[INFO] VoIP-Telefon "snom 190" ist jetzt elmeg IP290 - keine Firmware -Releases mehr

Rocky512

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
3,469
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
VoIP-Telefon "snom 190" ist jetzt "elmeg IP290"

Berlin, 6. Dezember 2005
Ab sofort können Fachhändler das VoIP-Telefon snom 190 nur noch bei der Funkwerk Enterprise Communications GmbH ordern. Es ist dort mit der gleichen Ausstattung als "elmeg IP290" erhältlich.

„Den technischen Support für das snom 190 werden wir weiterhin leisten“, versichert snoms Vertriebs- und Marketing-Vorstand Dr. Michael Knieling. „Was jedoch die technische Weiterentwicklung der snom-Geräte betrifft, konzentrieren wir uns ausschließlich auf unsere 300er IP-Telefonfamilie.“ Derzeit gehören die SIP-basierten Business-Telefone snom 320 und snom 360 dazu, weitere Modelle sollen 2006 folgen.


Über snom:
snom technology, bekannt für qualitativ hochwertige VoIP Business-Telefone, richtet sich mit seinen Produkten an Unternehmen, die mit ihren Telekommunikationsstrukturen auf kompatible Technologien setzen. Zusammen mit seinen Partnern bietet snom Lösungen, die die Total Cost of Ownership reduzieren, den RoI der Telefon-Infrastruktur maximieren und Kunden eine größtmögliche Unabhängigkeit bei der Wahl der Anbieter garantieren. 1996 in Berlin gegründet, gehörte es mit den zu den ersten Unternehmen, deren Telefone auf dem offenen Standard SIP (Session Initiation Protocol) basieren – heute in der Telekommunikation als „der“ Standard der Zukunft anerkannt.


Quelle: Pressemitteilung
 

___Kevin___

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Und laut Auskunft der PR-Abteilung:

die Weiterentwicklung der Firmware für das snom 190, jetzt elmeg290, liegt nun beim Funkwerk.

Das hört sich gar nicht gut an...

Kevin
 

andreas

Mitglied
Mitglied seit
29 Mrz 2004
Beiträge
485
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
___Kevin___ schrieb:
die Weiterentwicklung der Firmware für das snom 190, jetzt elmeg290, liegt nun beim Funkwerk.
Das hört sich gar nicht gut an...
Warum? Was ist daran schlecht?

Ich hab mir letztes Jahr ein Snom 200 gekauft, das wird von Snom schon seit geraumer Zeit nicht mehr gepflegt und kann eigentlich bald in den Müll, weil ein paar Sachen nicht funktionieren.

Da finde ich es schon besser, wenn Funkwerk das 190 übernimmt, da hab ich wenigstens Hoffnung , das es weiter gepflegt wird, da Funkwerk es an seinen elmeg-ICT Anlagen einsetzt.
 

___Kevin___

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn die es einsetzen klingt es wieder gar nich so schlecht ;-) Hatte die Befürchtung, snom würde es abstoßen und bei Funkwerk würde es versauern. Na mal hoffen, dass da dann auch beizeiten mal was passiert... Trotzdem find ich's nich so toll, dass snom die Lebenszyklen so arg kurz hält.

Kevin
 

der_Gersthofer

Admin-Team
Mitglied seit
17 Apr 2004
Beiträge
3,585
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Für mich hört sich das eher schlecht an. Gibt es schon irgendeine Firmware fürElmeg IP-Telefone?
 

andreas

Mitglied
Mitglied seit
29 Mrz 2004
Beiträge
485
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
der_Gersthofer schrieb:
Gibt es schon irgendeine Firmware fürElmeg IP-Telefone?
Diese:
ftp://ftp.funkwerk-ec.com/elmeg/Telefone(Telephones)/IP290/ip290-firmware-v360i.bin

Insgesamt habe ich trotzdem mehr Hoffnung auf weitere Pflege bei Funkwerk, als bei snom.

Der Produktpflegezeitraum bei Snom ist mir einfach zu gering, für das Snom 105 hat es nur kurz Updates gegeben und für das 200 auch, jetzt keine mehr für das 190 von Snom....

