.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

HFC-Karten am Anlagenanschluss?

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit Bristuff (hfc, zaptel)" wurde erstellt von nexus, 7 Juni 2005.

  1. nexus

    nexus Neuer User

    Registriert seit:
    6 Juni 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    nach der neuesten c't bin ich etwas verwirrt - in selbiger steht geschrieben, dass der Betrieb von (billigen 30-¤)-HFC-Karten am Anlagenanschluss nicht möglich wäre.

    Hier im Forum habe ich das bisher so nicht rauslesen können. Nachdem ich derzeit am Überlegen bin, mir eine solche Konfiguration aufzubauen, möchte ich doch lieber vorab auf Nummer Sicher gehen.

    Also nochmal zur Klarstellung:
    Kann man mit einer HFC (bzw. mit zweien ;) )
    a) netzseitig mit dem T-Com Anlagenanschluss verbinden und
    b) intern einen Anlagen-S0 simulieren?

    Besten Dank vorab für Eure Infos!
     
  2. Maik

    Maik Gesperrt

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,778
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    In dem Abschnitt geht es um den NT-Modus. Also:

    a) ja
    b) nein
     
  3. stargaizer

    stargaizer Neuer User

    Registriert seit:
    25 Feb. 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    ich hab hier eine * mit 3xHFC PCI von Reichelt für 23,90 pro Stück am laufen. Davon 1xS0 extern am Anlagenanschluß(PTP) und 2xS0 intern (PTMP).

    stargaizer
     
  4. schakal2k

    schakal2k Mitglied

    Registriert seit:
    16 Aug. 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kannst du mir mal bitte die Reichelt-Bestellnummer geben, ich muss sowieso demnächst da bestellen...
     
  5. stargaizer

    stargaizer Neuer User

    Registriert seit:
    25 Feb. 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    LCS 8051 ISDN