.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ip_queue und ar7.cfg

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von Takhpah, 13 Jan. 2009.

  1. Takhpah

    Takhpah Neuer User

    Registriert seit:
    13 Jan. 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Coder.
    Grüße miteinander.

    Gerade arbeite ich daran, eine Software, die ich für einen anderen DSL-Router baute für die Fritzbox zu portieren.
    Das Programm tut im Prinzip folgendes: aus dem geNATetten Traffic werden ein paar Pakete (TCP) herausgepickt, via ip_queue und libipq in mein Programm gepumpt, dorten inspiziert und wahlweise neu geschrieben, verworfen oder einfach so freigegeben.

    Dazu benutze ich auf "dem anderen Router" einfach iptables ... -j QUEUE und alles ist fein.

    Ich sehe, dass alle Kernelmodule, die ich brauche, auf der Original Fritzbox vorhanden sind. Nur das netfilter-Frontend (aka. "/sbin/iptables") gibt's nicht. Starte ich mein selbstgebasteltes binary, bekomme ich folgende Antwort:
    Code:
    # ./iptables -L
    iptables v1.4.1: can't initialize iptables table `filter': Table does not exist (do you need to insmod?)
    Perhaps iptables or your kernel needs to be upgraded.
    Nichts leichter als das, inserte ich flink das iptables_filter.ko:
    Code:
    # insmod iptable_filter.ko
    insmod: cannot insert `iptable_filter.ko': Success (8): Success
    cannot insert...Success?

    Hier also meine Frage:

    Ist es möglich, via ar7 (oder auf einem anderen Weg*) Firewallregeln zu erstellen, mit denen ich Paketdaten ins Userland pumpen kann, um sie dort gegebenenfalls zu modifizieren/droppen/durchlassen?
    ODER: Ist das, was ich vorhabe sowieso bereits Funktionalität von, sagen wir: multid, sodass ich für DEN nur ein plugin schreiben muss (falls das geht), welches MEINE Funktionalität abbildet? (Gibt's das? Und gibt's 'ne API?)

    *) Möglichst auf Original-Firmware; eigene Programme bauen ist kein Problem (außer libstdc++-v3, aber das ist ne andere Baustelle)

    zu Info:

    Code:
    # cat /var/env
    HWRevision      94.1.1.0
    ProductID       Fritz_Box_7170
    ...
    # uname -a
    Linux (none) 2.6.13.1-ohio #1 Thu Apr 17 15:40:57 CEST 2008 mips unknown
    Vielen Dank im Voraus


    Takhpah aka Stephan