.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Immer besetzt auf der Leitung

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit mISDN" wurde erstellt von ArnulfB, 16 Sep. 2008.

  1. ArnulfB

    ArnulfB Neuer User

    Registriert seit:
    16 Sep. 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi
    Leider schaffe ich es nicht in irgend einer form verbindung mit der aussenwelt zu bekommen.
    Ich konfiguriere schon ziemlich lange herum und weiß einfach immer noch nicht ob die hardware überhaupt mitspielt.

    relevante Treiber:
    dmesg


    grundsätzlich muss ich sagen mISDN funktioniert nur wenn ich das nach dem reboot neu starte

    mISDN restart
    asterisk
    misdn show port 1
    L1 ist up - also dachte ich es könnte schon funktionieren.
    Wenn ich allerdings anrufe ist immer besetzt und asterisk sagt garnichts.
    wenn ich rausrufen versuche sagt asterisk ebenfalls besetzt.

    ich würde nicht so unglaublich viel posten wenn ich eine idee hätte was hier los ist.

    hoffe es kann mir jemand helfen.
    lg
    Arnulf
     
  2. Burmann

    Burmann Mitglied

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auf den ersten Blick sieht alles ganz gut aus. Was noch fehlt ist, ob du per "mISDN config" oder "/etc/init.d/misdn-init config" deine Config erstellt hast. Ich hatte hier schonmal gefragt, aber irgendwie hat hier keiner wirklich Ahnung davon bzw. lust sein Wissen preis zu geben.

    Poste mal den Output von einem Testanruf mit "set verbose 4", "set debug 4" und "misdn set debug 4". Dazu deine "/etc/mISDN.conf" oder "/etc/misdn-init.conf" und "/etc/asterisk/misdn.conf"
     
  3. ArnulfB

    ArnulfB Neuer User

    Registriert seit:
    16 Sep. 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 ArnulfB, 17 Sep. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 17 Sep. 2008
    Hi
    /etc/misdn-init.conf
    /etc/mISDN.conf
    /etc/asterisk/misdn.conf
    /etc/asterisk/extensions.conf
    /etc/asterisk/sip.conf
    Asterisk wenn ich vom sip 20 wähle:
    Ich habe auch schon vermutet, das ich das falsche kabel dran habe.
    An meiner isdn leitung ist ein ADSL splitter - dh. ein kabel geth über rj11 zu einem weiteren verteiler
    dort vermute ich habe ich 2 S0 anschlüsse über rj45 ( früher hing da eine hardware telefonanlage ).
    Auf einem der S0 ( ich glaube es sind S0) anschlüsse hänge ich mein Rj45 kabel ( das kabel war bei einer fritz pci isdn 2.0 karte dabei ) and den trust usb isdn adapter ( billion adapter ).
    Ich weiß leider nicht was für ein kabel bei der fritz karte dabei war, aber ich hab mal vorrausgesetzt, das es sich um das richtige handelt.
    ( ich schätze ein normales patch kabel ( nicht cross ) für einen S0 an TE endgerät (usb karte ))?
    lg
    Arnulf

    edit:
    ich hab versuchsweise einfach mal in mISDN.conf auf ptp umgestellt.
    danach hatte ich beide links up
    * Port 1 Type TE Prot. PTP L2Link UP L1Link:UP Blocked:0 Debug:4
    er hat auch reagiert wenn ich angerufen habe.
    aber leider nicht wenn ich zu meinem handy angerufen.
    allerdings konnte ich dann nicht mehr mit meinem sip client verbinden.
    der asterisk ließ sich nicht mehr stoppen und ich hab remote rebootet
    jetzt kommt der server nicht mehr hoch :) ... - naja was auch immer das zu bedeuten hat? - vielleicht weiß jemand was da passiert ist.
     
