Hilfe!!!Festnetzfallback!!Was tun???

madix61

Neuer User
Mitglied seit
25 Okt 2006
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

nachdem nun die dritte erhöhte Festnetzabrechnung der Telekom bei uns eingegangen ist und wir uns nicht die vielen Verbindungen zu 0180er Nummern erklären können, fragen wir uns, ob wir unter dem Festnetzfallback Syndrom leiden....:confused:

Es wäre superklasse, wenn uns jemand, der Ahnung von der Materie hat, erklären könnte, wie wir unsere Rechnung wieder senken können bevor wir pleite sind oder den Telekommitarbeitern ernsthaften Schaden zufügen :mad: :mad: .

Auf unserer Fritzbox Anruferliste sind die von uns ausgehenden Voip Telefonate teilweise weitergeleitet auf unseren Festnetzanschluss. Wir haben jetzt bereits über die Fritzbox das Angebot herausgenommen, dass bei Störung der Internettelefonie auf das Festnetz zurückgegriffen werden kann. Ist das die Lösung unserer finanziellen und psychischen Probleme :confused: ?
Es wundert uns nur, dass wir erst seit den letzten drei Monaten proportional ansteigende Telekomrechnungen erhalten.

Im Vorraus danke für eine Antwort.

Gruß, Madix61
 

Merlin

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2004
Beiträge
176
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Viele Verbindungen zu 0180er Nummern haben nichts mit dem Festnetz-Fallback zu tun, denn der Fallback wählt ja nur die angewählte Nummer statt über VoIP, über das normale Festnetz. Es sei denn du würdest nur 0180er Nummern anrufen ...
 

h1watcher

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
1,037
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo madix61
Willkommen im Forum.

Ich setze voraus dass Du das Handbuch Deiner FB zu Rate ziehst. Vieles findest Du bereits dort und weitere Informatinen auf der AVM-Homepage im Serviceportal Deiner Box. Überdies kann man auch die Onlinehilfe im Webinterface der FB nutzen.

Einige konkrete Empfehlungen:
- Bei allen Nebenstellen die iPhonenummer eintragen
- In den Wahlregeln die Rufnummerngassen festlegen die über Festnetz gewählt werden sollen (z.B. Notrufnummern und 0800).
- Fallback auf Festnetz deaktivieren (kein Häkchen).
- Keine Rufumleitungen konfigurieren und bereits vorhandene Rufnummernumleitungen entfernen.
- An den LED- der Fritzbox kontrollieren ob die Gespräche wirklich über "Internet" geführt werden (nur anfangs erforderlich).
- Die Anrufliste der FB die ausgehenden Gespräche kontrollieren.
- Keine Rufumleitungen für eingehende Gespräche bei der Telekom einrichten und eventuell vorhandene löschen.

Wenn diese Punkte beachtet werden sollte die nächste Telefonrechnung geringer ausfallen und Überraschungen ausbleiben.

mfG
h1watcher
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,912
Beiträge
2,028,108
Mitglieder
351,065
Neuestes Mitglied
HippCh