.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Interne Telefonate zwischen Repeater-Nebenstellen?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von stern_chen007, 23 Sep. 2008.

  1. stern_chen007

    stern_chen007 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Sep. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    [Edit frank_m24: Abgetrennt von hier: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=172758]
    HAllo,

    habe auch mal eine Frage!
    Und zwar habe ich auch die 7170 als Basis und die 7270 als Repeater, wobei an der Basis 2 Telefone angeschlossen und an der 7270 ein über DECT angeschlossenes Telefon betrieben wird.
    Meine Frage nun, wie kann ich intern von einem an der Basis angeschlossenen Telefon zu dem DECT Telefon telefonieren? Alle Telefone haben eigene Internetrufnummern.
    Die beiden an der Basis intern zu verbinden oder Gespräche weiterleiten funzt mit ##1, oder ##2 ohne Probleme, aber nicht zu dem DECT angeschlossenen Telefon :mad:

    Bitte um Hilfe

    LG sternchen
     
  2. Bulibasha

    Bulibasha Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  3. stern_chen007

    stern_chen007 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Sep. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    das habe ich schon probiert, funzt leider auch nicht.

    Vielleicht noch jemand nenn Lösungsvorschlag?

    Wäre sehr dankbar :)

    LG sternchen
     
  4. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    ich hab den Beitrag mal abgetrennt und in einen eigenen Thread verfrachtet, da sie mit der Ausgangsfrage nicht wirklich viel zu tun hatte.

    Interne Rufnummern funktionieren natürlich nur zwischen den Nebenstellen einer Box. Für die Kommunikation zwischen Nebenstellen an verschiedenen Boxen bleibt nur, die richtigen VoIP Rufnummern anzurufen oder Kurzwahlen auf die SIP-URIs einzurichten.
     
  5. dr_steffen

    dr_steffen Neuer User

    Registriert seit:
    23 Sep. 2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dieses Problem hab ich leider auch, nur das bei mir die Basis eine 7141 ist. Ich habe mich jetzt auch schon etwas länger mit der Sache befasst. Die Antwort von AVM ist, das dies momentan nicht realisiert ist. Da ja beide Boxen schließlich über einen Internetzugang verfügen könne man ja diese Nummern anrufen da es eh kostenlos ist und auch so weiterleiten. Mein Problem ist allerdings das mein DSL zu schwach ist um 2 VOIP Verbindungen auf zu bauen.
    Wenn du also mal ne Mail an AVM sendest mit deinem Problem, kannst du zwar davon ausgehen das sie dir erst mal das selbe schreiben aber, wenn es noch ein paar tun würden, gibts bestimmt bald ne neue Laborversion und da wär das drin. Die Umsetzung sollte nicht das schlimmste sein, denk ich mal. Es könnte dann höchstens noch etwas dauern bis das implementiert ist. Aber es kommt.

    Gruß
     
  6. MaxPowers

    MaxPowers Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2004
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wenn ich dich richtig verstehe, möchtest du zwischen zwei Telefonen an verschiedenen FBFs telefonieren. Dafür gibt es keinen Tastencode, aber einen Workaround.
    Trage in den Telefonbüchern der FBFs jeweils folgendes ein:
    VoIP-Account@IP-Adresse des anzurufenden Telefons.
    Bsp:Ein Telefon der Basis mit Standard IP und 1&1 VoIP könnte man intern folgendermaßen erreichen: 49(+MSN ohne führende Null)@192.168.178.1
    Bei mir funktioniert das mit 2 FBFs 7170 seit xx.xx.57 sehr stabil, allerdings erst nachdem der WDS-Repeater die IP-Adresse automatisch zugewiesen bekommt.
    Nun wird das Telefon an der anderen FBF beim anrufen und weiterleiten wie ein Externes behandelt. Die Kurzwahl des Telefons nutzt man mit **7(+Nummer).

    Hoffe die Anleitung ist halbwegs verständlich.

    MfG Max
     
  7. TheMagicman

    TheMagicman Neuer User

    Registriert seit:
    12 Sep. 2006
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Anleitung ist nicht ganz verständlich.

    Welche Nebenstelle rufe ich mit **7 an?

    Wie rufe ich von dem Repeater ein Telefon am Anschluss 1 ein, welches ja intern in der Basis normalerweise mit **1 angerufen wird?

    Muss die Slave die IP vom Master beziehen, gibts dabei nicht Probleme mit VoIP am Slave?
     
  8. dr_steffen

    dr_steffen Neuer User

    Registriert seit:
    23 Sep. 2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, Anweisungen befolgt, und funktioniert fantastisch, selbst eine Weiterleitung von Faxan geht jetzt. Also noch mal langsam zum ausführen:

    Auf die Fritzbox gehen, bei Basis:

    ins Telefonbuch, Neuer Eintrag:
    Dem Eintrag einen Namen geben und dann bei Rufnummer, die 49 für Deutschland, dann die Rufnummer ohne null am anfang, für Berlin die 30 und dann der Anschluß z.B. 12345678. Da hinter ein @ und die IP der Fritzbox an der das Telefon angeschlossen ist. z.B. 192.168.178.1
    Sieht dann so aus 493012345678@192.168.178.1, dann die Nebenstellennummer noch angeben, bei mir war es die 01 und schon kann man per Kurzwahl **701 und Hörer abnehmen intern die Nummer anrufen.

    Hab noch das Bild angehängt damit es etwas besser verdeutlicht wird.

    Viel Spaß und danke noch mal.
     

    Anhänge:

  9. TheMagicman

    TheMagicman Neuer User

    Registriert seit:
    12 Sep. 2006
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ah super dr_steffen, werd ich die Tage mal auch gleich ausprobieren. Somit kann ich auch Weiterleitungen einrichten so dass nach ein paar mal Klingeln das Telefon an der anderen Box klingelt.