  4. JanG80

    JanG80 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juni 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    VOn den Dateien /etc/misdn-init.conf und /etc/mISDN.conf brauchst du eigentlich nur eine! Die /etc/misdn-init.conf ist für mISDN 1.1.X und die /etc/mISDN.conf für mISDN 1.2.X. Ich rate dir die aktuelle stable mISDN Version 1.1.8 zu benutzen. mit der 1.2er habe ich auch experementiert, abe rnur Probleme gehabt. Du hast in der /etc/misdn-init.conf den Port auf Capi Funktion eingestellt. Eine Nuetzung eines Ports für Capi UND Chan_mISDN hat bei mir nicht funktioniert. Ersetz die Zeile mal durch "te_ptmp=1". Ansonsten sieht das für mich richtig aus. (Aber es ist ja auch noch früh am Morgen :rolleyes:)
     
  5. ArnulfB

    ArnulfB Neuer User

    Registriert seit:
    16 Sep. 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die tips
    aber naja ich versuche es gerne mal mit einer stable version von mISDN.
    aber wie entferne ich die neuere mISDN version?
    ( mit make install installiert )
    oder kann ich einfach drüber installieren?

    des weiteren frage ich mich ob ich mit der stable version die hisax treiber entladen muss ( mit blacklisten hat es nicht funktioniert - vermutlich muss ich die aus allen rc files rausschmeissen ).
     
  6. Burmann

    Burmann Mitglied

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry ArnulfB, ich hatte dir auf deine letzten Beitrag geantwortet, aber warscheinlich nicht abgesendet.
    Also JanG80 hat recht: "von den Dateien /etc/misdn-init.conf und /etc/mISDN.conf brauchst du nur eine".
    Leider finde ich nirgens irgendwelche Informationen welche. "/etc/mISDN.conf" (die "new version of conf-file") wird von "mISDN config" erzeugt, "/etc/misdn-init.conf (die "Old Style config (mISDN-1_0_4)") wird von "/etc/init.d/misdn-init config" erzeugt. Ich benutze "/etc/misdn-init.conf"

    Der Parameter "misdn_init=" aus '/etc/asterisk/misdn.conf' scheint nicht mit dem XML-Conf-File ("/etc/mISDN.conf") kompatibel zu sein. Ptp-Modus ist dann mit ports=1ptp konfigurierbar.

    Wichtig ist, das die Startup-Scripts die richtige findet. Im notfall einfach eine löschen (Umbenennen) und nachschauen (mit "misdnportinfo") ob die Treiber richtig geladen sind.

    Die Sache mit dem ptp solltest du zu allererst mal klären. PTP (=PointToPoint) funktioniert nur mit einem Gerät an dem Anschluß. Afaik sind alle Mehrgeräteanschlüsse (die mit MSN's = unterschiedlich Rufnummern) als ptmp (=PointToMultiPoint) ausgelegt. Nur Anlagenanschlüsse (die mit DDI = Kopfnummer+Durchwahl) sinnd immer als ptp geschaltet. Entweder du fragt deinen Telefonprovider oder du Hängst zwei ISDN-Telefone direkt an den NT-BA - kanns du von beiden gleichzeitg telefonieren, hast du einen ptmp Anschluß.

    Code:
    [isdn_incoming]
    exten => [B][I]21[/I][/B],1,Dial(SIP/21,25,tT)
    
    macht wenig Sinn, da bei ISDN deine Rufnummer "877977" (oder so) ist und nicht "21". Ersetze die "21" durch deine ISDN-Rufnummer bei der das Telefon "SIP/21" klingeln soll.

    Setze beim Abgehenden Ruf noch deine Runummer(MSN)
    Code:
    [isdn_outgoing]
    exten => _7./20,[B]1[/B],Set(CALLERID(number)=[B][I]MSN20[/I][/B])
    exten => _7./21,[B]1[/B],Set(CALLERID(number)=[B][I]MSN21[/I][/B])
    exten => _7.,[B]2[/B],Dial(mISDN/g:ISDN-TE/${EXTEN:1})
    exten => _7.,[B]n[/B],Hangup
    Mit dem "/20" (und "/21") unterscheidest du deine Telefone. Wenn du alle mit Prio 1 umsetzt und keine Zeile "exten => _7.,1,NoOp(Undefinierte CID)" einfügst, können nur die umgesetzten CID's 'raustelefonieren, da es für die anderen keine Prio 1 gibt und der Dial-Befehl erst in Prio 2.

    Ein ISDN-Kabel benötigt Pin3,4,5 und 6 eines Patch-Kabels (1:1). Da die ersten beiden und letzten beden Pin's unbenutzt sind, ist es egal von welcher Seite man zählt. "Patch-Kabel" um DSL anzuschließen haben manchmal nur zwei Adern und sind nicht immer 1:1. Sind 8 Leitungen belegt und die Netzwekkarte zeigt grünes Licht wenn sie mit dem Kabel zum Router verbunden ist, kann man das Kabel auch für ISDN verwenden (i.d.R. denn testen tut man damit Pin's 1,2,5,6 und bei Gigabit Ethernet könnte das Kabel auch gedeht sein).

