.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Intel 4965AGN oder USB-Stick ?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von cyberkasper, 5 Jan. 2009.

  1. cyberkasper

    cyberkasper Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    ich habe ein Notebook vom Typ: Dell Inspiron 9400 Deluxe welches über eine Mini PCIe-Karte vom Typ Intel 3965ABG (also max 54Mbit) verfügt.
    Ich möchte nun gerne auf 802.11n aufrüsten da mein neuer Provider 32Mbit anbietet und mit den 802.11g nur Nettodatenraten von max 20Mbit möglich sind.
    Als Router ist eine Fritz!Box 7270 im Einsatz.
    Die Frage ist nun, was verspricht die bessere Performance/Reichweite:
    -Austausch der Mini-PCIe von 3965ABG zu 4965AGN oder
    -USB-WLAN-Stick ?
    Für die Intel-karte müßte doch eigentlich theoretisch sprechen, das im NotebookDisplayrahmen Antennen (in meinem Fall alerdings nur 2) verbaut sind.
    Diese Antennen dürften eigentlich von größerer Bauart seit als bei einem Stick.
    So wie ich es geklesen habe kommen bei den Sticks auch nur zwei Antennen zum Einsatz ?!?
    Gibt's erfahrungen Eurerseits?
    Bitte keine Diskusionen um das für und wieder von 802.11n.

    Gruß,
    Cyberkasper
     
  2. Elsi29

    Elsi29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,801
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Lingen
    Habe ebenfalls die FB 7270 mit 2 Notebooks im WLan N laufen. Einmal per USB Stick einmal per Intel 4965 AGN. Mit WLan N bei guter Verbindung schaffe ich, wenns hochkommt, max. 3 MB / sek netzintern.

    Hatte mir mehr von versprochen vom Umstieg g auf n.

    Nur mal die Frage: Dein neuer Provider bietet dir 32 Mbit an, ich nehme mal stark an im Down?!!

    Dann aber sicherlich nicht ADSL sondern per VDSL oder Koaxial von Kabel Deutschland. Für beide Verbindungstypen (VDSL und Koaxial) kann die FB 7270 nicht als Modem fungieren. Die FB 7270 kann nur an einen ADSL/TDSL Anschluss angeschlossen werden und sich mit dem Provider verbinden. Man kann aber ein anderes externes Modem (z. B. VDSL) an die FB anschliessen, dementsprechend muss es dann im Webinterface der FB eingestellt werden. Die FB dient dann "nur" noch als Router.

    Mit welchen Modems das möglich ist, kann ich dir nicht sagen, da musst du hier mal im Forum rumstöbern.
     
  3. cyberkasper

    cyberkasper Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Elsi29:
    Mein neuer Provider ist Kabeldeutschland, ich habe dort das Paket Comfort:
    32MBit down / 2Mbit up.
    Bei Kabeldeutschland gibt es zur Zeit für neukunden für 49,-¤ die FB7270 (bei Kabeldeutschland "HomeBox" dazu.
    Die Homebox wird per LAN1 an das Kabelmodem angeschlossen, das ist also bis 100MBit nicht das Problem.
    Zu deinen 3MB/s über WLAN N: das ist doch nicht normal 7-8 müssten das nach Aussage der anderen Forumsteilnehmer schon sein. :spocht:
    Ich versuche gerade eine mini-pcie Karte mit Atheros xspan Chipsatz aufzutreiben, aber selbst bei ebay (außer aus HK) ist nix zu holen.

    Gruß,
    Cyberkasper
     
  4. Elsi29

    Elsi29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,801
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Lingen
    Ich kann dir nur meine Werte sagen.

    8 MB / sek. schaff ich, wenn ich vom Laptop per LAN Kabel Dateien kopiere auf PC mit LAN kabel.

    Bei 32 Mbit down würde mich mal interessieren was wirklich davon übrigbleibt.

    Mach doch mal bitte tagsüber einen Download von einem guten Server, z. B. T-Online Software (ca. 160 MB) downloaden. Im Normalfall haben die recht gute Server. Und dann poste mal bitte die Werte (evtl. mit Screenshot).

    Ich hab mal vor einiger Zeit das Crysis Demo gezogen (1,8 GB), das ging auch recht fix mit 1,77 MB/sek, aber leider weiss ich den Server nicht mehr.
     
  5. cyberkasper

    cyberkasper Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    ist jetzt ein bischen off topic, aber:
    Eine Testdatei von 1GB ging mit 3MByte/s aus dem Internet auf meinen Rechner (bei Notebook über LAN an FB).
    Die Downloadraten schwanken aber bisher.
    Bis Vorgestern (habe den KD Anschluß seit 15.12.2008) schwankte es immer von 2MBit bis 10MBit, KD hatte scheinbar größere Probleme wie im kdgforum zu lesen ist.
    Zu den WLAN Verbindungen: ließ mal die Beiträge im Thread "7270 Wlan 300 Mbit hat es schon jemand geschafft ?"
    Gruß,
    Cyberkasper
     
  6. Elsi29

    Elsi29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,801
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Lingen
    Dann probier direkt per LAN Kabel und nicht über WLAN-N.
     
  7. cyberkasper

    cyberkasper Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Häää?
    die 3Mbyte/s waren an LAN!
    per WLAN (g) waren es nur ca. 1Mbyte/s
     
  8. Elsi29

    Elsi29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,801
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Lingen
    Oops, sorry! :-Ö

    Hab das "bei Notebook über LAN an FB" überlesen!

    Aber 1 MB/sek. über WLan ist echt schwach....

    Ich schaff über 4965 AGN durch 2 Wände (Stahlbeton) so ca. 2-2,3 MB/sek.

    Über WLan Netz meines Nachbarn (wenn man sein WLan Netz als Katzenfan mit "katze" verschlüsselt, ist selbst schud!!) durch 3 Wände immerhin noch ca. 700 kb/sek (FB 7050).