Handytone 486 und der TFTP-Server und der Absturz

Peer

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2004
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute,
ich weiß, es ist eine endlose Story und sie langweilt die cracks unter Euch. Wenn ich nun in der Konfiguration des HT 486 den TFTP-Server von sipgate einstelle, kommt es dann zu dem berühmt berüchtigten Absturz?der einen Austausch des Geräts erforderlich macht, so dass die die technisch versierteren unter euch lieber ein update über den eigenen Rechner machen?

Das kann doch von sipgate eigentlich nicht gewollt sein?

Gruß Peer
 

Clemens

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Apr 2004
Beiträge
1,496
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Das Problem liegt nicht an Sipgate, sondern an einer Firmware-Unverträglichkeit von Grandstream die bei einem Downgrade passieren kann.

Beachte die Hilfe bei Sipgate und die Infos hier im Forum - ein downgrade auf die 4.39 darf nur über die 4.55 erfolgen.

Ich mache es grundsätzlich nur mit einem eigenen TFTP-Server den ich auf einem Laptop aufgesetzt habe. Nach dem Update kommt in das Grandstream die IP 0.0.0.0 als TFTP-Server hinein.

Weiterführende Links:

Sipgate: Problem mit ATA-286: Downgrade der Firmwareversion - nur für Notfälle!

Hier im Forum: Der "Firmware-Upgrade"-Thread
 

Peer

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2004
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn ich mich also daran versuche, ein upgrade mir eigenem TFTP durchzuführen, muss ich dann die Kabellage an den Geräten so lassen, oder müssen die Kabel umgesteckt werden?
 

labertasche

Neuer User
Mitglied seit
21 Jun 2004
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn Du Dein Adapter vom PC aus anpingen kannst, kannst Du alles lassen, wie es ist.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,904
Beiträge
2,028,015
Mitglieder
351,047
Neuestes Mitglied
sboom