Hall im Telefon bei Gegenüber

Moonwalker

Neuer User
Mitglied seit
8 Jan 2005
Beiträge
50
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich nutze die Fritox 7170 von 1&1 und ein schnurloses Telefon Siemens Gigaset.

Desöfteren erichten mir meine Gespächspartner über ein Hallen oder Echo was sie hören - ich selbst aber nicht.

Woran kann das liegen bzw. kann ich was auf Seiten der Fritzbox einstellen, damit dieses Hallen nicht mehr auftritt ?

Danke und Gruß
 

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Moonwalker schrieb:
............damit dieses Hallen nicht mehr auftritt ?......
An der FRITZ!Box kannst Du da nichts einstellen außer der
  • Sprachqualität, dazu brauchst Du aber die
  • Expertenansicht.
  • Wahrscheinlicher ist QoS in den TCP-IP - Einstellungen Deiner Internetverbindung im PC oder auch
  • Dein Provider.
 

RalfFriedl

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
22 Apr 2007
Beiträge
12,343
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
Ich habe auch ein Siemens Gigaset, ein 3075, also schon etwas älter. Auch hier beschwerten sich die Gesprächspartner über das Echo, so daß ich VoIP nicht verwenden kann. Das Echo ist sogar hörbar, wenn man auf den Anrufbeantworter spricht.

Das grundsätzliche Problem ist, daß Dein Telefon ein Echo produziert.

Dies Problem läßt sich verringern, wenn Deine Box das Echo reduzieren kann (Echo-Unterdrückung). Neuere Firmwares könnten hier besser sein.

Das Echo wird weniger wahrgenommen, wenn die Verzögerung kleiner ist. Deswegen fällt es auch im Festnetz nicht auf.

Ansonsten das Endgerät wechseln. Leider weiß ich nicht, welches andere gerät weniger Echo produziert.
 

redrudi

Neuer User
Mitglied seit
6 Dez 2005
Beiträge
160
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Ich weiß nicht was bei 1&1 los ist,die letzten Tage habe ich auch von mehreren Personen die mich anrufen und auch bei 1&1 sind beschwerden das ein Echo oder Hall in der Leitung wär,bei mir konnte ich nichts feststellen.
 

RalfFriedl

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
22 Apr 2007
Beiträge
12,343
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
Beim Echo ist es so:
Wenn Dein gerät das Echo produziert, dann hört der andere dieses Echo.
Wenn Du kein Echo hörst, dann produziert die Gegenseite entweder kein Echo, oder das Echo wird auf der Gegenseite gut unterdrückt.
Die Echo-Unterdrückung ist umso leichter, je näher man an der Quelle des Echos ist. Am Besten ist natürlich, erst gar nicht ein Echo zu produzieren.
 

Bommel_0507

IPPF-Promi
Mitglied seit
9 Mai 2007
Beiträge
5,224
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Manchmal hilft es aber auch, wenn man nur die Hörerlautstärke ein wenig reduziert...
 
Es hängt auf jeden Fall mit der DSL-Leitung zusammen, ohne Latenz (mit Fastpath) ist auf jeden Fall besser, auch sollte der Upstream halt nicht zu knapp bemessen sein und keine großen Downloads bzw. Peer2Peer-Programme laufen.
 

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36

RalfFriedl

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
22 Apr 2007
Beiträge
12,343
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
Ein Echo wird nicht schwächer, wenn die Latenz kleiner wird. Es fällt aber weniger auf.

Wenn ein Echo sofort ohne Verzögerung ankommen würde, würde man es nicht merken, weil man zu der Zeit gerade selbst spricht. Je größer die Verzögerung, umso auffallender und störender ist das Echo.

Das ist auch der Grund, warum mit dem gleichen Gerät im Festnetz niemand ein Echo bemerkt: Das Echo ist genau so stark, aber die Verzögerung ist so kurz, daß das Echo nicht auffällt.
 

