.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Hilfe: Seit gestern geht das Telefon nicht mehr!!!

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von gli, 8 Nov. 2008.

  1. gli

    gli Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    seit gestern kommt immer, wenn jemand anruft, nur ein Klingeln, dann ist Ruhe.
    Wenn ich anrufe ist es immer besetzt!:confused:
    Ich habe: 1&1 DSL 600 Komplett R, Fritzbox 7050, T-Eumex-Anlage, Analoges Telefon.
    Vorgestern funktionierte alles noch prima, seit gestern nicht mehr.:(
    Ich habe schon: Fritzbox neugestartet, resettet, doch es will einfach nicht funktionieren!!!
    Wenn ihr noch Daten braucht, einfach fragen!!!!
    Bitte helft mir!!!

    L3viathan
     
  2. Hans Juergen

    Hans Juergen Guest

    Hänge dein analoges Telefon probeweise direkt an den Splitter. Etwas irritiert bin ich wegen der Eumex, hast du mehr als ein Telefon und evtl ISDN? Dann darf das Telefon nur an die 7050...
     
  3. gli

    gli Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es hat ja schon funktioniert!
    Die Fritzbox war mit der Eumex verbunden, das Telefon an einem normalen Anschluss im Haus. Ja, das ist wohl ISDN, auch wenn ichs nicht brauche...
    Wieso darf das Telefon nur an die 7050???
    Das hieße ja dann, das ich die FB ins Wohnzimer stellen müsste! Der (Haupt-)Telefonanschluss ist aber doch im Keller!
    Es ist bei mir etwa so wie auf dem Bild:
    [Edit frank_m24: Bild vom externen Hoster hier angehängt. Bitte benutzt den forumeigenen Dateimanager, um Bilder hochzuladen ("Anhänge verwalten" im Antwort-Dialog.]
    isdn.jpg
     
  4. Blaria

    Blaria Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2007
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #4 Blaria, 8 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8 Nov. 2008
    Also unabhängig ob analog, oder ISDN Festnetzanschluss, sollte es mit der Fritzbox-Eumex-Konfiguration gehen - und Festnetz hast du doch, dafür steht doch meines wissens auch das "R" im Tarifnamen.
    Von daher wäre interessant zu wissen: wirst du via Festnetz angerufen, oder auf einer reinen 1&1 VoIP-Nummer ?
    Kannst du rauswählen über Festnetz, bzw. über VoIP ?
    Wenn es VoIP ist und garnicht funzt, steht auf der Fritzbox unter System ein Fehler bezüglich der Anmeldung des VoIP-Accounts ?
    Ich weiss ja nicht wieviele Telefon du hast, dass die Eumex eventuell sinnvoll ist, aber wenn es nur bis zu 3 analoge Telefone sind, würde ich diese auch direkt an der Fritzbox anschliessen und den Stromverbraucher Eumex weglassen.
    Ach ja, auch noch interessant: wie verhält sich denn ein direkt an die Fritzbox angeschlossenes analoges Telefon (und Konfiguration des analogen Fon-Ports auf die entsprechende Nummer über das Fritzbox-Menü) ?

    nach deinem letzten Posting haben sich einige Fragen ja erledigt :)
    Also in der Konfiguration würde ich auf die Eumex auch komplett verzichten und die PCs direkt an die Fritzbox anschliessen und die Telefone auch. Intern Telefonieren geht dabei auch, auch mit ISDN Geräten (falls am PC über Software telefoniert wird) und auch sonst wüsste ich keinen Nachteil.
    Wie siehts denn aus mit Telefonieren über den internen S0-Bus, wenn du einen PC direkt mit der Fritzbox verbindest und z.B. die kostenlose Software Phoner (www.phoner.de) nimmst ?
     
  5. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    gemeint ist: ein Telefon mal zum Testen an die 7050 anschliessen.
     
  6. gli

    gli Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #6 gli, 8 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8 Nov. 2008
    Also, ich telefoniere OHNE Festnetz, da steht bei Telefonie garnichts, und @Biara: Wie genau sollte ich das dann machen? Ich möchte ja mein Telefon im Wohnzimmer haben, muss aber ja die Fritzbox beim primären Telefonanschluss, also im Keller lassen!
    Und das Telefon kann ich garnicht an die FB anschließen, da es einen "normalen" Telefonanschluss hat, und die Fritzbox nur so LAN-Kabelartige Buchsen.
     
