.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Ich werde noch verrueckt

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von engst03, 28 Mai 2004.

  1. engst03

    engst03 Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich habe mich vor einigen Tagen neu bei Sipgate angemeldet und auch gleich den Telfonadapter eingerichtet und 10 Euro Guthaben gekauft.
    Aber ich kann keine abgehenden Telefonate ins Festnetz machen.
    Immer die Meldung: "Es ist ein Fehler aufgetreten..."
    Netzinterne Gespraeche funktionieren praechtig und auch eingehende Telefonate funktionieren....
    Der Support scheint nicht zu existieren - jedenfalls schickt er immer ne email man wuerde mich in 24h informieren - aber nichts passiert.
    Soll ich Sipgate und meine 10 Euros abhaken und mal Nikotel ausprobieren oder liegt der Fehler gar bei mir?
    Danke
    Stefan
     
  2. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
  3. engst03

    engst03 Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    Also ich lebe in Malta und habe DSL 512/128 und benutze ein Alcatel Pro DSL Adapter. Am 286 habe ich ein ganz normales Telefon angeschlossen - also kein Cordless.
    Kein Router wird benutzt - nur das Alcatel. Die fixe IP des 286 ist als DMZ im alcatel configuriert. Netzinterne Gespraeche funktionieren ja auch einwandfrei. Ich kann nur kein Festnetzt anrufen (angerufen werden geht)
    Ach ja - Firmware ist 54
    Danke nochmals
     
  4. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kannst Du mal bitte die IP-Konfiguration Deines ATA286 posten ? Du schreibst, daß dort eine FIXE IP eingetragen ist, und ich vermute daß da ein Fehler liegt.
     
  5. engst03

    engst03 Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    IP: 10.0.0.222
    Subnetmask: 255.255.255.0
    Gateway: 10.0.0.138
    und dann noch die DNS des Anbieters.
    wie gesagt. 10.0.0.222 ist als DMZ im 10.0.0.138 eingetragen.
    Danke
     
  6. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Probiere das ganze mal mit der 10.0.0.138 als Nameserver. Das zweite DNS-Feld frei lassen.
     
  7. Udo

    Udo Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo engst03,

    also als erstes würde ich die Firmware auf 4.55 updaten, das geht recht einfach mit dem TFTP Server von z.B. Sipgate 217.10.79.20

    Restliche Probleme können durchaus mit dem DNS Server zu tun haben, aber da solltest du den Provider um eine IP bitten unter der er den DNS
    im Netz laufen hat.
     
  8. Clemens

    Clemens Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,496
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi Stefan,

    deine 10 Euro sind schon auf dem Sigate-Konto zu sehen?

    Du könntest mal versuchen eine Freecallnummer anzurufen, ob die funktioniert.

    Clemens
     
  9. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Alcatel DSL-Adapter fungiert selbst als DNS-Server, der die Provider-DNS-Adressen als "Forwarders" verwendet. Deshalb müssen Anfragen aus den angeschlossenen Geräten (Im Netzwerk - in diesem Fall vom Telefon) an den DNS des DSL-Modems gerichtet werden, da im Netzwerk selbst kein Routing zu den DNS-Adressen des Providers vorhanden wird. Der Alcatel leitet die DNS-Anforderungen dann SELBSTÄNDIG an das Internet weiter.
    Diese Logik zu durchschauen hat mir mal ein ganzes Wochenende Kopfzerbrechen bereitet.

    Die Sache mit dem GUTHABEN ist natürlich ein berechtigter und sehr wichtiger Gedanke :verdaech:
     
  10. engst03

    engst03 Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmm,
    die IP ist schon ok. Aber wie mache ich denn das update auf 55? Den TFTP Server habe ich eingetragen und auch meinen 286 schon mehrmals gebootet. Gibts da n Trick?
     
  11. hc_blacki

    hc_blacki Mitglied

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Sorry aber daran hab ich auch als erstes gedacht. Nicht den PC auseinander nehmen, erstmal schauen ob der Stecker steckt. :lol: ODer etwas stimmt in der Sipgatekonfiguration nicht.
     
  12. Udo

    Udo Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
  13. engst03

    engst03 Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    der Tipp mit dem DNS auf 138 war super (hoffentlich). Jedenfalls habe ich jetzt die 55 Firmware. Anrufe entgegennehmen kann ich auch. Die 10 Euro sind auch auf dem Konto.
    Jedoch bleibts nun stumm bei ausgehenden Anrufen. Selbst die 10000 kann ich nicht mehr anrufen. :-((((

    Danke schonmal fuer Eure Hilfe.
    Falls jemand mal in Malta ist - einfach mal auf ein Cisk vorbeischauen.....
     
  14. thorsten001

    thorsten001 Neuer User

    Registriert seit:
    27 März 2004
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir hat es mit der DMZ nicht funktioniert. Versuch' mal die üblichen 3 Ports freizugeben.

    Nun stellt sich aber noch die Frage, warum ein DSL-Moden (ohne Router) eine DMZ hat. DMZ, welche doch immer mit einer NAT daher kommt, gibt's nur bei Routern.

    Bei meinem DSL-Modem (D-Link) gibt's weder DMZ noch NAT - sonst wäre es ja auch kein Modem sondern ein Router. Hinter einem Modem ist so zu sagen immer eine DMZ.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gehört eigentlich ins Hardware-Router-Forum - deshalb nur kurz:
    Das Alacatel Modem hat eine integrierte Routerfunktion.

    Weitere Informationen über die ADSL-Lösungen von Alcatel http://www.alcateldsl.com

    @engst03

    Wenn Du die Möglichkeit hast, in Deinem DSL-Modem eine DMZ einzurichten, dann hast Du dort auch die Möglichkeit, ein Port-Forwarding zu machen.
    Route mal die Ports 5004,5005,5006,5007, 5060 und 10000 DIREKT auf die IP von Deinem Telefon, OHNE die DMZ zu verwenden.