.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

GXP-2000 Problem mit 2 Sipgate Accounts

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von mrg, 27 Juni 2005.

  1. mrg

    mrg Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich habe auf einmal ein Problem mit dem GXP welches ich bis jetzt nicht selbst lösen konnte.
    Ausgangslage:
    - GXP-2000 FW 1.0.1.9
    - 1 Sipgate 0180-1 Account eingerichtet und alles funktioniert super
    Problem:
    Nach dem einrichten eines weiteren Sipgate-Accounts auf Account 2 des GXP, kann ich vom alten Account keine Anrufe mehr machen (nur die Testnummer 10000 geht). Auch kann ich vom Account 2 den Account 1 anrufen.
    Was habe ich da am GXP falsch eingestellt? Es wurden keine Einstellungen geändert, nur unter Account 2 die Daten für den 2. Sipgate Account eingetragen.
    Danke schon mal im voraus,
    mrg
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    ohne Screenshots von Deinen Konfigurationsdaten im Telefon ist es ziemlich schwierig, Dir weiterzuhelfen.
     
  3. mrg

    mrg Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi betateilchen, hab mal schnell die Einstellungen abgetipt.

    ADVANCED SETTINGS:
    Silence Suppression: No
    Voice Frames per TX: 1
    Layer 3 QoS: 48
    Layer 2 QoS: 0/0
    No Key Entry Timeout: 5
    Use # as Dial Key: Yes
    local RTP port: 5004
    Use random port: No
    keep-alive interval: 20
    Use NAT IP -
    STUN server: stun.sipgate.net:10000
    DTMF Payload Type: 101
    Syslog Server: -
    Syslog Level: Info
    NTP Server: ntp.sipgate.net
    Disable Call-Waiting: No
    Lock keypad update: No

    ACCOUNT 1:
    Account Active: Yes
    Account Name: *
    SIP Server: sipgate.de
    Outbound Proxy: -
    SIP User ID: *
    Authenticate ID: *
    Authenticate Password:
    Name: *
    Use DNS SRV: No
    User ID is phone number:No
    SIP Registration: Yes
    Unregister On Reboot: No
    Register Expiration: 60
    local SIP port: 5060
    NAT Traversal (STUN): Yes
    SUBSCRIBE for MWI: No
    Proxy-Require: -
    Voice Mail UserID: -
    Send DTMF: in-audio
    Early Dial: No
    Dial Plan Prefix: -
    Enable Call Features: Yes
    Session Expiration: 180
    Min-SE: 90
    Caller Request Timer: No
    Callee Request Timer: No
    Force Timer: No
    UAC Specify Refresher: Omit
    UAS Specify Refresher: UAC
    Force INVITE: No
    Enable 100rel: No
    Send Anonymous: No
    Auto Answer: No

    ACCOUNT 2:
    Account Active: Yes
    Account Name: *
    SIP Server: sipgate.de
    Outbound Proxy: -
    SIP User ID: *
    Authenticate ID: *
    Authenticate Password:
    Name: *
    Use DNS SRV: No
    User ID is phone number:No
    SIP Registration: Yes
    Unregister On Reboot: No
    Register Expiration: 60
    local SIP port: 5062
    NAT Traversal (STUN): Yes
    SUBSCRIBE for MWI: No
    Proxy-Require: -
    Voice Mail UserID: -
    Send DTMF: in-audio
    Early Dial: No
    Dial Plan Prefix: -
    Enable Call Features: No
    Session Expiration: 180
    Min-SE: 90
    Caller Request Timer: No
    Callee Request Timer: No
    Force Timer: No
    UAC Specify Refresher: Omit
    UAS Specify Refresher:
    Force INVITE: No
    Enable 100rel: No
    Send Anonymous: No
    Auto Answer: No

    "-" = Leer
    "*" = eigene Daten

    Mir ist dabei aufgefallen, dass bei Account 2 unter "UAS Specify Refresher" per default nichts ausgewählt war und das habe ich auch so gelassen.
     
  4. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Grundsätzlich ist es nicht unproblematisch, das GXP2000 mit mehreren Sipgate-Accounts zu betreiben. Das ist auch bekannt.

    Was Du mal probieren kannst: Nimm den Eintrag bei STUN-Server komplett raus und lasse trotzdem in den beiden Accounts "NAT-Traversal" auf yes.

    In der nächsten Firmware wird es dort eine 3. Option geben, die extra für diese Problematik eingeführt wurde.
     
