.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[HINWEIS] chan-skype is available

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von chaos2000, 20 Sep. 2006.

  1. chaos2000

    chaos2000 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Aug. 2004
    Beiträge:
    2,028
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    LE
  2. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sieht auf der Webseite aber nicht so aus, als ob der chan_skype Treiber schon verfügbar wäre. Testen kann man zwar, aber nur über deren Server...

    Gruß,
    Tin
     
  3. chaos2000

    chaos2000 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Aug. 2004
    Beiträge:
    2,028
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    LE
    Stimmt, das hätte ich noch erwähnen können.
    Was man auch noch sagen müsste ist, das der Treiber nicht kostenlos sein wird

    näheres in den FAQs von http://www.chanskype.com/faq
     
  4. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    In der FAQ zu chanskype steht folgendes:

    D.h. im Prinzip muss auf einer Windows-Maschine der skype-client installiert sein und laufen!

    Das Gleiche macht übrigens auch das Produkt "Uplink" kostenlos:

    http://nch.com.au/skypetosip/index.html
     
  5. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,282
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Ich glaube, ich habe ein Deja Vue
    Oder sogar zwei? Naja, der zweite ist schon etwas her ;)

    jo
     
  6. chaos2000

    chaos2000 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Aug. 2004
    Beiträge:
    2,028
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    LE
    Warum Windows? Es ist doch nur die Rede von einem X-Server.

    @rollo
    sorry!! ;)
     
  7. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Rollo!


    Und ich habe jetzt mal ein mail an 'chanskype.com' verfasst um zu eruieren was dieses Produkt den grundsätzlich anders macht als uplink?!

    Falls ich eine Antwort erhalten sollte werde ich diese hier natürlich posten damit du nicht ein n-tes Deja Vue erlebst ;-)

    @chaos2000:

    theoretisch kommt Mac OS X, Linux, Windows als X-Server in betracht, da skype für diese Betriebsysteme vorliegt - Uplink halt nur für Windows (aber dafür kostenlos) :mrgreen:
     
  8. Serpens

    Serpens Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Münsterland
    Bzgl. Uplink und kostenlos...

    Mag sein das ich blind bin: also bei mir steht was davon das das nach 14 Tagen registrierungspflichtig ist und immerhin satte 55 $ kostet... also leider nicht umsonst :( (Quelle: http://www.nch.com.au/kb/10053.html )

    MfG
     
  9. tomster

    tomster Mitglied

    Registriert seit:
    6 Dez. 2004
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    bavaria superior
    ...just my 2 cents...

    Nachdem ja bislang Skype + Asterisk eigentlich nicht zusammengefunden hatten, war es mir bislang auch keinen Gedanken wert, weil ich Skype eh nur von zu Hause nutze.
    Aber...

    Ich versteh den Unterschied so:

    Bei chan_skype wohl nicht.

    chan_skype ist wohl sowas wie ein (Linux-)Multi-Account-Skype-Client (ich denke kein "Emu"), der von Asterisk aus "gesteuert" werden kann. Es setzt ja gemäß FAQs "...and the Skype binary installed, configured, and running properly.." voraus. Drum muss er wohl auch auf der Asterisk-Maschine laufen. Gesteuert wird das Ganze wohl über "Key-Shortcuts", oder warum muss sonst ein X-Server/ GUI laufen? Ich vermute, dass dabei von chan_skype eine Art Multiaccount vorgegaukelt wird. Is aber aber nur Spekulatius, weil die Jungs ja sehr spärlich mit Angaben umgehen.

    Ähnliches könnte sicher auch erreicht werden (evtl. läuft es sogar so...), wenn es möglich wäre mehrere Instanzen von Skype (mit den jeweiligen Accountdaten) auf der *-Maschine laufen lassen könnte. chan_skype greift dann eben auf den jeweiligen Client zu. Nur dabei sind die User dann skypeseitig immer online, ohne Einfluss auf den Status zu haben. Und wie man dann einen Skypekontakt anrufen soll ist mir dabei auch noch schleierhaft.

    Uplink verfolgt ebenfalls dieses Ziel, wenn auch auf anderem Weg. Hierbei wird, so wie ich es verstehe, das Tool auf dem Windows-Rechner installiert. Es stellt dabei lediglich die Skype to SIP-Funktion bereit. Asterisk hätte damit eigentlich gar nix zu tun, würde man nicht den SIP-Teil von Uplink wie einen internen SIP-Client an Asterisk einrichten. Einige rules in der extensions.conf und Skype hängt am Asterisk. So kann dann jeder von seinem IP-Telefon über Skype telefonieren, Gespräche können verbunden werden und sämtlich Features des * stehen zur Verfügung.Eine Anbindung macht ja imho nur Sinn, wenn derjenige auch am Rechner sitzt, bzw. so sein Online-Status gesetzt wird. Macht es auch einfacher für den User Gespräche zu handeln. User clickt auf seinem Skyoe-Client auf einen Kontakt und ruft ihn an. Das Gespräch wird dabei quasi lediglich (audioseitig) über das IP-Telefon gehandelt, bzw. ein Anruf signalisiert.

    Drum "gefällt" mir die Uplink-Variante eigentlich besser, weil:
    Beispiel:
    Firmennetzwerk mit 10 Leuten, die derzeit Skype nutzen. Jeder mit einem Headset/ USB-Phone dran. Mit Uplink sollte ja bei der Anbindung an * 8wie oben gemutmasst) nichts anderes geschehen, als dass nun jeder über sein Account mit seinem (sowieso dastehenden) SIP-Endgerät angerufen werden/ telefonieren kann, oder? Die Bedienung erfolgt wie gewohnt mit dem WIN-Client (in den meisten Büros wird wohl dieses OS verwendet). Kontakte anclicken, etc. genauso "einfach" wie vorher.

    Aber warten wir ab, was deine Antwort von chanskype bringt...
     
  10. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
  11. tomster

    tomster Mitglied

    Registriert seit:
    6 Dez. 2004
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    bavaria superior
    Ok, also quasi fast so wie ich es oben geschrieben habe. Die nennen die Multiuser/mehrere Instanzen halt "Dronen". Hmm. Irgendwie nicht wirklich elegant. Und dafür 99 Schleifen pro User?! Ich denke ich komm auch noch einige Zeit ohne chan_skype aus...
     
  12. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Es gibt auch eine Personal license für US$ 19.

    Allerdings gefällt mir die chanskype-Lösung nicht sonderlich gut und seit uplink v. 1.21 (habe diese lizenziert) bin ich rundrum zufrieden - läuft stabil und zuverlässig!
    Extra einen X-Server unter Redhat/Debian mit VNC, skype for linux, etc. ist mir zuviel Stress (windows-Kisten stehen bei mir genug herum ;-) )
     
  13. tomster

    tomster Mitglied

    Registriert seit:
    6 Dez. 2004
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    bavaria superior
    Ich seh's genauso. chan_skype ist einfach zuu aufwändig/ teuer im Vergleich zu dem Aufwand, den man betreiben muss.

    Von daher bleibt (derzeit) Uplink wohl die bessere/ stressfreiere Wahl, auch wenn einige hartgesottene Linux-only-User damit nicht viel anfangen können. Es kommt halt auf die Umgebung an. Hier stehen ausser * noch 2 andere Linuxkisten. Dagegen stehen aber 8 WIN-Kisten...
     
  14. ike

    ike Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,004
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin!

    Klingt ja schon irgendwie interessant. Ich frage mich, ob das auch eine Lösung für unsere Firma sein könnte. Hintergrund: Wir möchten unsere Telefonanlage austauschen und setzen für die firmeninterne Kommunikation Skype ein (der Textchat und auch Sprache). Alle Personen, die normalerweise keinen direkten Kundenkontakt haben, haben auch kein normales Telefon, aber jeder hat ein USB-Handset.

    Nun wäre es schön, wenn man mit dieser (oder einer ähnlichen Lösung) die folgende Situation bewerkstelligen könnte:
    - Asterisk-Telefonanlage
    - Einige SIP-Telefone
    - Der Rest über Skype erreichbar
    - Jede Nebenstelle (egal ob SIP oder Skype) über eine normale Nebenstellennummer erreichbar
    - Von Skype aus jede Nebenstelle erreichbar, egal ob SIP oder Skype
    - Von Skype aus PSTN-Dialout über Asterisk möglich
    - Alle normalen Telefonanlagenfähigkeiten (Vermitteln mit und ohne Rückfrage, ...) über Skype möglich

    Ob das mit eine der hier vorgestellten Lösungen geht?

    Michael

    P.S.: Wir sprechen von etwa einem Dutzend User
     
  15. t0bias

    t0bias Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #15 t0bias, 9 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 10 Okt. 2006
    das ist mit beiden lösungen möglich

    nur so wie ich das sehe nicht die kommunikation von skype - sip phone per skype chat

    änderung: mit xlite (xten.com) kann man über sip untereinander instant messages verschicken
     
  16. tomster

    tomster Mitglied

    Registriert seit:
    6 Dez. 2004
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    bavaria superior
    Prinzipiell funzt das auch mit chan_skype. Dabei laufen die Skype-Clients der Mitarbeiter alle auf der Asterisk-Maschine in mehreren Instanzen virtuell. Man greift also via Remote Desktop vom Mitarbeiter-Rechner auf den Client zu. Ob dabei aber auch Soundein- und -ausgabe via Netzwerk auf USB weitergeleitet werden kann, bezweifle ich, lass mich aber gerne belehren. Dadurch hättest du aber ein Problem mit den USB-Headsets...
    chan_skype geht davon aus, dass schwerpunktmäßig die Telefoniefunktion eines Skype-Accounts in ein Asterisk-Environment eingebunden wird. Somit kann jeder von seinem SIP-Telefon auch Skype-Calls entgegennehmen/ führen.

    Uplink wäre imho für Euch besser geeignet. Dabei hat jeder Mitarbeiter seinen eigenen Skype-Client auf dem WIN-PC laufen. Daran sind dann auch die USB-Headsets angeschlossen. Kein VNC, kein Aufwand ;-)
    Uplink verhält sich dabei wie eine SIP-Nebenstelle am Asterisk. Es werden lediglich die Audioein- und ausgaben lokal umgewandelt und so in Asterisk eingebunden. Bedient wird Skype dann wie gewohnt am eigenen PC. Damit sollte es dann auch sicher möglich sein ein USB-Headset zu verwenden. Über die Skype/ Uplink-Kombo sollten dann auch Asteriskgespräche geführt werden können. Aber das kann dir sicher Netview besser beantworten; der nutzt ja Uplink schon.