Bommel_0507

IPPF-Promi
Mitglied seit
9 Mai 2007
Beiträge
5,224
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
RalfFriedl schrieb:
...Das Echo ist genau so stark, aber die Verzögerung ist so kurz, daß das Echo nicht auffällt.
Dann würde der Einsatz des Codec 711 dieses Problem bei VoIP minimieren, so wie es "loeben" schon ansprach? Dann verstehe ich auch, warum ich grundsätzlich nicht mit diesem Problem konfrontiert bin, da dieser Codec bei mir fest eingestellt ist. Oder ist das falsch geschlussfolgert?
 

voip-charly

Mitglied
Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
223
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hall & Upload unmöglich

Auch bei mir häufen sich erneut die Hall-Probleme. Ich hatte dies mal in der Anfangszeit und dann ging es eigentlich. Seit einigen Wochen beschweren sich aber alle meine Gesprächspartner, dass Sie einen nahezu unerträglichen Halleffekt wahrnehmen. Ich habe 1&1 gemailt, aber bisher nur unbefriedigende Standardantworten erhalten. Die Uploadgeschwindigkeit nimmt ebenfalls ständig up. Zur Zeit nur noch 129 kByte/s. Offensichtlich gibt´s da einen Zusammenhang.
 

jubr2

Neuer User
Mitglied seit
17 Aug 2006
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

habe auch probleme mit der 7170 und Siemens Gigaset (2 verschiedene Geräte an 1 und 3)analog. Nur weis ich nicht ob das von mir kommt. Die Gegenüber beschweren sich über Echo egal ob Festnetz oder Voip, nur ich kann das nicht hören. Die neueste Firmware hab ich schon aufgespielt, ohne Besserung.
Wie kann ich feststellen ob es von meiner Box kommt und was kann ich ändern?
 

wolfistein

Neuer User
Mitglied seit
15 Okt 2005
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
hi,
auch ich hab seit neuestem probleme mit nem echo.
wenn ich jemanden anruf, hört dieser sich doppelt...... ruft dieser jemand mich an, ist alles bestens.
bei mir tritt das ganze aber erst seit der neuesten firmware auf.

infos:
box 7170
firm 29.04.40
voip gmx
tel siemens gigaset micro 3000
 

voip-charly

Mitglied
Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
223
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Nach dem diverse Mails an 1&1 und die Beauftragung der Telekom keine Besserung brachten, habe ich alle Konfigurationen der Fritzbox geprüft. Es scheint tatsächlich so als wenn in der neuen Version ein Bug im Bereich Rufumleitungen Durchwahl (Call Through) steckt. Ich habe dort im Menüpunkt: "Durchwahl für Anrufe auf der Rufnummer" eine andere VOIP-Nr. von 1&1 eingetragen (vorher stand dort die von mir bei 1&1 als VOIP registrierte analoge Festnetznummer) nun ist der Hall weg. Ist schon merkwürdig, da dieser Effekt ja auch bei normalen Telefonaten ohne Call Through auftrat. Vielleicht hilft es ja bei dem Einen oder Anderen weiter, probiers einfach mal aus.
 

elminjo

Neuer User
Mitglied seit
27 Sep 2004
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich habe das Problem derzeit. das alle meine Gesprächspartner von 1&1 (Voip) ein Echo hören. liegt das vielleicht an der Beta?

FRITZ!Box Fon WLAN 7170 (UI) Labor-Version 29.04.97-10173
 

HirnToT

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2006
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
bei mir auch ein echo in der leitung hatte gedacht das wäre das telefon, aber nach einem tausch ist es nicht besser geworden....hier meine infos

1&1 4dsl
fritzbox 7141 mit 40.04.50
analog telefon Hagen ;-)
und ein fritz!mini

schon alles getestet....versuche jetzt mal die box zu tauschen und schauen op es dann besser wird....
 

TKrebs

Neuer User
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Katlstart half bei mir

Hatte auch plötzlich das Problem mit dem Hall beim Gegenüber. Nutze eine 7170 mit aktueller FM, daran angeschlossen eine ISDN-TK-Anlage. Nach langem Hin- und Her mit diversen Einstellungen in der FB habe ich dann den Netzstecker an der FB bezogen und nach 30 sec wieder neu starten lassen.

Man mag's kaum sagen: Das Problem ist gelöst (und meine Frau wieder normal...)
 

voip-charly

Mitglied
Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
223
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Kann ich bestätigen, die 7170 muss offensichtlich von Zeit zu Zeit stromlos gemacht werden, dann sind die Hallprobleme meistens weg.
 

Statistik des Forums

Themen
242,279
Beiträge
2,178,617
Mitglieder
367,277
Neuestes Mitglied
Eltra
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.