  7. Blaria

    Blaria Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2007
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also wenn das alles 3 analoge Telefon sind, dann ist es nur aus schaltungstechnischer Sicht nicht nötig die Eumex zu nutzen (und damit den Stromverbraucher zu sparen). So du nur eine ISDN-Leitung von der Fritzbox in den Keller hast (ich geh mal davon aus neben dem Splitter hängt auch die Eumex im Keller) und sich da nicht irgendwie die analogen Leitungen verlängern lassen zum Wohnzimmer/Fritzbox, mag die von dir gewählte Konfiguration ja die best-möglich sein. Ist es kabeltechnisch machbar die analogen Telefon direkt an die Fritzbox anzuschliessen, kannst du die PCs wie gesagt auch ohne Eumex an der Fritzbox betreiben, das ISDN Kabel kann dabei ja erst in den Keller gehen und dann zu den PCs verteilt werden, so die ISDN-Kabel Gesamtlänge nicht über 30 Meter (glaub ich) geht.
    Zur Problembehebung, Eingrenzung des Problems, wäre halt trotzdem interessant, wie sich ein analoges Telefon direkt an der Fritzbox verhält, bzw. insbesondere wenn es mit dem analogen Telefon geht, wie sich ein PC mit Telefoniesoftware (oder ein echtes ISDN-Telefon) am ISDN-Port der Fritzbox verhält.
    PS: jeep, in der Fritzbox hast du 2 RF11-Buchsen für 2 analoge Telefone, sowie eine Klemmleiste, Fon-Port-3 zum anschliessen eines Telefons. Zum Anschliessen analoger Telefone hast du mit deiner Fritzbox 2 Adapter von RJ11/Westernstecker auf TAE dabei
     
  8. gli

    gli Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie gesagt, siehe letzter Post, aber 1und1 Softphone geht!!!
     
  9. Blaria

    Blaria Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2007
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    1&1 Softphone geht ja auch nicht über den Telefonteil der Fritzbox, sondern "nur" über den Internet/DSL-Zugang. Das sagt nicht mal aus, ob der VoIP-Account in der Fritzbox korrekt konfiguriert ist und sich die Fritzbox bei 1&1 anmelden kann.
    Und nochmal: sind es jetzt reine VoIP-Rufnummern, die da Probleme machen ? (laut deiner Zeichnung hast du Festnetz ja noch mit der Fritzbox verbunden und laut deinem Tarif hättest du ja auch noch einen Festnetzanschluss und da du in diesen einen NTBA gezeichnet hast, war/ist es wohl ein ISDN-Festnetzanschluss.
    Kannst du rauswählen über die Nummer ?
    Also wenn es nicht am VoIP-Account/1&1-Server liegt (unwahrscheinlich wenn das Softphone funzt) und laut Fritzbox VoIP auch angemeldet ist, dann wirst du am besten mal testen, wie sich analoge Telefone an der Fritzbox verhalten.
     
  10. Hans Juergen

    Hans Juergen Guest

    Dann solltest du mal in deinen Verpackungen suchen... da sind passende Adapter drin (gewesen), Ein Blick ins Handbuch hilft dir ebenfalls weiter... Es gilt doch im Moment den Fehler einzugrenzen, dafür musst du schon mal testen. Wenn du das nicht willst, musst du dir nen Service kommen lassen, der das für dich tut...
    Äußerst irritiert bin ich von deinen Computerverkabelungen, mir ist neu, dass auf dem S0 der Box auch ein DSL-Signal wäre...? Vor allem frage ich mich, wofür dann die FB gut sein soll...?
     
  11. Bommel_0507

    Bommel_0507 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    9 Mai 2007
    Beiträge:
    5,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    51° 19′ N, 06° 33′ O
    Anscheinend baut jeder Computer eine eigene Internetverbindung auf!? :noidea:... Auch ich bin von dem Verkabelungsbild etwas irritiert!
     
  12. Blaria

    Blaria Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2007
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also ich bin mal davon ausgegangen, dass die PCs mit den Fritzcards nur eine ISDN Verbindung nutzen. Also das es reine ISDN-Fritzkarten sind und keine DSL-Karten, denn über den S0-Bus gibt es so direkt keinen Zugang zum DSL-Internetanschluss. Von daher gehe ich laut der Zeichnung davon aus, dass zumindest diese 3 PCs auf dem Bild alle kein Internet haben, oder dies nicht eingezeichnet ist (was zur Lösung des Telefonieproblems auch nicht nötig wäre. Telefontechnisch spielt es ja keine Rolle, ob die 3 PCs noch per Lan, oder WLan parallel auch noch den Internetzugang nutzen).
    Irgendwo und wie (mit einem weiteren PC über (W)Lan) scheint er ja zumindest auch Internetzugriff zu haben, wenn das 1&1 Softphone funzt:)
     
  13. Hans Juergen

    Hans Juergen Guest

    Na ja, natürlich ist es möglich, dass die PCs rein fon/fax-mäßig eingezeichnet sind...
    Aber es bleiben noch immer Fragen: gli schreibt von einem R-Tarif, telefoniert aber angeblich nicht über Festnetz...? Und ein R-Tarif führt dann irgendwann zur Komplett-Umstellung, vielleicht hat er da was übersehen/ignoriert? Aber dann müsste er ja auch ne neue FB erhalten (haben)? Seeehr undurchsichtig... :noidea: