.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Icq Push to talk über Eumex 300 IP

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von Joki245, 10 Dez. 2006.

  1. Joki245

    Joki245 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe eine Problem mit der Push2Talk-Funktion von ICQ.

    Trotz das ich alle Ports wie beschrieben freigegeben habe (UDP 5190 und höher) kommt keine Verbindung zustande.

    Woran kann es noch liegen?

    Danke und Gruß
    Joki
     
  2. Joki245

    Joki245 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Weiß keiner eine Lösung? Schade.
     
  3. langust

    langust Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juli 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Freigegeben oder weitergeleitet

    Hi!

    hast Du die Ports freigegeben oder weitergeleitet?
    In welche Richtung?
    Hast Du ein Screenshot?
    ich vermute, Du musst die erwähnten UDP-Ports direkt an die IP deines Rechners weiterleiten.

    Grüsse
    Langust
     
  4. Joki245

    Joki245 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Langust,

    ich habe die Ports weitergeleitet. Ich habe eine Eumex 300 IP als FritzBox laufen.

    Unter dem Punkt Portfreigabe habe ich die entsprechenden Ports eingetragen, so dass sie an die IP meines Rechners weitergeleitet werden sollten.

    Screenshot kann ich jetzt leider nicht machen, bin auf Arbeit. Kann ich aber noch nachholen.

    Gruß
    Joki
     
  5. langust

    langust Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juli 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Joki!

    Wie Du es beschrieben hast, sollte es auch laufen.
    Es wäre sinnvoll zu testen, ob die UDP-Portweiterleitung überhaupt funktioniert.
    Man kann auf dem PC irgendein VoIP -Programm installieren, so dass es nicht auf 5060 (evtl von Eumex belegt), sondern auf 5065 hört.
    Dann machtst Du die Weiterleitung des Ports und rufst die VoIP Nummer an.
    Wenn dein PC klingelt, dann ist die Weiterleitung O.K.

    Aber vielleicht irre ich mich auch und so ein Test nicht besondes aussagekräftig ist.

    Grüsse
    Langust
     
  6. Joki245

    Joki245 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke erstmal für deine Antwort.

    Ich habe noch eine andere Weiterleitung für OpenVPN eingestellt und die funktioniert. Aber ich werde die Weiterleitung auf irgendeine Weise mal testen.

    Vielleicht kommt mir ja auch noch die Erleuchtung.