.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Horstbox + Siemens Hipath + 18MBit DSL

Dieses Thema im Forum "D-Link" wurde erstellt von voip ungarn, 7 Feb. 2007.

  1. voip ungarn

    voip ungarn Neuer User

    Registriert seit:
    23 März 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich suche eine halbwegs professionelle Möglichkeit für VOIP im Business Bereich. Ich hatte schon mehrere Varianten angefragt, probiert, allesamt VOIP Gateways, aber ich möchte keinen eigenen Rechner als Asterisk Server hinstellen.

    2 Szenarien:

    1. 2 Siemens Hipath TK Anlagen mit ca. 50 Endgeräten, die ich soweit ich mich informiert habe, an der Horstbox angeschlossen werden können. Ich würde die Anlagen so programmieren, dass nur Auslandsgespräche an die Horstbox übergeben werden, diese dann über einen Sipgate Account rausgehen. Eine Erreichbarkeit über diesen Sipgate Account wäre vorerst nicht nötig.
    VOIP Nutzung: eher gering
    eigener Router, Firewall
    Internetverbindung: DSL, mit 18MBit Download, 512 o. 768kBit Upload

    2. Eine grössere Siemens Hipath TK Anlage, mit ca. 150 Endgeräten. Davon werden 5-6 von einer Firma untergemietet, mit eigener Abrechnung. Diese 5-6 Anschlüsse möchte ich bei Auslandsgesprächen einfach an die Horstbox übergeben, damit diese über ebenfalls Sipgate Accounts voipen. Diese müssten dann aber auch erreichbar sein, es sollten diese Sipgate Accounts an der Horstbox klingeln, zur Not auch an den internen 2 Tel. Anschlüssen.
    VOIP Nutzung: intensiv
    eigener Router, Firewall
    Internetverbindung: S-DSL, mit 2MBit Up/Download

    Zumindest theoretisch scheint es mir, dass ich beide Szenarien mit der Horstbox halbwegs professionell (semiprofessional) durchführen kann. Was meint Ihr dazu? Ok die Firmware Probleme, usw. stellen keine grosse Hürde da.
     
  2. foschi

    foschi Guest

    Dein Einsatz-Szenario ist mir unklar; möchtest Du nur ein VoIP-Gateway oder ein VoIP-System zum Ersatz eines vorhandenen TK-Systems? Warum zwei Hicom-Systeme?
     
  3. voip ungarn

    voip ungarn Neuer User

    Registriert seit:
    23 März 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was ist der Unterschied? Das erste wäre nur ein Gateway, da nur bestimmte Gespräche geroutet werden sollen. Es sind 2 Firmen, die TK´s untereinander vernetzt, da beide Firmen diesselben GSM Gateways nutzen und nur eine Abrechnungssoftware läuft.
    Das zweite sollte schon ein vollständiges VOIP sein, auch mit Erreichbarkeit darüber. Das Problem ist lediglich, dass diese paar Anschlüsse an einem grossen TK Netz hängen, haben aber eigene Internetleitung. Darüber wollte ich dies realisieren...

    Ist das so verständlich?