Ich warte bei Snom jetzt erst mal ab, wie sich der Lebenszyklus weiter entwickelt und lasse derzeit die Finger von deren Produkten.
 

der_Gersthofer

Admin-Team
Mitglied seit
17 Apr 2004
Beiträge
3,585
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ich finde es vor allem deswegen bedenklich, weil die Telefone ja noch weithin bekannte Unzulänglichkeiten haben. Das mit dem "Please don´t use private IP addresses" - Problem gibt es bei keinem Produkt so verstärkt wie bei SNOM und wenigstens das hätten sie schon erst einmal beheben sollen.
 

___Kevin___

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
andreas schrieb:
Ich warte bei Snom jetzt erst mal ab, wie sich der Lebenszyklus weiter entwickelt und lasse derzeit die Finger von deren Produkten.
Jepp, so geht's mir auch. Immerhin versprechen sie ja jetzt, sich ausschließlich auf die 300er-Serie zu konzentrieren... Vielleicht kann man Elmeg auch überreden, die Firmware komplett Open-Source zu machen, wenn die sie nicht selbst weiterentwickeln wollen.

der_Gersthofer schrieb:
... wenigstens ...
:meinemei:


So denn,

mfg. Kevin.
 

spooky1980

Neuer User
Mitglied seit
14 Jun 2004
Beiträge
96
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also ein bisschen verarscht komm ich mir schon vor. Immer noch einige Macken im 190er und schwupps weg vom Markt. Wär ja nicht so, wie wenn das Snom 190 mit einem 50¤ Grandstream vergleichbar wäre...
Die nächsten Anschaffungen werden dann wohl bei Sipura getätigt werden. Immerhin pflegen die auch ihre "alten" Produkte.
 

carabus

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2004
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
man kann nur auf die Kraft des freien Markts (mehr Konkurrenz) hoffen. Dann werden Ankündigungsfirmen wie Snom schnell vom Markt verschwinden.
Bedauern kann man nur diejenigen, die so unvorsichtig waren, für Ihre Firma eine größere Anzahl von Snoms anzuschaffen und die nun das Problem haben. Ich habe selbst glücklicherweise für Testzwecke nur zwei 190er angeschafft.
 

MiKn1234

Neuer User
Mitglied seit
7 Dez 2005
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
snom untersützt auch weiterhin seine snom 190 Käufer

snom wird natürlich weiterhin die Firmware des originären snom 190 pflegen und supporten. Diese kann, wie bekannt, dann von der snom Web-Seite von allen Käufern eines snom 190 weiterhin kostenlos heruntergeladen und installiert werden. Bei der Entwicklung neuer Feature, welche u.a. durch die hohe Geschwindigkeit der technischen Entwicklung im Bereich VoIP und SIP in VoIP-Telefone jetzt und zukünftig implementiert werden müssen, fokussieren wir uns auf unsere komplett eigene und neu entwickelte Telefonfamilie snom 3xx. Anders können auch wir nicht den extrem kurzen Innovationszyklen unseres Marktes gerecht werden.

snom technology AG
 

andreas

Mitglied
Mitglied seit
29 Mrz 2004
Beiträge
485
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo Herr Dr. Knieling,

willkommen im Forum und vielen Dank für die Information. Ich möchte Ihre Anwesenheit hier nutzen um mal kurz ein Kunden-Feedback los zu werden:

Ich persönlich finde es gerade im Markt mit kurzen Innovationszyklen unerlässlich die Geräte wenigstens zwie bis drei Jahre fort zu entwickeln. Ich hatte es oben schon erwähnt: Ich habe letztes Jahr noch meinen Kunden Snom 105 und 200 verkauft und habe damit letzlich eine Fehlentscheidung getroffen, da das Snom 105 drei Monate nach dem Verkauf schon nicht mehr Supportet wurde und das 200 nach 9 Monaten nicht weiter Entwickelt wird. Das die noch vorhandenen Fehler behoben werden ist m.E. selbstverständlich, aber z.B. beim Snom 105 auch nicht gegeben.

Das ich und scheinbar auch andere User, es jetzt nicht "gut" finden, dass das o.g. scheinbar wieder erfolgt ist sicherlich nachzuvollziehen.

Insgesamt habe ich derzeit erhebliche Vorbehalte meinen Kunden die doch eher hochpreisigen snom-telefone anzubieten.

Bis bei der Firma snom ein Profil zu erkennen ist, wie lange Prudukte weiter entwickelt werden, verkaufe ich lieber preiswerte (um nicht zu sagen: billige) Podukte, wo es mir und meinen Kunden nicht so weh tut, wenn sie nach einem Jahr verschrottet werden müssen.
 

snomy

snom-Support
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
398
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
andreas schrieb:
Das ich und scheinbar auch andere User, es jetzt nicht "gut" finden, dass das o.g. scheinbar wieder erfolgt ist sicherlich nachzuvollziehen.
Genau das wurde doch durch MiKn1234 entkräftet.
MiKn1234 schrieb:
snom wird natürlich weiterhin die Firmware des originären snom 190 pflegen und supporten.
:roll:

Für das snom200/220 gab es Mitte 2005 ein Update 3.56z.
 

carabus

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2004
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@snomy

mit unglaubwürdigen ANKÜNDIGUNGEN (MiKn1234) kann nichts entkräftet werden.

Würde mich nicht wundern, wenn snomy und MiKn1234 dem gleichen 'Verein' angehören würden uns sich gegenseitig selbst auf die Schulter klopfen.
 

der_Gersthofer

Admin-Team
Mitglied seit
17 Apr 2004
Beiträge
3,585
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Bitte @carabus eine Tonlage tiefer.

Natürlich sind snomy und MiKn1234 beide Mitarbeiter der SNOM AG - wer schon länger hier mitliest weiß das.
Es ist schön, dass sie sich in diesem Forum überhaupt äußern und das soll auch so bleiben und nicht durch aggressive Posts gefährdet werden (sachliche Kritik in angemessenem Ton ist natürlich umgekehrt erwünscht).

Was soll MiKn 1234 deiner Meinung nach machen außer ankündigen, dass es Firmwareupdates auch in Zukunft geben wird, jedoch keine mit neuen Funktionen sondern nur solche zur Bugbeseitigung? Warum ist das unglaubwürdig?

Eines ist auch klar: Zur Implementierung neuer Funktionen ist keine Firma verpflichtet, zur Bugbeseitigung die zu einem Mangel an dem Gerät führt, jedoch schon. Und natürlich verdient eine Firma nur an neu verkaufter Hardware. Die Implementierung neuer Funktionen dient also rein zur Kundenpflege / Kundenzufriedenheit und damit zur Imagepflege. Auch bei z.B. Microsoft ist das nicht anders: Win9x wird nicht mehr gepflegt, es erscheinen nur noch ab und an Updates für kritische Sicherheitslücken.
 

telenickel

Neuer User
Mitglied seit
22 Apr 2004
Beiträge
180
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
antwort

@ der_Gersthofer

naja und ganz mal davon abgesehen, hat sich der Support von Snom ja entscheidend verbessert.

Und das Konzentrieren auf nur eine Produktpalette (wie eben die 300er-Reihe) kann besser nicht sein. Diese Reihe ist ohne Zweifel TOP, und die Spezialisierung schafft auch Markt- und Kundensicherheit.

Und die SNOM AG sagt ja selber, dass es weiterehin Updates für die 190er-Reihe durch das Unternehmen geben wird - natürlich nur zur Bugbeseitigung. Die Zyklen für Innovationen gerade in der IT-Branche sind eben sehr kurz und da muss es Spezialisierung geben.

olli
 

winini

Neuer User
Mitglied seit
20 Aug 2004
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
telenickel schrieb:
Und das Konzentrieren auf nur eine Produktpalette (wie eben die 300er-Reihe) kann besser nicht sein. Diese Reihe ist ohne Zweifel TOP, und die Spezialisierung schafft auch Markt- und Kundensicherheit.
seeehr optimistisch...
kann ich auch nicht wirklich zustimmen.
vielleicht deswegen, weil du das aktuelle Modell nutzt und ich das Snom 200 ?
Wenn ich mir überlege, dass in absehbarer Zeit ein IP-Telefon ohne Spamfilter-Mechanismen möglicherweise unbrauchbar sein wird,
und ich mir ausrechnen kann, in punkto Firmware-Upgrade diesbezüglich im Regen stehen zu bleiben, dann erzeugt mir das die Sicherheit, dass das Nachfolgemodell von einem anderen Hersteller sein wird.

Nachdem dein 360er bis dahin vielleicht auch schon "ausgelaufen" sein wird,
können wir uns über dein Statement dann ja eventuell nochmal unterhalten ;-)

Der in dieser Diskussion öfter gebrauchte Vergleich mit alten Windows-Versionen hinkt imho ziemlich.
Erstens sind die Zeiträume bis zum "veralten" schon deutlich länger, zweitens und vor allem bin ich bei Windows nicht auf den mitgelieferten Funktionsumfang angewiesen, sondern kann z.B. die fehlende Firewall durch "Fremdprodukte" nachrüsten. Und wenns dann doch soweit ist, kaufe ich ein Windows-Update und einen RAM-Riegel, und muss nicht gleich den kompletten PC wegwerfen.

Mir würde der Vergleich mit DSL- und WLAN-Routern etc. deutlich besser gefallen.
Und da sieht es meiner Erfahrung nach schon anders aus.
so habe ich vor Zeiten z.B. dutzende WLANs bei meinen Kunden von WEP auf WPA umgestellt, und bei der überwiegenden Mehrheit der Hersteller mit "Premium-Anspruch" liess sich ein Firmware-Upgrade finden - auch für bereits jahrelang ausgelaufene Router.

Ich bin mit meinem 200er, so wie es momentan dasteht, keineswegs unzufrieden - ganz im Gegenteil.
Es ist nicht perfekt, die fehlende Möglichkeit zum Backup/Restore der Konfiguration z.B. würde ich eher als Bug denn als fehlendes Feature bezeichnen
<Aufforderung an die mitlesenden Snom'er :wink: >,
aber im Vergleich zu anderen Produkten steht es wirklich sehr gut da.

Trotzdem werde ich mir kein Snom mehr kaufen, wenn sich die Zeiträume, in denen die Firmware aktuell gehalten wird, nicht deutlich verlängern. Und damit meine ich nicht nur Bugfixes.

Ich will mir nicht alle 1,5 Jahre ein neues Telefon kaufen, nur um nicht vom "Fortschritt" abgeschnitten zu werden. Und der ist mir wichtig, weil ich (wie wohl die meisten VOIP'er) ausgesprochen neugierig und experimentierfreudig bin.

Action-Urls mit Parameterübergabe könnte ich zum Beispiel sehr gut brauchen - was sich damit nicht alles basteln liesse ... :)
 

___Kevin___

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
winini schrieb:
Action-Urls mit Parameterübergabe könnte ich zum Beispiel sehr gut brauchen - was sich damit nicht alles basteln liesse ... :)
Uiui, wie lange ich das hier schon predige... Aber bisher ist's immer auf taube Ohren gestoßen, da gingen einige Firmware-Versionen ins Land. Und da das wohl nicht als Bug durchgeht, hab ich auch nicht wirklich Hoffnung. Siehe auch diesen Thread.

Kevin
 

TomS

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2004
Beiträge
199
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Updates gegen Aufpreis?

Ich möchte mich winini anschließen:
Es ist ärgerlich, wenn man auf einen Hersteller setzt und dann läuft die Weiterentwicklung des Produkts aus. Ich habe selbst erst kürzlich statt der billigeren Elmeg 290 die teureren Snom 190 gekauft. Wohl wissend dass die Hardware die selbe ist aber in der Hoffnung dass Snom die eigene Marke eher weiterentwickelt als die Geräte unter der Marke Elmeg (z.B. Verfügbarkeit der Lizenzfiles für Firmware 4/5).

Ich verstehe, dass irgendwo das Geld für die Entwicklung reinkommen muß. Wenn die einzige Einnahme der Verkauf neuer Modelle ist, dann ist die Motivation natürlich immer viele neue Modelle zu kaufen, so dass die Benutzer die neuen Produkte kaufen (und die alten ggf. wegwerfen).

Aber warum macht man nicht einfach die "Major-Updates" wie von 3.x->4.x oder auf 5.x kostenpflichtig? Mittels der Linzenz-Files ist ja alles schon vorbereitet. (man kann ja zusätzlich die Major-Updates für die neuen Modelle (3xx) für ein Jahr kostenlos machen, die Buxfix-Releases sollte natürlich generell kostenlos bleiben)

Ich sage dem Kunden lieber er muß für 200 EUR für seine 10 Snom190 Telefone eine Lizenz kaufen um z.B. ein LDAP-Adressbuch zu verwenden als dass ich ihm erkläre, dass er 1900 EUR in eine Sackgasse investiert hat.

So machen's schließlich auch die meisten Softwarehersteller aus dem PC-Bereich - und es funktioniert und alle sind zufrieden.