  5. mrg

    mrg Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @betateilchen
    Was bedeutet denn genau "Account Active" und "SIP Registration"?
    Wenn ich beides beim Account 2 auf No stelle müßte doch der Account 1 wieder funktionieren, hab aber damit genau das gleiche Problem.

    Kann der Fehler mit "local RTP port" zu tun haben? Seit FW 1.0.1.9 ist diese Einstellungen bei den Accounts weg und nur noch 1 mal unter "ADVANCED SETTINGS".
     
  6. mrg

    mrg Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank betateilchen, genau das war es. Jetzt kann ich wieder über Account 1 telefonieren.

    Ich hätte da auch noch ein paar weitere Fragen zum GXP, die du mir sicher schnell beantworten könntest. Kann ich die hier kurz stellen, obwohl die nichts mit dem Thema zu tun haben?

    mrg
     
  7. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    klar, frag nur.
     
  8. mrg

    mrg Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    1) Warum ist eine PPPoE Einwahl nur bei DHCP möglich, oder habe ich da was übersehen? Für mich ist es ein Problem, da ich nur auf das Webinterface des GXP komme (PC daran angeschlossen), wenn das GXP auf eine statische IP gestellt ist, aber dabei geht die PPPoE Einwahl aber nicht.

    2) Bei den Accounts unter "Preferred Vocoder" habe ich:
    1: GSM
    2: G729
    3-8: PCMU
    Bei anrufen aufs bzw. aus dem Festnetz wird immer PCMU, zu VOIP aber G729 auf dem Display angezeigt. Warum ist das so und wie wähle ich einen bestimmten Codec aus, der benutzt werden soll?

    3) Kann man die Aufnahmelautstärke des intenen Mikros (im Speaker-Mode) einstellen? Wenn dieser Modus aktiviert ist sagen alle, dass ich nur noch sehr leise zu hören bin. Und warum ist in diesem Modus das Mikro im Hörer deaktiviert?

    4) Für was ist die neue Funktion "[1] Do-not-disturb" gut, die als erstes erscheint, wenn man auf dem GXP ins Menü geht? Im Handbuch zur FW 1.0.1.9 steht nur das man da zwischen OFF und ON wählen kann aber nicht wofür das genau ist.
     
  9. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Fangen wir mal mit dem einfachen an:

    Das ist die "Bitte nicht stören" Funktion. Nennt sich an anderer Stelle auch "Ruhe vor dem Telefon"

    Das Telefon ist kein DSL-Router ! Also wenn Du das Telefon und den PC gleichzeitig ins Internet bringen willst, mußt Du zwingend einen Router vorschalten. Falls Dein DSL-Provider eine parallele Einwahl von 2 Geräten ermöglichen sollte, kannst Du das GXP2000 auch über dessen eigene public-IP ansprechen.

    Da habe ich noch keine Einstellung gefunden. Muß ich aber heute abend nochmal in Ruhe nachschauen, ich habe gerade kein GXP2000 hier vor Ort.

    Weil alles andere keinen Sinn machen würde. Entweder Du willst freisprechen oder nicht. Alternativ könntest Du ja mal mit einem Headset experimentieren.

    Die Reihenfolge der Codecs kannst Du zwar im Telefon einstellen, aber letztendlich entscheidet der VoIP-Server, über welchen Codec das Gespräch abgewickelt wird. Also wirklich beeinflussen - im Sinne von festlegen - kannst Du das nicht wirklich. Du kannst natürlich mal probieren, im Telefon nur einen einzigen Codec zuzulassen.
     
  10. mrg

    mrg Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Für welchen Einsatz soll das gut sein?
    GXP und Internet zeitgleich geht super. GXP und Internet IP sind sogar verschieden und selbst QoS scheint dabei zu gehen, da bei meinem Downloadtest die Gesprächsqualität nicht gelitten hat. Mit FW 1.0.1.8 war dabei das GXP nicht über dessen IP zu erreichen, jetzt mit der aktuellen FW ging es und ich konnte zum ersten mal des Status sehen.
    Bei meinem alten Analog-Telefon war auch bei der Freisprechoption das Mikro im Hörer aktiv und ich fand das ganz gut so. Für mich liegt der Sinn auch nicht beim freisprechen, sondern das auch die anderen Personen im Zimmer das Gespräch mitverfolgen können.
    Am VoIP-Server dürfte es aber nicht liegen, da er z.B. über x-lite für alle Gespräche GSM nimmt wenn GSM in der Liste ganz oben steht.
    Das geht wirklich, ist aber unverständlich warum es über die Preferred Vocoder Liste mit 1: GSM, 2: G729, 3-8: PCMU nicht geht.