.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Internet im Ausland

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von lobocostarica, 14 Sep. 2006.

  1. lobocostarica

    lobocostarica Neuer User

    Registriert seit:
    14 Sep. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Freunde!

    Lebe in Costa Rica und habe zur Zeit Kabel-Breitband-Anschluß 2MB/256K,
    da die Basis das Kabelfernsehen ist..muß ich monatlich auch noch TV bezahlen, das ich nicht nutze. Außerdem sind einige Ports blockiert, so daß ich einige Programme nicht voll nutzen kann,wie Echolink,P2P usw. Nun habe ich hier die Alternative ADSL 2MB/756K (DSL gibt es nicht) zu nehmen mit einer Flatrate. Was meint ihr dazu...gibt es Nachteile bei ADSL? Oder fahre ich damit besser? DSL wird noch kommen,aber wann?

    Grüße aus Costa Rica !

    lobocostarica
     
  2. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    ADSL ist eine Art von DSL:
    DSL = Digital Subscriber Line
    ADSL = Asynchronous Digital Subscriber Line (Unterschiedlicher Up/Downstream)
    Dann gibt es noch SDSL, Synchronous DSL (Gleicher Up- und Downstream).

    Da sich in Deutschland für den Massenmarkt ADSL durchgesetzt hat, wird hier von den Marketingabteilungen der Begriff DSL verwendet. Von der technischen Seite her klar falsch, aber was will man machen?

    Vor- und Nachteile hängen immer mit der Sichtweise zusammen. Falls ADSL mit weniger Kosten und gleicher Leistung oder gleichen Kosten und mehr Leistung (weniger geblockte Ports) verbunden ist, würde ich es als vorteilhaft betrachten.
     
  3. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Dem würde ich mich anschließen. Ich persönlich habe eine Präferenz für Kabel-Internet, aber nur, da Kabel-BW hier keine Ports blockt und der Internetzugang sehr hohe Verfügbarkeit hat. Wäre dies nicht der Fall, dann wäre DSL die Alternative. DSL hat in Deutschland eine Zwangstrennung alle 24 Stunden (ist das in Costa Rica auch so?)... ansonsten kommt es unabhängig von der Technik immer auf die Leistungen des Providers an:

    - Verfügbarkeit der Anbindung
    - Zuverlässigkeit der Bandbreiten up/down
    - Latenzen im Netz
    - Paketverluste
    - Gesperrte Ports/Domains

    Ah, ja... und:

    - Kosten :)

    --gandalf.
     
  4. lobocostarica

    lobocostarica Neuer User

    Registriert seit:
    14 Sep. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Ghostwalker und Gandalf !

    Das wollte ich wissen..danke, brauche mich also nur nach den Zugängen von Ports zu orientieren. Nennt sich hier :Linea publica...(also öffentlich).In Costa Rica gibt es keine routinemäßige Trennung, mal ist es alle 2 Tage, manchmal 2 Mal am Tag, aber nach 10 Sekunden ist dann das Internet wieder da,ohne etwas neu zu starten.
    Da wäre noch etwas: Eine zeitlang hat mein Motorolla Modem mir bei "pingip"die IP so angezeigt,wie ich auch im Internet bin,nun bin ich mit
    200.xxx.xxx.xx im Internet und beim pingen zeigt es mir 10.13.1.182,dementsprechend der Gateway 10.13.1.1 an..das hatte ich vor 2 Jahren schon einmal.
    Nochmals Danke und Grüße nach Deutschland!

    lobocostarica
     
  5. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Hmm, der Adressbereich 10.x.x.x ist ein privates Netz, aus dem man mittels NAT ins Internet geleitet wird. Und NAT kann, sofern man nicht selber die Kontrolle darüber hat, durchaus eine Hürde für VoIP darstellen. Siehe Dein nicht funktionierendes Echolink.
    Frag' doch einfach mal beim DSL-Anbieter (technischer Support) nach, welche der von Dir gewünschten Dienste einwandfrei funktionieren.
     
  6. lobocostarica

    lobocostarica Neuer User

    Registriert seit:
    14 Sep. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ...das habe ich mir bald gedacht,ich frage nicht mehr.Die Techniker,die man an der Strippe hat, haben wahrscheinlich nicht viel Ahnung.Das ist hier nicht mit Deutschland zu vergleichen.Seit Monaten habe ich immer die gleiche IP,wenn ich aber von mir aus eine feste IP haben möchte,muß ich zuzahlen..das ist zum Lachen.Werde in ein PC-shop gehen,die ADSL haben und dort fragen,was es kann oder nicht und dann dementsprechend handeln.
    Werde aber hier berichten,was passiert ist. Naja,wenn das nicht so wäre,ist Costa Rica nicht mehr exotisch..*g.
    Ich danke Dir für die schnelle Beantwortung,vielleicht weiß ich auch mal was.
    Grüße !
    lobocostarica
     
  7. lobocostarica

    lobocostarica Neuer User

    Registriert seit:
    14 Sep. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ... habe das eben durchgeführt
    Internet Geschwindigkeitstest Resultate
    Mit Ihrem Browser wurden 5 Up-/Download Messungen zum Server www.performance.fh-trier.de durchgeführt.
    Sie scheinen beim Provider - angeschlossen zu sein.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Messreihendarstellung: Reihenfolge Zeitlicher Verlauf Tageszeitlicher Verlauf Auswertung der selektierten Messreihe (5 Messungen):
    Minimum Durchschnitt Maximum
    Download
    Datenrate 868 kBit/s 966 kBit/s 1096 kBit/s
    Upload
    Datenrate 125 kBit/s 183 kBit/s 221 kBit/s
    Antwortzeit 187 ms 215 ms 264 ms

    Alle Ihre Messreihen:


    Ihre Angaben:
    Plz: 6100, Ort: costa rica
    Angebot: Hispeed1000

    Technische Daten zu Ihrem System:
    Öffentliche IP Adresse: 200.122.159.66 (Lokale IP: 10.13.1.144)
    Sicherheits-Hinweis: Ihr Rechner ist anscheinend vom Internet aus nicht direkt erreichbar. Sie verwenden wohl einen NAT Router oder Firewall.
    IP gehört zur Domäne: -
    Browser: Mozilla/4.0 (Windows XP 5.1) Java/1.5.0_06
    Java: 1.5.0_06

    Ihr Provider '-' unterstützt keine Troubletickets. Feedback an cnlab

    lobocostarica
     
  8. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Und was sagt uns das? ...außer, daß Trier ganz schön weit von Costa Rica entfernt ist :mrgreen:
    --gandalf.
     
  9. lobocostarica

    lobocostarica Neuer User

    Registriert seit:
    14 Sep. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das sagt uns,daß Du recht hattest..bin ja nun schon Pensionär und nicht so auf dem Laufenden..aber lerne auch noch dazu, bei HF-Technik kann ich mithalten,das mache ich schon einige Jahrzehnte-auch durch das Hobby ..
    Nochmal danke Gandalf,bin bestimmt öfter hier im Forum.

    lobocostarica
     
  10. mallorca

    mallorca Neuer User

    Registriert seit:
    3 Apr. 2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo, wenn du jemanden in deutschland hast, mit DSL flatrate, dann kannst du wunderbar alle fernsehkanäle übers internet in costa rica sehen (ca. 300 ¤) und auch selbst umschalten, ohne jemanden zu stören.

    guck mal hier: http://www.slingmedia.com/indexa.php