.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Hilfe erbeten: W920V reagiert nicht mehr nach Versuch mit ruKernelTool

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von Tom Tube, 14 Okt. 2011.

  1. Tom Tube

    Tom Tube Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juli 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    an meinem 3 Jahre alten W920V habe ich heute den ersten Versuch unternommen, die Original Telekom Software gegen AVM-Software mittels ruKernel tool auszutauschen.
    Die Aktion endete an dem Punkt, an dem ich das Netzteil wieder eingesteckt habe, mit durchschlagendem Erfolg: Der W920V, der bis heute klaglos und stabil seinen Dienst versah, reagiert nunmehr überhaupt nicht mehr!Was ich falsch gemacht habe, weiß ich nicht.
    Sämtliche mir bekannte Maßnahmen wie z.B. PoR haben nicht geholfen: alle LEDs bleben dunkel, kein Mucks mehr.

    Weiß hier vielleicht noch jemand Rat?

    Über Vorschläge freue ich mich sehr.

    Gruss
    Tom
     
  2. skyteddy

    skyteddy IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    5,846
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Bayern
    Hallo Tom,

    wenn alle LEDs dunkel bleiben, dann kannst Du davon ausgehen, dass Dein Netzteil gestorben ist, oder der Klinkenstecker nicht richtig eingesteckt ist. Auf alle Fälle bekommt der Speedport keinen Strom mehr. Schau auch mal, ob auf der Steckdose oder Steckdosenleiste auch Strom ist.

    Hast Du ein anderes Netzteil?

    happy computing
    R@iner
     
  3. Tom Tube

    Tom Tube Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juli 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 Tom Tube, 14 Okt. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 14 Okt. 2011
    Hallo R@iner,

    danke für das Feedback.
    Obwohl an der Steckdosenleiste sämtliche andere Geräte hängen wie Switch, NAS, Fax, etc. habe ich den W920V an anderen Steckdosen angeschlossen: keine Reaktion.
    Tja, und ein zweites Netzteil habe ich nicht vorrätig, muss ich erst beschaffen.

    Danke & Gruss
    Tom
     
  4. skyteddy

    skyteddy IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    5,846
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Bayern
    Hallo Tom,

    frag Freunde, Nachbarn etc, ob sie Dir mal leihweise für den Test schnell ein Netzteil leihen. Es geht auch eines der Fritzbox. Achte aber darauf, dass es genügend Strom liefern kann.

    happy computing
    R@iner
     
  5. Mörderkuchen

    Mörderkuchen Mitglied

    Registriert seit:
    2 Sep. 2011
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    UND, damit du rainer nicht falsch verstehst: Es muss das Netzteil einer 7570 oder vergleichbar sein, Netzteile haben eventuell unterschiedliche Spannungen die deinen Router zerstören können!
     
  6. skyteddy

    skyteddy IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    5,846
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Bayern
    Nein, was erzählst Du da!? Die Fritzbox-Netzteile haben alle die gleiche Spannung, nur liefern sie unterschiedliche Leistung. Es reicht z.B. auch ein Netzteil einer 7270 für einen Test. Das einer 7390 liefert noch mehr Power. Es gehen viele Netzteile. Einfach auf die Ampere schauen.

    happy computing
    R@iner
     
  7. Mörderkuchen

    Mörderkuchen Mitglied

    Registriert seit:
    2 Sep. 2011
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #7 Mörderkuchen, 14 Okt. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 14 Okt. 2011
    Ja, ich hab das auch anders gemeint. Ich meinte, dass er nicht jedes x-beliebige Netzteil dranhängen darf. Das die Fritten alle die selbe Spannung haben, ist mir klar. Ich meinte es eigentlich so, dass er nicht unbedingt ein Handyladegerät an den Speedport hängen sollte ;). Hätte mich wohl klarer ausdrücken sollen, tut mir leid Rainer. Nicht böse sein ;)
     
  8. Tom Tube

    Tom Tube Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juli 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Rückmeldungen.
    Das Original-Netzteil aus dem LU des W920V hat eine Leistung von 1.500 mA.
    Ich habe mal ein Netzteil von einem älteren Teledat-Modem zum Test benutzt (500 mA). Ergebnis: W920V gibt wieder Blinkzeichen von sich. Und für die Flash-Aktion heute abend habe ich mir ein 7390-Netzteil (2.000 mA) ausgeliehen. Ich hoffe, nun klappt das besser ;-) Kommende Woche trifft dann hoffentlich das Original-Netzteil der Telekom ein und alles wird gut.

    Habt nochmals vielen Dank für die schnelle Unterstützung und genießt das schöne Wochenende.

    Grüsse
    Tom
     
  9. skyteddy

    skyteddy IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    5,846
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Bayern
    Blinkzeichen ist gut :) Ja das Netzteil der 7390 geht.

    happy computing und Dir auch ein schönes Wochenende!
    R@iner

    PS: Ich hab hier 2 original Speedport W920V-Netzteile. Das eine hat 1.200 und das andere 1.500 mA. Also nicht wundern, wenn Du nur ein 1.200 mA Netzteil bekommst. Angeblich soll es auch welche mit 1.400 mA geben.