    Wenn ich einen frisch installierten Debian rechner habe, kann ich mit dem Script ISDN in 30 Minuten zu laufen bringen. Wenn man an einem halb zerschossenen System was neues zum laufen bringen will, muß mann sich verdammt gut auskennen in welche Startup-Scripte sich Asterisk/Isdn/Capi eingenistet hat. Ist m.E. nichts für Anfänger.
     
  7. ArnulfB

    ArnulfB Neuer User

    Registriert seit:
    16 Sep. 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Antwort.
    Also wir haben hier point to point.
    Mit einigen Änderungen hat es dann funktioniert - aber leider ist der server immer wieder abgestürtzt.
    Das könnte jetzt an der unstable misdn liegen oder an dem pfusch den ich vorher schon aufgeführt habe.

    jedenfalls habe ich misdn von git installiert, weil ich beim compilieren von der stable version immer:

    Code:
    make
    echo 1_1_8 > VERSION ; \
    
    -ne 
    !!You should remove the following files:
    
    /lib/modules/2.6.24-19-generic/build/include/linux/mISDNif.h
    /lib/modules/2.6.24-19-generic/build/include/linux/isdn_compat.h
    /usr/include/linux/mISDNif.h
    /usr/include/linux/isdn_compat.h
    
    In order to upgrade to the mqueue branch
    
    
    -ne I can do that for you, just type: make force
    
    
    make: *** [test_old_misdn] Error 1
    
    bekommen habe.
    make force hat nicht geholfen und die dateien sind garnicht vorhanden.
    ich würde also einfach den server nochmal aufsetzen und die stable verwenden, aber es ist gut möglich, dass ich den fehler wieder bekomme.
    was hat das zu bedeuten?
    bei einem frisch installierten system sollte doch kein misdn drauf sein oder?
    und was mach ich in dem fall?
     
  8. 4F2E4A2E

    4F2E4A2E Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi @all! bin neu hier im forum und die letzte frage würde auch mich stark interessieren...
     
  9. Burmann

    Burmann Mitglied

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Vermutung "bei einem frisch installierten system sollte doch kein misdn drauf sein" ist nicht ganz richtig. Bei Ubuntu war (oder ist) teilweise mISDN dabei. Ich hatte den gleichen Fehler "You should remove the following files" und habe gegoogeld, daß es mit dem Compiler zusammenhängt. Alle versuche dies zu beseitigen schlugen bei mir fehl und ich hab dann wieder Debian 4.0 genommen.

    "was mach ich in dem fall?" -> Alles platt machen, Debian frisch installieren. Und Anleitung lesen.
     
  10. ArnulfB

    ArnulfB Neuer User

    Registriert seit:
    16 Sep. 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #10 ArnulfB, 26 Sep. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 26 Sep. 2008
    Naaaaaajaaaa :)
    Ich will mal sagen, ich bin Glücklich meine Antworten bekommen zu haben und danke dir sehr dafür.
    Mit debian war es möglich misdn zu kompilieren aber ....
    Ich habe 2 Karten versucht.
    1. Trust isdn usb adapter ( irgend ein billion )
    2. Fritz card.
    Hier jetzt das Alien Erlebniss - Trust adapter:
    deine Anleitung vom link oben verwendet.
    ausgelassen hab ich gleich mal zaptel und isdnutils ( will kein internet und zaptel brauch ich wohl nicht ).
    Trotzdem hatte ich dann mISDN.conf und misdn-init.conf im /etc/ verzeichnis.
    mISDN scan/config/start - hat wunderbar funktioniert
    also Asterisk 1.4 stable installiert und lief gleich mal nicht.
    Asterisk meldete er kann misdn nicht laden.
    misdn-init scan/config/start hat keine Karte gefunden und funktionierte auch nicht.
    Asterisk hatte in /etc/asterisk/misdn.con aber misdn-init.conf eingetragen.
    hier was zu verändern hat auch nichts gebracht.

    Trust abgesteckt - Fritz pci 2.0 rein.
    mISDN scan/config/start findet nichts geht nicht.
    misdn-init scan/config/start funktionierte
    Asterisk neu kompiliert.
    misdn show port 1: alle links up
    Telefonieren funktioniert - alles besstens.....