Just my 2 cent

Tom
 

Anti-T

Mitglied
Mitglied seit
2 Okt 2005
Beiträge
294
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
MiKn1234 schrieb:
Anders können auch wir nicht den extrem kurzen Innovationszyklen unseres Marktes gerecht werden.

snom technology AG
Bla bla bla. Das ist die mit Abstand schlechteste Ausrede.

Ich werde mich hüten jemals wieder etwas von Snom zu kaufen, so lang die nicht begreifen, dass die Fehler in ihrer Firmware nichts mit Innovationszyklen zu tun haben.

TomS schrieb:
Ich möchte mich winini anschließen:
Es ist ärgerlich, wenn man auf einen Hersteller setzt und dann läuft die Weiterentwicklung des Produkts aus. Ich habe selbst erst kürzlich statt der billigeren Elmeg 290 die teureren Snom 190 gekauft. Wohl wissend dass die Hardware die selbe ist aber in der Hoffnung dass Snom die eigene Marke eher weiterentwickelt als die Geräte unter der Marke Elmeg (z.B. Verfügbarkeit der Lizenzfiles für Firmware 4/5).
Meine Wohlwissenheit sieht so aus, dass Funkwerk (ehemals Elmeg) viel eher das Produkt weiterentwickeln wird als Snom, denn schließlich wollen Sie demnächst ein IP-S290 rausbringen, welches als IP-Telefon an den ICT-Anlagen mit VoIP-VPN-Gateway im Vergleich zum IP-290 (gleiches Gehäuse) auch Systemfunktionen der ICT-Anlagen unterstützt. Das große wird dann das IP-S400 werden.

Siehe auch http://www.funkwerk-ec.com/prod_voip_ip-s290_main_de,30242,194.html und http://www.funkwerk-ec.com/prod_voip_ip-s400_main_de,28154,194.html.

der_Gersthofer schrieb:
Und natürlich verdient eine Firma nur an neu verkaufter Hardware.
Was verstehst du unter "neu"? "Nagelneu entwickelt" oder einfach nur "nicht gebraucht"?

der_Gersthofer schrieb:
Die Implementierung neuer Funktionen dient also rein zur Kundenpflege / Kundenzufriedenheit
Es dient der Investitionssicherung der Kunden! Welcher Automobilhersteller könnte es sich leisten seine Autos so zu bauen, dass sie nach drei Jahren verschrottet werden müssen, weil sie nicht zu den neuen Autobahnen kompatibel sind und neue Verkehrsschilder nicht unterstützen?

der_Gersthofer schrieb:
und damit zur Imagepflege.
Die sind für mich jetzt eine Ramschschleuder. Elektronikkrempel in den (nach VoIP-Lösung lechzenden) Markt werfen und nach einem halben Jahr zum Kunden sagen "Ätsch! Und wenn es dir nicht passt musst du eben neu kaufen".

Ich habe keine Ahnung welche Zielgruppe Snom hat, offensichtlich will man jedoch auf den größeren Teil der Geschäftskunden verzichten. Dass Freaks alle 6 Monate neu kaufen ist ja schon klar, aber wieviele Mittelständler, kleinere Unternehmen oder "normale" Haushalte tun das?

der_Gersthofer schrieb:
Auch bei z.B. Microsoft ist das nicht anders: Win9x wird nicht mehr gepflegt, es erscheinen nur noch ab und an Updates für kritische Sicherheitslücken.
Wie alt ist Win9x? Wie alt ist das Snom 200 oder das Snom 190?

Als ich das erste Mal auf der Snom-Webseite war ist mir sofort klar geworden, dass ich mit deren Telefonen niemals glücklich werden würde. Na zum Glück habe ich die IP290-Telefone auf einer Promo-Verantstaltung kostenlos erhalten, jetzt fliegen sie auf ebay raus, denn meinen Kunden will ich nichts verkaufen, was manmir nach ein paar Monaten als "Elektronikschrott" um die Ohren hauen würde.

Was ist das überhaupt für ein Unternehmen, auf dessen .de-Seite man auf "Deutsch" klicken muss. Die leben mit ihrer Zielgruppe offensichtlich in anderen Sphären!?
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,580
Beiträge
2,024,368
Mitglieder
350,391
Neuestes Mitglied
FfReAkDude