HFSC direkt auf der Box?

MReimer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
825
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

kurz und knapp: Kann mit dem Freetz-Mod HFSC für Trafficmanagement genutzt werden? Hat das schonmal jemand getestet?
 

Silent-Tears

IPPF-Promi
Mitglied seit
3 Aug 2007
Beiträge
7,456
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bisher nicht, so weit ich weiss(und das nicht im closed source-teil der Box verbaut ist). Aber du kannst dich gern daran versuchen ;)
 

MReimer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
825
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn ich Freetz ausreichend kennen würde, dann gerne. Noch ist das für mich aber Neuland.
 

Silent-Tears

IPPF-Promi
Mitglied seit
3 Aug 2007
Beiträge
7,456
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wiki, Freetz-Wiki, das Forum hier. Das kann helfen. :)
 

MReimer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
825
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
iptables läuft nach der AVM-eigenen Firewall, richtig? Bedeutet, dass man damit wohl nicht wirklich viel kaputt machen kann. Iptables wird also nicht als Firewall sondern nur für das Traffic-Management genutzt. Da iptables in der Kette zwischen voipd und der AVM-Firewall liegt könnte damit wohl durchaus ein Traffic-Management machbar sein.

Wie kann ich es anstellen für den Kern in der Box zusätzliche Module zu bauen? Ich würde wohl für den Anfang alles für iptables und sch_hfsc benötigen. Wie wird richtig crosskompiliert? Bei Freetz sind wohl alle nötigen Tools dabei, aber wo ist dokumentiert wie man ein bisher nicht zu freetz gehörendes Programm baut? (Ich werde "tc" zur Konfiguration von hfsc benötigen).

Kann man einer der Freetz-Profis einen kurzen Kommentar geben ob das ganze rein technisch überhaupt machbar ist?
 

cuma

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Dez 2006
Beiträge
2,756
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
38
Wie man crosscompiliert steht hier. Vorab solltest du aber wissen, dass der Einsatz von conntrack die Box nach ~3 Stunden rebooten lässt
 

MReimer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
825
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was ist denn conntrack? Gibt es eine Lösung um den Reboot abzufangen?
 

Silent-Tears

IPPF-Promi
Mitglied seit
3 Aug 2007
Beiträge
7,456
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nein, keine Lösung, nur einen wackligen Workaround, um die Zeit zu strecken. Auch hier: Stichwort conntrack in der Suche bringt dich weiter.
 

MReimer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
825
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gesucht habe ich schon. Unklar ist mir ob hfsc überhaupt conntrack benötigt. Wenn dem so ist, dann lass ich das ganze lieber gleich im Voraus und besorge mir einen zusätzlichen Router den ich vor die Fritz!Box setze um dann damit HFSC zu fahren.

Gibt es das conntrack-Problem denn auch bei einem komplett neu gebauten Kernel? Wenn ich das Thema richtig verstanden habe, dann crasht die Box wegen einem überlaufenden Log. Kann man dieses Log denn nicht gänzlich deaktivieren?
 

MReimer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
825
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mal hoch damit...

Es ist einige Zeit vergangen und zumindest auf der 7170 ist das conntrack-Problem wohl mittlerweile im Griff. Wie sehen die Freetz-Profis mittlerweile die Chance, dass HFSC direkt auf der Box läuft?
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Das Problem taucht auf den Boxen mit Kernel 2.6.19.2 nicht mehr auf. Auf der 7170 ist es jedoch, soweit ich weiß, immer noch vorhanden.

MfG Oliver
 

MReimer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
825
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gut, dann kommt jetzt ein "gescheiter" Router ins Haus und die Fritz!Box dahinter!
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,831
Beiträge
2,027,214
Mitglieder
350,919
Neuestes Mitglied
patka