[Frage] In zwei Häusern mit einem Telefonanschluss telefonieren

Hannes-kann-es

Neuer User
Mitglied seit
8 Jan 2012
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

ich habe folgende Situation. Zwei Häuser, die sich gegenüber stehen, sollen sich einen Telefon- und Internetanschluss teilen.

Mittels WDS habe ich WLAN schon größeres Gelände ausleuchten können. Wie verhält es sich aber mit der Telefonie?

Die Art des Anschlusses steht noch nicht fest, da der Anbieter noch gewechselt wird.

Danke & Gruß
Hannes
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,817
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
38
Wenn du 2 Fritzboxen schon per WDS verbunden hast, dann schaue dir das einmal genauer an.

Wenn möglich, würde ich WDS als letzte Alternative wählen, da für WLAN viele Störquellen in Frage kommen können. Falls möglich würde ich die Boxen per LAN Kabel verbinden (es gibt auch LAN Kabel für den Ausseneinsatz).
 

Hannes-kann-es

Neuer User
Mitglied seit
8 Jan 2012
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Super! Vielen Dank für das Dokument. Genau das habe ich gesucht! :):):)

Ich wollte mit WDS starten, da der Bereich zwischen den Häusern von anderen Parteien genutzt wird und ein Eingraben auch ne Menge kosten würde. Sind ca. 20 bis 30 Meter, und ich habe mir sagen lassen, dass man 60 cm tief graben sollte und auch ein entsprechendes Leerrohr legen sollte, um Schäden durch Frost etc. zu vermeiden.
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,817
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
38
Ob zwangsweise ein Leerrohr gelegt werden muss, ist mir nicht bekannt.

Hier ist mal ein Beispiel für ein Outdoor LAN Kabel ---> KLICK

Damit wäre es z. B. auch problemlos möglich größere Datenmengen zwischen den Häusern zu bewerkstelligen.
 

Hannes-kann-es

Neuer User
Mitglied seit
8 Jan 2012
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke. Werde nach dem WDS-Lauf dann auf das Kabel zurückgreifen.

Ich habe noch ein anderes Problem. Die TAE-Dose ist im Ergeschoss; das Fenster für die WDS-Verbindung ist aber im 1.OG. Der Anschluss (Analog, ISDN, VOIP) kommt ja anfang immer mit ner Kupfer Doppelader an. Kann man diese mittels DLAN verlängern?
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,817
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
38
Kann man diese mittels DLAN verlängern?
Nein, du könntest "nur" das DSL Signal vom Splitter per DLAN verlängern.

Allerdings würde ich mir hiermit die Arbeit machen und den kompletten Anschluss per einfachem Telefonkabel nach oben verlegen. Einfaches 4 adriges Telefonkabel bekommst du recht günstig im Baumarkt.