.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Info über Ereignisse in der Fritz-Box ungenau?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von realdocsnyder, 21 Dez. 2006.

  1. realdocsnyder

    realdocsnyder Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo!

    Ich habe festgestellt, daß die Infos, die man in der Fritz-Box zu WLAN (Abmeldung von demselben) bekommt, ungenau sind. Meldet man sich vom WLAN ab, bzw. schaltet seinen Computer aus, ist die Zeit, welche von der Fritz-Box in "Übersicht->Ereignisse->WLAN" gemeldet wird nicht korrekt. In der Regel tritt eine Verzögerung von 15 Min. auf (wenn ich meinen Rechner um 22:00h runterfahre, steht im Ereignis-Log 22:15h).

    Kann mir jemand sagen, wieviel die maximale Verzögerung ist? In welchen Intervallen updated die Fritz-Box die Ereignis-Liste?

    Es geht konkret darum, daß ich kontrollieren muß, wie lange meine schulpflichtige Tochter täglich surft. Das Limit liegt bei 22:00h und ich habe festgestellt, daß die Ereignis-Liste für die Abmeldung 22:15h anzeigt. Ich habe meine Tochter daraufhin angesprochen und sie versicherte mir, daß sie nicht länger als bis 22:00h gesurft hat. Daraufhin haben wir den Test gemacht (anmelden, abmelden, Ereignis-Liste ansehen) und ich musste die ungenaue Registrierung seitens der Fritz-Box feststellen.

    Nun steht im Ereignis-Log der Fritz-Box, daß meine Tochter gestern bis 22:30h im Internet war. Und jetzt bin ich am grübeln: nutzt sie die Tatsache aus, daß sie jetzt weiss, daß es da Verzögerungen gibt, und versucht mich auszutricksen, oder ist es wirklich möglich, daß die Fritz-Box dermassen ungenau protokolliert?

    Nein, bitte jetzt keine Diskussionen über Erziehungsfragen, O.K. (ich verweise auf den Thread http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=107031)? Ich möchte einfach nur eine simple Information: wie lange kann die Information der Fritz-Box-Ereignis-Liste (bzgl. abmelden vom Internet durch runterfahren des Rechners) von der tatsächlichen Zeit abweichen?

    Ich bin für jeden Hinweis dankbar!

    Gruß, Doc
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    das ist kein Problem der Fritzbox oder Aktualisierung der Ereignis-Liste, sondern ein ganz normales WLAN Phänomen. WLAN Clients melden sich meist nicht ordnungsgemäß vom AP ab, wenn die Verbindung beendet wird. Deshalb kann es einige Zeit dauern, bis der AP bemerkt, dass der WLAN Client weg ist, meistens so lange, bis er wieder mit dem Client kommunizieren will. Vielleicht beim Group Key Wechsel oder so. Der ist üblicherweise alle 3600 Sekunden, also ein mal pro Stunde.
    Es gibt Diskussionen hier im Forum, warum die Box bei aktivierter Nachtschaltung das WLAN nicht deaktiviert. Grund war, dass die Box ziemlich lange glaubte, dass die WLAN Clients nicht abgemeldet waren - bis zu einer Stunde.

    Du wirst dir also eine andere Methode ausdenken müssen, in Erfahrung zu bringen, wie lange deine Tochter surft. Die Kindersicherung der aktuellen Labor Firmwares wäre eine Möglichkeit. Du könntest das WLAN auch einfach deaktivieren durch die Nachtschaltung, wenn es anderweitig nicht benutzt wird. Mitlerweile kann die Nachtschaltung nämlich trotz verbundener Clients das WLAN abschalten ;).

    Viele Grüße

    Frank
     
  3. realdocsnyder

    realdocsnyder Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Darmstadt
    @frank_m24

    Danke für Deine umfangreiche Antwort!

    > Mitlerweile kann die Nachtschaltung nämlich trotz verbundener Clients das WLAN abschalten

    Ich habe die "Fritz Box Phone WLAN", also nicht die neuste Box und laut Fritz-Box habe ich auch das aktuelle Update der Firmware. Kannst Du mir sagen, ab welcher Version die "erzwungene" Nachtabschaltung implementiert ist?

    Gruß, Doc
     
  4. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    es ist auf jeden Fall in der 04.29 drin. Ob auch schon in der 04.25, kann ich nicht mit Sicherheit sagen, glaube es aber nicht.

    Viele Grüße

    Frank
     
  5. disp

    disp Neuer User

    Registriert seit:
    24 Jan. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    WLan abschaltung

    Hallo, in der FW 29.04.25 ist die Zwangsabschaltung nicht implementiert.
    gruß aus Düsseldorf
     
  6. Cnecky

    Cnecky Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2006
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Perle des Vorharzes
    Grüss euch!

    Ich habe diese Probleme nicht. Egal, an welcher FB ich einen PC, oder auch einen Repeater an der Basis anmelde/abmelde, alles wird sekundengenau richtig protokolliert.

    Wem dem nicht so wäre, eine FB es nicht sofort "merken" würde, wenn ein WLAN-Client sich abmeldet, gäbe es sicherlich Probleme. Denn wenn ich mich kurz nacheinander bei allen drei Boxen anmelde, müssten alle WLAN-Monitore eine Verbindung anzeigen. Falls sich noch mehrere Clienten ab- und anmelden, dürfte die Funktion des Netzwerkes wohl nicht mehr gegeben sein.

    Ich nutze als Verschlüsselung WPA2. Meine WLAN-Verbindungen laufen alle über FRITZ-USB-Sticks. Vielleicht liegt das Problem von Doc an der Hardware/Verschlüsselung?

    Viele Grüsse!
    Rainer
     
  7. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    die Frage ist, wie sich ein Client abmeldet. Wenn man in Windows die Verbindung trennt, dann wird das natürlich ordnungsgemäß bemerkt und protokolliert - wie bei einem Wechsel zu einer anderen Box. Wenn man hingegen einfach den Strom abdreht, dann dauert es halt. Von der Hardware kann es zudem auch noch abhängen.

    Viele Grüße

    Frank
     
  8. Cnecky

    Cnecky Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2006
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Perle des Vorharzes
    Moin Frank!

    Nach dem Hochfahren meldet sich mein FRITZ-USB-Stick automatisch im WLAN an, und in Kürze :) (ist ja schon spät), klicke ich >Start>Ausschalten>Ausschalten. Manuell mache ich nichts.

    Viele Grüße!
    Rainer
     
  9. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    möglicherweise führt der Fritz Stick noch einen ordentlichen Detach aus beim Runterfahren.

    Viele Grüße

    Frank