[Frage] Hardware / ggfs. Software (?) gesucht für Haus & Garten

ratloser4711

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2013
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

ich habe gesehen, dass es schon den ein oder anderen Thread in die Richtung gibt, aber da jede Situation ja doch ein bisschen anders ist, habe ich noch nichts ganz passendes gefunden und hoffe daher auf Tipps.

IST-Situation:
  • FB7590 nur noch für Telefonie
  • 2 Fritz! DECT-Repeater
  • 4 Fritz! C5-Mobilteile

Probleme:
  • Sprachqualität der Mobilteile beim Freisprechen grausam
  • Übergang zwischen Basisstation und Repeatern funktioniert nicht immer
  • Mobilteile stürzen regelmäßig ab / lassen sich nicht mehr bedienen

Gesucht wird daher eine Alternativ-Lösung, die folgendes abdecken kann:
  • Abdeckung eines vierstöckigen Hauses (Keller, EG, OG, DG)
  • Abdeckung des Gartens (bis zu 40m "Tiefe" ab Hauswand)
  • Nahtloser Übergang zwischen allen Bereichen, auch während eines Telefonats
  • Versorgung der Komponenten möglichst über PoE (außer Mobilteile versteht sich)
  • 4 Mobilteile, 2 parallele Gespräche (mehr könnte zukünftig hilfreich sein, weiß aber auch gar nicht, ob das vertragstechnisch (Telekom MagentaZuhause XL) realisierbar ist
  • Perspektivisch in der Zukunft: Einbindung Klingel (aber muss auch nicht sein)

Von dem was ich gelesen habe, ist eine DECT-Lösung einer WLAN-Lösung für Telefonie wohl immer noch vorzuziehen, auch wenn die doppelte Infrastruktur natürlich Aufwand bedeutet.
Der Garten wird im kommenden Jahr noch umgestaltet, sodass man hier auch noch irgendwo an einem Gartenhäuschen noch eine "Antenne" unterbringen könnte mit LAN-Anschluss und den Außenbereich nicht ab Haus versorgen müsste.

Ich bin gerne bereit, ein paar Euro in die Hand zu nehmen, um eine vernünftige Lösung zu haben, damit das Genörgele in meinem Umfeld aufhört - es muss also keine "möglichst billig"-Lösung werden.


Vielen Dank für ein paar Tipps!
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,983
Punkte für Reaktionen
270
Punkte
83
Mein Tipp: Fang mit einer Gigaset GO-Box 100 an und melde die direkt bei der Telekom Deutschland an (als nicht als IP-Telefon in der FRITZ!Box; dort alle Telefonie-Anbieter abschalten). Könnte glatt sein, dass das ausreicht. Wenn nicht Gigaset GO-Box 100 in das Erdgeschoss – damit Du den Garten ausleuchtest – und einen Gigaset Repeater HX in den ersten Stock. Ist im Keller noch eine Abschattung, holst Du noch einen Gigaset Repeater HX. Problem: Du musst alle DECT-Mobilteile austauschen. Aber z.B. das Gigaset CL660 HX bekommt Du bei Media-Markt bzw. Saturn fast das ganze Jahr immer mal wieder für 33 € das Stück.
zwei parallele Gespräche (mehr könnte zukünftig hilfreich sein, weiß aber auch gar nicht, ob das vertragstechnisch (Telekom MagentaZuhause XL) realisierbar ist
Siehe dazu … wenn Du das wirklich ausnutzen willst, dann müsstest Du die Gigaset N510 IP Pro (und Pro-Mobilteile) holen.
Einbindung Klingel
Bei der Gigaset GO-Box 100 könntest Du die Klingel über einen TAE-Adapter dann als Amtsanschluss tricksen.
 

ratloser4711

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2013
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke schonmal!
Ja, also FritzBox und aktuelle Endgeräte können und sollen gerne weg.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
238,449
Beiträge
2,112,734
Mitglieder
361,205
Neuestes Mitglied
andivialli

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via