.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] IPFonie mit dem Smartphone - welche Softphone-App soll ich mir installieren?

Dieses Thema im Forum "QSC VoIP" wurde erstellt von telefonicus, 7 Nov. 2016.

  1. telefonicus

    telefonicus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2005
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #1 telefonicus, 7 Nov. 2016
    Zuletzt bearbeitet: 7 Nov. 2016
    Hallo,
    ich habe gerade entdeckt, dass ich per UMTS voipen kann. Ich dachte, das sei normalerweise überall gesperrt. Dabei fällt mir ein, dass ich für meinen IPfonie-Account bei QSC ein monatliches Gratisvolumen habe, das ich bisher regelmäßig ungenutzt verfallen lasse, da ich es zu Hause nicht benötige. Dabei könnte ich es doch unterwegs gut gebrauchen.

    Könnt ihr mir eine Android-App dafür empfehlen? Gibt es evtl. auch eine, wo ich sehen kann, wieviel von meinem Gratisvolumen ich in den 2 Tarifzeiten (Tag/Nachttarif) verbraucht habe?

    Im Moment benutze ich eine Dellmont-App für Cheapvoip, aber die geht ja wohl nicht für QSC?

    lg
    Telefonicus
     
  2. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Die Favoriten hier sind CSipSimple oder Zoiper.
     
  3. rmh

    rmh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    1,784
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    BY
    Ich mag Media5fone, kenne aber nur die iOS App. Ich persönlich verwende jedoch meistens nur Skype wenn ich unterwegs bin. Das liegt wie schon in einem anderen Beitrag erwähnt daran, dass man mobil meist um VPN nicht herum kommt, was dann auf Grund der hohen Latenzen im 3G-Netz nur im 4G-Netz sinnvoll verwendbar ist. Und in fremden WLAN Netzen wird man oft an der "fremden NAT-Umgebung" scheitern. Das ist mir zu doof. Skype macht das ohne Wenn und Aber.

    VG R.
     
  4. telefonicus

    telefonicus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2005
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #4 telefonicus, 8 Nov. 2016
    Zuletzt bearbeitet: 8 Nov. 2016
    Zoiper hatte ich auch schon auf dem Radar, aber CSipSimple kannte ich noch nicht, danke für den Tipp!

    Opensource ist mir allemal lieber. Wenn ich ins Festnetz anrufen will, dann nicht über Zkypp oder Zapp sondern lieber direkt und umsonst ;-)

    Gibt es irgendwo eine Anleitung für die Einrichtung von CSipSimple? Es funktioniert schon, aber es hat so viele Features, die nicht weiter erklärt sind. Im Web hab ich nur Tutorials von SIP-Providern gesehen, speziell auf deren Server zugeschnitten.

    Ich möchte damit nur über QSC raustelefonieren, aber auf meinen QSC-Nummern ankommende Anrufe sollen weiterhin zu Hause klingeln. Geht das überhaupt?

    Hmm... ich könnte eine QSC-Reservenummer in der App registrieren, die ich zu Hause nicht nutze. Meine Caller-ID kann ich wohl nicht ändern?

    Am liebsten wäre mir, die Angerufenen würden meine Zuhause-Hauptrufnummer sehen und mich dort zurückrufen, alles weitere erledigt die Fritzbox.
     
  5. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Promi

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    9,926
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    48
    Moin

    :confused:
    Vorauswahl: Nimm für CSipSimple im (WLAN) Heimnetz die Reservenummer, und benutze zum Rauswählen die Vorauswahl.
    Beispielsweise: *121#0123456789 (erste Internetrufnummer)
    Siehe: Telefonie --> Eigene Rufnummern -Spalte-> Vorauswahl

    Tipp: Eingehende Anrufe übernimmst du mit: *09 (plus Wahltaste=Call Pickup)

    Einen Thread wie: CSipSimple - Tips und Tricks
    ...würde ich sehr begrüßen.
    :rolleyes: ...und auf deutsch... :mrgreen:
     
  6. telefonicus

    telefonicus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2005
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Mit *damit* meinte ich CSipSimple, also vom Handfunkfernsprecher über meine bei QSC registrierte Nummer "rauswählen".

    Andererseits, wo ich schon mal eine kostenlose Datenverbindung habe, könnte ich mich doch auch in die heimische Fritzbox einklinken?

    Wie heißt nochmal das AVM-Tool dafür?
     
  7. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Promi

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    9,926
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    48
    #7 koyaanisqatsi, 8 Nov. 2016
    Zuletzt bearbeitet: 8 Nov. 2016
    VPN (F!B Benutzer anlegen - [x] VPN)

    Vorteil: Heimnetz WLAN und CGN-Mobilfunk Profil für CSipSimple bleiben bei VPN unverändert.
     
  8. telefonicus

    telefonicus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2005
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Was ich meinte war eine App, ich glaube es war FritzToGo. Davon gibt es lang und breit FAQs und Anleitungen zur Einrichtung im Netz. Leider habe ich nirgends gefunden, WAS genau ich damit machen kann.

    Kann ich mein Smartphone als Nebenstelle an der Fritzbox anmelden und damit von unterwegs (durch's Internet)) telefonieren, als ob ich zu Hause im LAN wäre? Mir ist eigentlich egal, ob das per VoIP geht, oder ob DECT-Päckchen durch's VPN fliegen.
     
  9. and_22

    and_22 Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juli 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Moin,
    ich glaube auf housecontrollers oder auf smart-home-system.org war neulich mal dazu ein Beitrag... ich suche den mal raus..
     
  10. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ja, mach das mal. telefonicus wartet schon seit langem darauf. :)