    Aber ehrlich - was heißt dass jetzt wieder?
    Warum hab ich dann auf einem Debian 4.0 beides
    mISDN und misdn-init ( ich hab 1.1.8 version kompiliert mISDN und usermISDN)

    Und bekommt man Asterisk mit mISDN und /etc/mISDN.conf zum laufen?
    (wir haben heute zwischenzeitlich auch 1.6 asterisk mit Trust usb versucht - lief auch nicht ).
    Bei ubuntu war es fast unmöglich überhaupt was zum laufen zu bekommen aber es lief mit dem Trust dafür aber nicht mit fritz ?????

    Für Fritz kann ich vielleicht eine erklärung finden.
    Scheinbar ist mit den neueren Kernels ( bei ubuntu zumindestens )
    die Fritz karte nicht mehr so unterstützt.
    debian 4.0 hat noch 2.6.18
    ab kernel 2.6.23 könnte es Probleme geben ( das betrifft denke ich capi mit AVM fritz treibern )

    naja jedenfalls läuft es vorerst ..

    Danke
    lg
    Arnulf
     
  11. JanG80

    JanG80 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juni 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die mISDN.conf ist nur für mISDN ab Version 1.2.X...da würde ich die Finger von lassen. Bei mir haben die GIT Versionen immer nur Ärger gemacht. Die 1.1.8 läuft doch 1a...warum ändern?
     
  12. ArnulfB

    ArnulfB Neuer User

    Registriert seit:
    16 Sep. 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    naja die eine der versteckten Fragen in dem langen post war ja
    warum gibt es die mISDN.conf überhaupt in /etc/ verzeichnis.
    ich hab bei debian 4 ja nie mISDN 1.2 installiert.
    Und mISDN war scheinbar auch ein anderes script als misdn-init - weil ja eines funktioniert hat und eines nicht ..... darum war das erlebniss auch so seltsam.

    Ich hege auch die vermutung, dass deshalb asterisk auch nicht wollte mit mISDN sondern unbedingt misdn-init haben wollte.

    wie gesagt wir haben nur 1.1.8 runter geladen und installiert auf einem komplett neu installierten debian 4
     
  13. 4F2E4A2E

    4F2E4A2E Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    offtopic!?

    zuerst a mal vielen dank für diesen thread! hätt mein asterisk sonst nicht zum laufen gebracht...

    ich hoff ich bin da nciht so ganz off topic aber mein asterisk - mit avm fritz karte - kann raus telefonieren anrufe empfangen auch zwischen den iax clients, voicemail geht musik geht alles geht in gute quali außer wenn ich rein oder raus telefoniere...

    in der console wir angezeigt, dass es den a-law codec verwendet, aber die quali is furchtbar...

