interner S0-Bus D-Kanal-Probleme?!

vauvoiper

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2007
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich bin nun bei meinem 2tem Asterisk-Problem angelangt, welches ich vermeindlich ohne Hilfe nicht gelöst bekomme.

Ich habe eine octoBRI-Karte. 4 Ports im TE- und 4 im NT-Modus. Debian mit 2.6.18-4 SMP Kernel und * 1.2.13-BRIstuffed-0.3.0-PRE-1v.

Aber der NT-Modus macht mir Probleme. Manchmal, ich glaube wenn ich die Treiber in der falschen Reihenfolge lade, erhalte ich in der *-Console die Meldung "No D-Channels available! Using Primary Channel 12 as D-Channel anyway!" Das macht er mit Span 4 und 5 mit Channels 12 und 15. An den Ports 4 und 5 habe ich ISDN-Telefon angeschlossen.

Mit dmesg bekomme ich immer folgendes zu sehen:

"qozap: CRC error for HDLC frame on card 1 (cardID 255) S/T port 4" (oder port 4)

Wähle ich über VoIP ein ISDN-Telefon an, gibt es 2 Varianten:
1. Es ist kein D-Kanal verfügbar und ich erhalte: "Unable to create channel of Type ZAP (cause 34 ...)"
2. D-Kanäle sind da: Dann sind alle Leitungen busy/congested

Versuche ich mit einem ISDN-Telefon zu wählen kommt immer die Meldung "Störung" (am Telefon).

Meine Zapata:
Code:
[channels]
language=de
context=isdn_intern
switchtype = euroisdn
pridialplan = local
prilocaldialplan = local
overlapdial=yes
immediate=no
priindication=inband 
signalling = bri_net 
usecallingpres=yes
echocancel = yes

group = 2
; S/T port 1-4
channel => 10-11,13-14
;channel => 1-2,22-23 
;channel => 4-5
;channel => 7-8
;channel => 10-11
Habe zum testen erstmal auf die S0-Kanäle eingeschränkt.

Die extensions:
Code:
[intern]
exten=>_XX,1,Dial,SIP/${EXTEN}|20|Ttr
exten=>_XXX,1,Dial,ZAP/g2/${EXTEN}|60

[isdn_intern]
exten=>_XX,1,Dial,SIP/${EXTEN}|20|Ttr
exten=>_XXX,1,Dial,ZAP/g2/${EXTEN}|60
Wenn sonst noch etwas interessant wäre (ok die Zaptel aber die ist unverändert vom Bristuff-Paket übernommen) gebt mir bescheid.

Hilfe, bitte, bitte und danke.

mfg
 

vauvoiper

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2007
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Viele Verzweifelungstaten später habe ich hier im forum gelesen, dass ich das ISDN-Kabel drehen muss um ein ISDN-Telefon direkt an die Karte anzuschließen. Wenn ich einen Moment darüber nach denke scheint mir das durchaus logisch. Aber auf der anderen Seite gibt es genug Jumper auf der Karte, welche das erledigen könnten.

Also kurz und knapp: Brauche ich ein CrossOver-ISDN-Kabel?

mfg
 

martinkirchner

Neuer User
Mitglied seit
16 Aug 2004
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wird ein Telefon an einer isdn Karte betrieben, so läuft diese im NT Modus, dabei müssen dann Senden und Empfangen gedreht werden, also Pin 4,5 auf 3,6.
 

vauvoiper

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2007
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die Antwort aber das hat mein Problem leider nicht gelöst. Mittlerweile weiss ich auch das die Junghanns-Karten "selbstständig" (Jumper) drehen.