.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Habe ein größeres Problem mit meiner FRITZ.BOX Fon WLAN

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von zeyno, 28 Jan. 2005.

  1. zeyno

    zeyno Neuer User

    Registriert seit:
    28 Jan. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, bin neu hier und hoffentlich auch richtig mit meinem Problem.

    habe feste IP-Adressen an meiner FRITZ.BOX Fon WLAN vergeben und komme jetzt nicht mehr auf die Box. Weder über WLAN, Lan oder USB. Wenn ich einen Ping (fritz.box oder 192.168.178.1) auf die Box absetze keine Antwort. Die Box hört nur noch auf die IP-Adresse 192.168.122.254.
    Meine Frage: was muß ich tun, damit ich wieder auf die Box zugreifen kann.
     
  2. spongebob

    spongebob Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gab's da nicht eine Möglichkeit, per Vanity-Code am Telefon ein Werksreset zu machen?
     
  3. zeyno

    zeyno Neuer User

    Registriert seit:
    28 Jan. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    da hab ich leider keine Ahnung.
     
  4. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Stelle Deinen Rechner auf eine IP im gleichen Bereich wie die FBF, wenn Du sagst, die FBF hört auf 192.168.122.254, dann stellst Du Deinen Rechner z.B auf 192.168.122.10 Maske 255.255.255.0 Gateway 192.168.122.254.
    (Sicher, dass Du keinen Tippfehler gemacht hast? 192.168.178.254 sollte immer gehen... In dem Falle nimm statt .122. die .178.)
    Dann direkt Rechner und FBF verkabeln und http://192.168.122.254 aufrufen. Da sollte das Webinterface erscheinen.
     
  5. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Am Telefon wählen: #99** ->Werksreset

    MfG Oliver
     
  6. zeyno

    zeyno Neuer User

    Registriert seit:
    28 Jan. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    beide antworten haben leider nicht den erfolg gebracht.

    ich war mit der Beschreibung meines Problems wohl zu schnell und ungenau. habe das ganze jetz noch mal getestet. Daß die Box auf den Ping 192.168.122.254 hört ist nicht ganz richtig. Ich hatte die AVM-Software FRITZ!web DSL installiert und damit auch einen PPP-Treiber der als virt. Netzwerkkarte installiert ist. Die IP-Adresse ist eben die 192.168.122.254 auf die ich einen Ping abgesetzt habe.
    Ich habe die Box jetzt mal über USB angeschlossen und da ergeben sich folgende Werte:

    Ethernetadapter "LAN-Verbindung 2":

    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
    Beschreibung. . . . . . . . . . . : AVM FRITZ!Box Fon WLAN
    Physikalische Adresse . . . . . . : 00-04-0E-2F-C7-08
    DHCP-aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
    Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
    IP-Adresse (Autokonfiguration). . : 169.254.193.17
    Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.0.0
    Standardgateway . . . . . . . . . :
    DNS-Server. . . . . . . . . . . . :

    Ich kann da wohl einen Ping absetzen und bekomme auch eine Antwort, aber ich kann halt auf die Box nicht zugreifen. VoIP funktioniert komischerweise aber noch.
    Habe das Problem auch mal an den AVM-Support weitergeleitet. mal sehen was dabei rauskommt.

    Habe aber für jeden Vorschlag ein offenes Ohr.

    mfg
    Peter
     
  7. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    169.254... ist die IP, die Microsoft Windows sich selbst gibt, wenn es nach einer gewissen Zeit des Suchens keine IP per DHCP zugewiesen bekommt. Hätte die FBF Dir eine IP zugewiesen, wäre sie selbst unter Gateway eingetragen, die IP-Adresse die Du oben beschreibst, ist die Deines Rechners.

    Stelle mal Deinen Rechner fest auf die IP 192.168.178.19 Maske 255.255.255.0 Gateway 192.168.178.254.
    Verbinde Rechner und FBF via LAN direkt.
    geh in Browser, gebe "http://192.168.178.254" ein.

    Wenn da nix kommt, hast du einen Fehler in der ar7.cfg, da mach mal den Werkreset über Telefon, wie von olistudent beschrieben. Danach sollte dieser Weg funktionieren (bzw. http://192.168.178.1 und gateway auch .1 bei älterer Firmware, hast leider nicht geschrieben, welche Du verwendest)
     
  8. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Peter,

    ich bin neulich bei einem Nachbarn fast verzweifelt. Es gab keine Verbindung zwischen
    Fritzbox und Windows. Nach langem hin und her ( Fritzbox lief bei mir einwandfrei ) habe
    ich einen "deaktivierten" Firewall festgestellt.
    Situation war:
    * Windows fremder Firewall installiert
    * Service Pack 2 drüber
    * Windows fremder Firewall deinstalliert.

    Windows zeigte sich zickig bis der deinstallierte Firewall wieder installiert/aktiv war.
    Das Windows bekam keine IP per DHCP, auch "Wiederherstellen" von Windows funktionierte nicht, ....

    Mein Tip:
    A) Häng die Box mal an einen anderen definitiv "funktionierenden PC"
    B) Mit einer Knoppix CD booten => Schaun ob du dann von Knoppix per CD an die Box kommst.

    Viele Grüße,

    Haveaniceday
     
  9. semilla

    semilla Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2004
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wenn du mindestens die xx.03.22 installiert hast, dann ist die box über den LAN-anschluss IMMER (also unabhängig von den IP-einstellungen im GUI) unter der "not"-IP 192.168.178.254 zu erreichen. du musst dem LAN-adapter halt eine IP aus dem netz 192.168.178.x verpassen...
    hast du die option "alle computer befinden sich in einem netzwerk" aktiviert, dann kannst du die box natürlich auch über USB und WLAN unter 192.168.178.254 erreichen.

    ups - war ja schon :oops:
     
  10. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    hm, wie ich ja schrieb, es gibt allerdings durchaus den Fall, daß ungültige IP-Einstellungen den eth0 so durcheinander bringen, daß gar nix mehr an der Netzwerkschnittstelle geht - auch nicht die 192.168.178.254, trotz aktueller Firmware. Z.B. bei Fehlern in der ar7.cfg (damit kann man viel zerschießen). Da hilft nur der Werksreset über Telefon (wenn das dann auch nicht klappt, hilft noch recover, wenn das auch schiefgeht nur noch einschicken)
     
  11. zeyno

    zeyno Neuer User

    Registriert seit:
    28 Jan. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, das Problem ist gelöst. Wie Andre vorgeschlagenhat, habe ich den Rechner fest auf die IP 192.168.178.19 Maske 255.255.255.0 Gateway 192.168.178.254 gesetzt
    Rechner und FBF via LAN verbunden, im Browser, http://192.168.178.254 eingegeben und siehe da die Box hat sich gemeldet. Habe dann die Einstellungen DHCP wieder aktiviert und lass das vorerst auch mal so.

    Also besten Dank nochmal an alle und natürlich auch an Andre.

    Gruß....Peter