    Code:
    Xxxxxxxxx-Server:/etc/asterisk# asterisk -rvvvvvvv
    Asterisk 1.4.21.2, Copyright (C) 1999 - 2008 Digium, Inc. and others.
    Created by Mark Spencer <markster@digium.com>
    Asterisk comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY; type 'core show warranty' for details.
    This is free software, with components licensed under the GNU General Public
    License version 2 and other licenses; you are welcome to redistribute it under
    certain conditions. Type 'core show license' for details.
    =========================================================================
      == Parsing '/etc/asterisk/asterisk.conf': Found
      == Parsing '/etc/asterisk/extconfig.conf': Found
    Connected to Asterisk 1.4.21.2 currently running on Xxxxxxxxx-Server (pid = 3476)
    Verbosity is at least 7LI> 
        -- Remote UNIX connection
        -- Accepting AUTHENTICATED call from 192.168.1.1:
           > requested format = alaw,
           > requested prefs = (),
           > actual format = alaw,
           > host prefs = (alaw|ulaw|g726),
           > priority = mine
        -- Executing [70800100100@default:1] Dial("IAX2/21-13204", "mISDN/g:ISDN-TE/0800100100") in new stack
    P[ 1] channel with stid:0 for one second still in use!
        -- Called g:ISDN-TE/0800100100
        -- mISDN/1-u23 is proceeding passing it to IAX2/21-13204
        -- mISDN/1-u24 is ringing
        -- mISDN/1-u24 answered IAX2/21-13204
    [Sep 28 18:01:01] NOTICE[3498]: chan_iax2.c:8832 __iax2_poke_noanswer: Peer '21' is now UNREACHABLE! Time: 1721
    [Sep 28 18:01:11] NOTICE[3493]: chan_iax2.c:8885 iax2_poke_peer: Still have a callno...
    [Sep 28 18:01:12] NOTICE[3493]: chan_iax2.c:7912 socket_process: Peer '21' is now REACHABLE! Time: 722
    [Sep 28 18:01:13] NOTICE[3491]: chan_iax2.c:8832 __iax2_poke_noanswer: Peer '21' is now UNREACHABLE! Time: 722
    [Sep 28 18:01:24] WARNING[3495]: chan_iax2.c:2169 __attempt_transmit: Max retries exceeded to host 192.168.1.1 on IAX2/21-13204 (type = 4, subclass = 20, ts=2913, seqno=7)
    [Sep 28 18:01:24] WARNING[3499]: chan_iax2.c:2169 __attempt_transmit: Max retries exceeded to host 192.168.1.1 on IAX2/21-13204 (type = 4, subclass = -1, ts=2907, seqno=5)
    [Sep 28 18:01:24] WARNING[3496]: chan_iax2.c:2169 __attempt_transmit: Max retries exceeded to host 192.168.1.1 on IAX2/21-13204 (type = 4, subclass = 4, ts=2910, seqno=6)
      == Spawn extension (default, 70800100100, 1) exited non-zero on 'IAX2/21-13204'
        -- Hungup 'IAX2/21-13204'
    [Sep 28 18:01:24] NOTICE[3499]: chan_iax2.c:7912 socket_process: Peer '21' is now REACHABLE! Time: 1059
    [Sep 28 18:01:52] NOTICE[3493]: chan_iax2.c:8832 __iax2_poke_noanswer: Peer '21' is now UNREACHABLE! Time: 1059
    [Sep 28 18:02:02] NOTICE[3490]: chan_iax2.c:8885 iax2_poke_peer: Still have a callno...
    [Sep 28 18:02:12] NOTICE[3499]: chan_iax2.c:7912 socket_process: Peer '21' is now REACHABLE! Time: 7
    [Sep 28 18:02:12] NOTICE[3492]: chan_iax2.c:8832 __iax2_poke_noanswer: Peer '21' is now UNREACHABLE! Time: 7
    [Sep 28 18:02:13] NOTICE[3493]: chan_iax2.c:7912 socket_process: Peer '21' is now REACHABLE! Time: 3
    [Sep 28 18:02:28] NOTICE[3491]: chan_iax2.c:8832 __iax2_poke_noanswer: Peer '21' is now UNREACHABLE! Time: 6
    Xxxxxxxxxxx-Server*CLI>
     
  14. 4F2E4A2E

    4F2E4A2E Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wie es auschaut geht alles wunderbar mit dem sip acc...
    iax aber nicht...
    was mach ich falsch!?

    [general]
    port=4569
    bindaddr=192.168.1.200
    disallow=all
    allow=alaw
    allow=ulaw
    allow=g726
    tos=reliability
    trunk=yes

    [20]
    type=friend
    username=20
    vmsecret=1234
    secret=1234
    callerid=20
    insecure=very
    canreinvite=no
    host=dynamic
    qualify=yes
    context=default

    [21]
    type=friend
    username=21
    vmsecret=1234
    secret=1234
    callerid=21
    canreinvite=yes
    host=dynamic
    qualify=yes
    context=default
    auth=md5
     
  15. khalezari

    khalezari Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,
    ich habe UBUNTU 8.04 und versucht mISDN1_1_8 zu installieren und habe gleiche Problem
    root@009479:/usr/src/mISDN-1_1_8# sudo make install
    echo 1_1_8 > VERSION ; \

    -ne
    !!You should remove the following files:

    /lib/modules/2.6.24-16-generic/build/include/linux/mISDNif.h
    /lib/modules/2.6.24-16-generic/build/include/linux/isdn_compat.h
    /usr/include/linux/mISDNif.h
    /usr/include/linux/isdn_compat.h

    In order to upgrade to the mqueue branch


    -ne I can do that for you, just type: make force


    make: *** [test_old_misdn] Fehler 1
    root@009479:/usr/src/mISDN-1_1_8#

    hat jemand schon das Problem gelöst?
     
  16. JanG80

    JanG80 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juni 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja...ich finde er sagt dir ziemlich deutlich was du tun sollst. ;)
    Warum löscht du die Dateien nicht einfach? :noidea:
     
  17. khalezari

    khalezari Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wei, auh wenn man die lösht, bei wider installieren bekommt man immer noch gleiche Fehlermeldung