich mein altes Fax ca. 1 1/5 Jahr alt in den Müll werfen. Oder gibt es eine Möglichkeit. Also wenn ich möchte, dass ich ein Fax empfangen kann ohne Faxgerät was brauche ich dazu?. Wenn ich mit meinem alten Fax wegfaxen will, was muss ich da machen oder was brauche ich dazu? ich habe nur mehr Asterisk.

    Schöne Grüße
    Macsea
     
  10. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    aso. --> spandsp für faxe empfangen im * und zum senden, siehe www.voip-info.org, www.soft-switch.org und die Foren-Suche hier zum Thema spandsp :)

    alternativ kannst Du das Fax auch an einen ATA anschliessen und den ATA sich am Asterisk registrieren lassen und weiterhin Dein Faxgerät nutzen.

    (und verrat mir doch bitte bitte was "klappen" sind :D)
     
  11. macsea

    macsea Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klappe sind zb. Durchwahlen wie nummer+11

    Welchen ATA würdest du mir empfehlen für ein FAX?. Noch was wie funktioniert das mit Grandstream Budge Tone Message Button? Leider konnte ich bei wiki nicht rausfinden was da gemeint ist. Bitte auch um beanwortung folgender Frage. Wie kann ich eine SIP Klappe weiterleiten auf Zap und dann auch ein Handy zb.

    Danke Macsea
     
  12. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Re: Klappe sind zb. Durchwahlen wie nummer+11

    Bevor Du nicht sagst, was eine Klappe ist , gibt es auch keine Antwort darauf.

    jo
     
  13. macsea

    macsea Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klappe ist eine Druchwahl also zb. Telefonnummer+11

    Telefonnummer+Durchwahlnummer 1234456767+11
    So nun hätte ich gerne die Antworten auf meine Fragen.

    Danke
    Macsea
     
  14. rannseier

    rannseier Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    rollo: Klappen sind die Nebenstellen/DuWas beim Ösi-ISDN.



    MfG,
    Karl
     
  15. macsea

    macsea Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nun was ist mit meinen Antworten bzgl ZAp weiterleitung

    Also nochmal. Wie ist der richtige String für
    eine Nebenstelle die ich dann per ZAP weiterleiten möchte auf ein Handy.

    Also Anrufer ruft 1223344+13 und dann weiterleitung per ZAP auf Handy.

    Schöne Grüße
    Danke
    Macsea
     
  16. jui

    jui Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2004
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry macsea, aber ab jetzt kannst du schon selber etwas das Suchen anfangen.
    Du hast festgestellt, dass Du an einem durchwahlfähigen (klappenfähigen:) ISDN-Anschluss hängst und Deine HFC im PtP-Modus/TE konfiguriert daran angeschlossen werden muss. Mit dem gekreutzen Kabel das dürfte hier aber falsch sein, denn die Karte ist im TE-Modus.

    Wenn Du eine 2. HFC im NT-Modus betreiben würdest (+ gekreuztes Kabel an einen 2. NTBA), dann könntest du daran einfach dein Fax über einen Terminaladapter anschliessen (oder so wie es bisher ja auch am ISDN hing, z.B. über eine TK-Anlage). Alternativ ATA!

    Ausgestattet mit diesem Wissen kannst du jetzt in den Foren sehr viel über Dialpläne lesen und solltest das auch tun und nicht so forsch Antworten auf deine Fragen fordern. Finde ich schon etwas penetrant.

    Die Grundlagen wurden erklärt, technisch sollte es nun zum Laufen zu kriegen sein und der Rest ist Fleissarbeit. Wenn du einen Grund-Dialplan hast und der Probleme macht helfe ich gerne weiter, andere Forenteilnehmer sehen das sicher ähnlich.

    Gruß,

    Jui
     
  17. Elfchen

    Elfchen Neuer User

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #17 Elfchen, 8 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 8 Sep. 2006
    Conrad Karte

    Hallo!

    Wenn ich vom NT direkt in die ISDN-Karte an einem Mehrgeräteanschluss und keine anderen Geräte anschliessen will:

    Brauche ich dann NT oder TE Modus? (dachte der NTBA = NT, dann ist die Karte TE)

    Brauche ich dann ein gekreuztes (welche Adern) oder nicht gekreuztes Kabel? (bei TE dachte ich nicht)

    Brauche ich dann den PTP oder den PTM Modus? (dachte PTM bei Mehrgeräteanschluss)

    Hilfe wäre nett.

    Achso - und wenn jemand schon diese Conrad Karten (ISDN TA Karte Nr. 955078) mit Asterisk zum Laufen bekommen hat, wäre ich für einen ausführlichen Hinweis zur notwendigen Konfiguration sehr, sehr, sehr vielmals dankbar.

    Danke.