[Frage] Ip-Telefone, Stromversorgung, Poe-Netzteil, PoE-Switch

ws65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Jan 2012
Beiträge
1,062
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
Bin auf der Suche nach dem idealen Ip-Telefon für mich.
Habe die letzten Monate mehrere gegraucht preiswerte Telefone getestet.
unter anderem,
Yealink W52p,
Snom 370,
Snom 820,
Polycom VVX 1500,
Cisco Cp-8961 und
Yealink T48G.

Yealink W52P und Polycpm hab ich schon wieder verkauft, Cisco auch schon zum verkauf angeboten!

jetzt aber zu meinem eigentlichen Problem,

ich möchte 2 Telefone behalten aber nach Möglichkeit ohne viele Kabel, also mit Poe!

sind aber beide Standorte ca. 10m vom Switch entfernt!
habe mir für das Snom 370 schon mal ein PoE Netzteil besorgt, was auch mit dem Snom 370 gut funktioniert!
auch das Yealink T48G und das Cico wiederum laufen mit PoE ohne Probleme.

versuche ich aber das Snom 820 daran, startet das Telefon öfters neu, vermute es bekommt nicht genug Strom!
Das gleiche mit meinem alten Grandstream GXV 3175 versucht, auch das startet sehr oft neu!

mein Plan war eigentlich ein 5 oder 8 Port Poe Switch für 2 Telefone und eventuell noch den Unifi AP.

hab mir auch schon einen Switch ausgesucht, bestellt. Weis aber nicht ob ich das was zu schnell war und ob der das schafft?

oder ist meine lange Leitung Cat6 Flachband-Patchkabel nicht für Poe geeignet?
der Switch hat ja 65 Watt sollte doch für 3 Gräte reichen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ws65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Jan 2012
Beiträge
1,062
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
hab meinen PoE Switch inzwischen erhalten und installiert!

sieht gut aus, die Snom und Yealink Telefone funktionieren damit einwandfrei!
das Grandstream weigert sich aber generell mit PoE zu arbeiten, egal ob mit dem Switch oder alleine mit einem PoE Netzteil, startet immer wieder neu!
ist aber nicht so wichtig, weil das doch auf einem anderen Platz steht, und ich sowieso nicht mehr als 3 Geräten an den Switch anschliessen will.

wichtig ist das jetzt das Yealink T48G das Snom 730 und der Unifi AP über den Swich mit Strom versorgt werden.
Der Switch hat noch versch. einstell Möglichkeiten, hab aber erst mal nichts davon verändert, weil ich davon noch keine Ahnung habe!
 

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,731
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
48
Du weißt, dass der von dir verlinkte Switch nur 4 PoE-Ports hat?
Du kannst also maximal 4 Geräte anschließen, die PoE nach 803.2af benötigen. Die Verbindung zu einem vorherigen Switch sollte man also über ein PoE-freien Port machen.
Der TL-GS108PE sieht nicht nur so aus, hat auch noch (fast) die gleiche Bezeichnung wie der Netgear GS-108PE (den ich habe).
Hier kann man über die Weboberfläche des Switches auch bei den vier PoE-Ports die Versorgung mit Strom abschalten.
 

ws65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Jan 2012
Beiträge
1,062
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
4 PoE-Ports ist mir bekannt, mehr brauche ich auch nicht!

werde bei Gelegenheit mal versuchen an den 4. noch eine IP-Kamera an zu schliessen,
Der hat ja eine Überlastungsanzeige drin, mal sehen was er mit 4 Geräten sagt?

aber 3 funktionierende PoE Ports reichen erst mal, ist schon einiges an Kabelsalat weniger !

abschalten kann mann die Ports bei dem auch, aber nur Netzwerk nicht den Strom!
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,283
Beiträge
2,058,636
Mitglieder
355,861
Neuestes Mitglied
Sura