Hilfe zur Planung

moodsx

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2006
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo Leute,

folgendes Problem stellt sich mir:

Wir wollen den asterisk hinter einenr Tk-Anlage - ISDN-Gateway betreiben und darüber dann VIOP einsetzen. Das ISDN-Gateway ist nur über eine Ethernet Schnittstelle erreichbar. Hinter dem asterisk Server sind die VOIP-Tel. per Ethernet angebunden.

Ist dieses so möglich?
Wie regelt man in so einem Fall bei asterisk die Zuordnung der eingehenden Anrufe? (Hier ist mein hauptsächliches Denkproblem) Wir haben ja nur die IP des Gateways zur Verfügung! Kann man wenn der Ruf bei asterisk eintrifft irgendwie die Rufnummer die der Anrufer haben will rausfiltern und diese dann per Variable im asterisk verwenden?

Wäre nett, wenn mir da jemand eine Denkstütze liefern könnte. Danke

Zusatz:
Kann man die Endgeräte so in die sip.conf eintragen das die dem asterisk zwar bekannt sind aber eine Verbindung erst hergestellt wird wenn diese benötigt wird und nach Abschluss dann die Verbindung wieder getrennt wird?!


MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
F

foschi

Guest
Spricht was dagegen, Asterisk *vor* Dein ISDN-GW zu setzen? Falls ja - was? ;-)

Bitte teil uns doch auch noch mit, was das für ein ISDN-Gateway ist, und wie Dein Setting ansonsten noch so aussieht.
 

moodsx

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2006
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
@foschi, wieso eigl. davor? Der asterisk soll ausschließlich die voip teilnehmer händeln, nichts anderes.

Dagegen spricht dann noch das da schon eine TK-Anlage rumrödelt die nicht angefasst werden darf. Deswegen soll der asterisk hinter das isdn gw.

Genaueres zum GW kann ich leider noch nicht sagen, das es die Tage gegen ein größeres ausgetauscht werden soll.

Die Frage war auch erstmal so, das ich wissen wollte ob es theoretisch machbar ist und wie ich möglicherweise an die zu erreichende Nr. im asterisk rankommen könnte.

Danke für weitere Tips.
 

Guard-X

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2005
Beiträge
2,497
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hmmm. Verstehe ich da jetzt was falsch!? Wieso meldest du das Gateway nicht am Asterisk an? Das ist doch sicher ein SIP/ISDN Gateway, oder?

mfg Guard-X
 

moodsx

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2006
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ja das gw soll doch auch angemeldet werden beim asterisk. Die Anbindung vom GW zum asterisk Server soll nur mittels Ethernet hergestellt werden.
Das GW soll ein ISDN Gateway sein.

Mein Problem ist folgendes:

Wir nutzen dann damit keine Anbieter wie sipgate.de oder so. Es läuft ja bereits ein TK System was die Gespräche über isdn abwickelt. Jetzt gehts lediglich darum ein anderen Teil eines Gebäudes mit VOIP auszustatten da keine Strippen für isdn oder analoge Technik vorhanden sind, lediglich ethernet liegt da im boden rum. Also war der Gedanke da mal fix voip zu nutzen.

Jetzt existieren ja Rufnummern für die voip Teilnehmer von der TK-Anlage, diese sollen nun, so meine Hoffnung, per asterisk den entsprechenden voipTeilnehmern zu geordnet werden.

Ich hoffe Ihr konntet mir irgendwie folgen.
 

Guard-X

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2005
Beiträge
2,497
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie foschi schon sagte, wir bräuchten nähere Infos zum Gateway...
 
F

foschi

Guest
moodsx schrieb:
@foschi, wieso eigl. davor? Der asterisk soll ausschließlich die voip teilnehmer händeln, nichts anderes.
Und das kann er besser, wenn er erstmal alleinige Hoheit über ankommende und abgehende Anrufe hat.

moodsx schrieb:
Dagegen spricht dann noch das da schon eine TK-Anlage rumrödelt die nicht angefasst werden darf. Deswegen soll der asterisk hinter das isdn gw.
Und? Das TK-System mußt Du auch mit Asterisk vor dem ISDN-GW/TK-System nicht anfassen.

moodsx schrieb:
Die Frage war auch erstmal so, das ich wissen wollte ob es theoretisch machbar ist und wie ich möglicherweise an die zu erreichende Nr. im asterisk rankommen könnte.
Theoretisch und praktisch machbar. Der Weg "NST TK-System ruft Asterisk-Teilnehmer an" ist bei der Konstellation ISDN-GW <-> IP <-> Asterisk jedoch nur vom ISDN-GW abhängig. Hängst Du den Asterisk vor das ISDN-GW, geht das auf jeden Fall.

Und bitte jetzt keine Frage wie: ist Asterisk denn stabil genug? (Ja!). Wie ist das mit der Redundanz? (Unnötig; ist Dein ISDN-GW oder Dein TK-System redundant?)
 

Guard-X

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2005
Beiträge
2,497
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
foschi schrieb:
Und? Das TK-System mußt Du auch mit Asterisk vor dem ISDN-GW/TK-System nicht anfassen.
Kommt darauf an, was er für ein Gateway hat. Sind genug Schnittstellen zum Zwischenschalten vorhanden - ja oder nein?

Amt <-> Gateway <-> TK-Anlage

Ich persönlich habe diese der Einfachheit halber und zur Einsparung von Schnittstellen (Gateway) hinter den TK-Anlagen geschaltet. Der Nachteil: die Gateways sind von der Funktion der TK-Anlage abhängig - fällt die TK-Anlage aus, kann keiner mehr raustelefonieren...

mfg Guard-X
 

moodsx

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2006
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich denke mal das was ich will würde mit

Code:
SIPGETHEADER
zu erschlagen sein.

Könnte mir das jemand mal bitte kurz und knapp verdeutlichen wie ich so an die Zielrufnummer rankommen kann? Danke


MfG
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,285
Beiträge
2,032,403
Mitglieder
351,809
Neuestes Mitglied
wolfgang17