.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

GXP2000 No incoming calls

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von pingel69, 15 Nov. 2006.

  1. pingel69

    pingel69 Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich bin vor kurzem auf VOIP umgestiegen, habe allerdings mit meinem GXP2000 (neueste Firmware) noch das Problem, dass es keinerlei eingehende Anrufe empfängt. Dh. kein Klingeln, keine Message...nichts. Ausgehende Anrufe Anrufe funktionieren einwandfrei.

    Mein Provider ist GMX, ich nutze eine Fritzbox Fone und habe neben dem VOIP Telefon noch 2 Analoge Telefone an die Fritzbox angeschlossen. Die beiden Analogen Telefone funktionieren einwandfrei (incoming und outgoing).

    Kann es vielleicht damit zusammenhängen, das ausgehende Telefonate über VOIP aber eingehende über das Festnetz gehen ?

    Leider habe ich irgendwie keine Idee mehr wo ich schauen soll. Wäre klasse wenn mir einer von Euch weiterhelfen könnte.
     
  2. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Stell mal das Port Deines GSP2000 von 5060 auf 5062. Stun sollte aktiviert sein.
     
  3. pingel69

    pingel69 Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für den Tip. Habe für Account1 den Port auf 5062 abgeändert, STUN war schon aktiviert. Geht leider trotzdem nicht.

    Liegt das Problem vielleicht doch nicht am GXP2000, sondern an der Firewall Funktion der Fritzbox ?
     
  4. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann mach einfach ein Port-Forwarding auf das Telefon: Also 5062 Upd und den entsprechenden Bereich für die RTP-Ports. Stun solltest Du dann besser ausschalten.
     
  5. ssteiner

    ssteiner Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2006
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Benutzt du denn denselben Account auf der Fritzbox und dem GXP2000? Falls ja, unterstützt GMX Mehrfachregistration? Die meisten Provider tun das nämlich nicht und da brauchst du dann nen 2. Account (und damit ne 2. Telefonnummer) um sowohl Telefone an der FBF wie auch IP Telefone zu betreiben. Die FBF ist leider kein SIP Proxy wo man hintendran einfach anhängen könnte.
     
  6. pingel69

    pingel69 Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mein Account auf beiden Geräten ist die gleiche Telefonnummer (Festnetznummer). Ob GMX Mehrfachregistration unterstützt muss ich checken.

    Wie ich erst heute festgellt habe sieht es so aus, als ob eingehende Anrufe über VOIP funktionieren. Nur wenn die Anrufe über das Festnetz kommen klingelt das GXP2000 nicht. Hatte zwei Missed Calls die beide über VOIP reinkamen.
     
  7. pingel69

    pingel69 Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe udp5062 und udp5004 (RTP default) freigeschaltet und STUN abgestellt. Ohne Erfolg !
     
  8. FRiP

    FRiP Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2005
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    WI ler
    Ort:
    Kiel
    öhm ja, das ist ja auch richtig so... das GXP ist doch auch nur am Netzwerk angeschlossen, nicht aber am Festnetz.... wirst also kaum einkommende Gespräche, die aufs Festnetz kommen, aber GXP empfangen!
     
  9. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ach, so war das gemeint! Für sowas ist weder die Fritzbox noch das Grandstream-Telefon ausgelegt. Da bräuchstest Du schon ein Gerät, was seinen Sip-Server beinhaltet, wie z.B. die HorstBox von Dlink. Da kann sich dann auch ein Sip-Telefon anmelden. Ist allerdings ne andere Preisklasse.
     
  10. pingel69

    pingel69 Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #10 pingel69, 17 Nov. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 17 Nov. 2006
    Nur damit ich das richtig verstehe, dh. die Fritzbox Fon leitet über das Festnetz eingehende Telefonate an die über den analog Port angeschlossen Telefone weiter, aber nicht an das an den LAN Port angeschlossene VOIP Phone ? Wenn der Anruf aber von einem anderen VOIP Teilnehmer kommt leitet die Fritzbox das Gespräch an alle 3 Telefone weiter ?

    Demnach würde ein an eine Fritzbox angeschlossenes VOIP Telefon niemals in der Lage sein eingehende Anrufe aus dem Festnetz zu empfangen ?

    Nicht das Ihr mich falsch verstanden habt. Alle 3 Telefone (2 Analoge und ein GXP2000) hängen direkt an der Fritzbox Fon.
     
  11. FRiP

    FRiP Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2005
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    WI ler
    Ort:
    Kiel
    Yo das hast du genau richtig verstanden....
     
  12. ssteiner

    ssteiner Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2006
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Genau. Und wieso nicht? Dein IP Phone ist direkt bei GMX angemeldet.. es ist NICHT! an der Fritzbox angemeldet. Das geht, wie ich schon geschrieben habe, nicht... die FBF ist ne ATA Box + FXO/BRI Port für eine PSTN Anbindung.. nicht ein SIP Proxy (SIP Proxy würde heissen du kannst VoIP Telefone an der FBF anmelden).
    Nein. Falls GMX Mehrfachregistrationen untersützt (was ich bezweifle), würde der Anruf 2 mal reinkommen... einmal auf die FBF und von dort auf die Analogtelefone, und einmal auf das GXP2000.. die Telefone würden zwar parallel Klingenl, der Anruf kommt aber effektiv auch 2 Mal rein. Und du kannst dann auch nicht wenn du den Anruf auf dem Analogtelefon abnimmst, den ans GXP2000 weiterverbinden, da die Geräte komplett unabhängig voneinander laufen.

    Das ist richtig so.

    Wenn du ein Setup mit Analog und VoIP Telefonen, zentralem Callhandling und PSTN Anbindung brauchst, würde sich z.B. ein SPA3102 + SPA9000 anbieten.. damit hast du den Proxy (SPA9000), und den Analoggatway (SPA3102) und du kannst sogar 3 Analoge Telefone und bis zu 4 VoIP Telefone (oder 16 wenn du ein Lizenzupgrade kaufst) anschliessen.

    Billiger, aber komplexer gehts auch wenn du auf nem Linksys NSLU2 Asterisk installierst (ich bin gerade dabei), plus den SPA3102 als Analoggateway.. wenn du wirklich 2 Analogtelefone brauchst kannst du weitere Analogtelefone (via ATA Box anschliessen.. z.B. ein SPA2102).

    Aber beide Lösungen sind nicht mehr in der Preisklasse der FBF.
     
  13. pingel69

    pingel69 Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, habs verstanden. Dann werde ich mich mal das Projekt lokaler SIP Proxy angehen. Vielen Dank für Eure Hilfe !!!