Horstbox Standard DVA-G3342SD mit Annex A / POTS

merlug

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2011
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo
Ich möchte meine Horstbox Standard an einem Anschluss mit Annex A betreiben. Fritzboxen kann man wunderbar per Kommandozeile zwischen Annex A und B umschalten. Da die Horstbox eine Kopie der Fritzbox ist, vermute ich, dass dieselbe Variante per undokumentiertem Beauch bei der Horstbox geht, aber die exakten Befehle fehlen mir.

Soweit bin ich gekommen:
  1. Sourcecode gefunden
  2. Telnetverbindung aufgebaut: telnet horstbox
Code:
amazon login: root
Password: admin
BusyBox v1.00 (2009.02.20-16:02+0000) Built-in shell (ash)
Enter 'help' for a list of built-in commands.

# ls
VINETIC_FW                 tcpmessages
amazon_autoboot_daemon     translate
amazon_codeswap_daemon     u-boot.img
amazon_debugread           u-boot.img.version
amazon_show_firmware_date  uImage
capidemo                   uImage.version
chroot.sh                  upgrade.sh
countrysettings
# cd countrysettings
# ls
CHINA    GERMANY  JAPAN    TAIWAN   USA      USA600   USACMP
# cd CHINA
# ls
Tone_Settings.txt   cramfw.bin   cramfxofw.bin
Ich bin kein Linux-Benutzer, aber es sieht für mich so aus, als verschiedene Landeseinstellungen vordefiniert wären. Wie kann ich die aktivieren? Oder ist der Weg zum Ziel ein ganz anderer? Vielen Dank für jegliche Tipps.
 

merlug

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2011
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich bin einen Schritt weiter gekommen und hab den undokumentierten Befehl gefunden. So geht's:
  1. Version 2.04 installieren (es geht auch ein Downgrade)
  2. den Ordner /usr/web herunterladen und auf einem USB-Stick speichern, geht am einfachsten mit einem FTP-Client wie Filezilla. Benutzername root, passwort admin
  3. Upgrade auf 2.09.1
  4. Den USB-Stick anschliessen und über das normale Webinterface einen Benutzer und eine Freigabe für die Daten einrichten
  5. Ebenda DSL-Zugangsdaten konfigurieren
  6. telnet horstbox
    Code:
    amazon login: root
    Password: admin
    
    
    BusyBox v1.00 (2009.02.20-16:02+0000) Built-in shell (ash)
    Enter 'help' for a list of built-in commands.
    
    # mount
    /dev/root on / type squashfs (ro)
    proc on /proc type proc (rw)
    usbdevfs on /proc/bus/usb type usbdevfs (rw)
    /dev/ram on /ramdisk type ramfs (rw)
    /dev/ram on /dev type ramfs (rw)
    /dev/sda1 on /ramdisk/tmp/usbDisk1234567 type vfat (rw)
    # /usr/sbin/httpd -p 8080 /lib/libst_httpd.so -h /ramdisk/tmp/usbDisk123456/web
  7. 192.168.0.1:8080 aufrufen, Login mit "admin"
  8. Unter "Advanced Setup", "ADSL", "ADSL PHY Configuration" den gewünschten Annex A Modus wählen, "Apply"

Allerdings bootet die so konfigurierte Horstbox nicht mehr vollständig. Die ADSL LED blinkt nicht mehr, wenn man einen Annex A Modus wählt. Es bräuchte wohl weitere Änderungen, doch welche?
 

merlug

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2011
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Scheint ja keine Sau zu interessieren, diesen Thread. Fürs Archiv: Benötigt würde ein Linux-ADSL-Modemtreiber für Annex A für Amazon chips. Da der Amazon m.W. nie ausserhalb Deutschlands innerhalb eines auf Linux basierenden Routers verkauft wurde, kann man den nicht von einem anderen Router kopieren. Selber kompilieren ist mir zu hoch, auch weil der Treiber abhängig vom benutzen Telco-Provider ist. Scheint ein rechter Rohrkrepierer gewesen zu sein, dieser Amazon :-(
 

fauli

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2006
Beiträge
146
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hat es noch keiner zusammengekriegt? bräuchte es für ein ähnliches Thema Annex A
 

merlug

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2011
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hat es noch keiner zusammengekriegt? bräuchte es für ein ähnliches Thema Annex A
Ich hab mein Problem folgendermassen gelöst: Die Horstbox Standard habe ich als 4-port Switch einem kleinen Büro verkauft und für mich die Fritz!Box 7330 gekauft. Die ist Multi-Annex fähig und kostet nicht so viel wie andere Boxen.
 
M

mikrogigant

Guest
Auch ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich die meisten Horstbox-Probleme dadurch lösen lassen, dass man die Horstbox durch ein anderes Gerät ersetzt :lach:

<Loriot>Sie als reinen Switch zu betreiben, ist zwar möglich, aber sinnlos.</Loriot> Grund: man nutzt dann nur eine von mehreren Komponenten, die in der Box verbaut sind. Die ungenutzten Komponenten (DSL-Modem, Router, Telefonieteil, evtl. WLAN) verbrauchen aber trotzdem Strom, und davon vermutlich mehr als der Switch.

Grüßle

Der Mikrogigant
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
235,914
Beiträge
2,067,826
Mitglieder
356,955
Neuestes Mitglied
LiamDobczinski