.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ISDN Anlagenanschluß -> Asterix -> VoIP

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN Allgemein" wurde erstellt von fow0ryl, 27 Nov. 2004.

  1. fow0ryl

    fow0ryl Neuer User

    Registriert seit:
    27 Nov. 2004
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo,

    nachdem ich hier nun schon einige Stunden gelesen habe und immer noch nicht durchblicke, möchte ich meine Fragen hier mal loswerden.

    Ich nutze zur Zeit einen Anlagenanschluß der mit dem 1TR6 Protokoll geschaltet ist. Daran hängt eine Telefonanlage mit Systemtelefonen. Da im nächsten Jahr auf Euro ISDN umgestellt wird, und die vorhandene Telefonanlage das nicht kann, suche ich nach Alternativen.
    Neben jedem Systemtelefon steht heute ein Linux Client, auf dem eigentlich nur Rdesktop läuft und der über 100Mbit angebunden ist. Also habe ich mir gedacht, Systemtelefon weg und auf den PC's eine VoIP Software installiert.
    Vielleicht kommt später auch noch mal SIP zusätzlich über die vorhandene DSL Leitung in Frage. Zunächst ist aber ISDN gesetzt.

    Alles was ich brauche ist also eine Telefonanlage, die auf der einen Seite mit einem ISDN Anlagenanschluß dienen kann und im internen Netz z.B. SIP macht. Natürlich soll die Durchwahl und Rufnummernübermittlung weiter funktionieren.

    Als Hardware hätte ich im Moment einen XP2000+ und 3 FritzCard PCI frei zur Verfügung.

    Funktioniert das beschriebene Zenario mit Asterix? Was benötige ich zusätzlich an Hard- und Software?
    Oder geht das etwa alles out-of-the-box?

    Henning
     
  2. rannseier

    rannseier Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wieviele BaAs hat der Anlagenanschluß?

    Für jeden brauchst du eine ISDN-Karte mit HFC-Chipsatz.

    Dann kannst du die alte Anlage einfach an den internen S0-Bus hängen.


    MfG,
    Karl
     
  3. fow0ryl

    fow0ryl Neuer User

    Registriert seit:
    27 Nov. 2004
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Braunschweig
    Hm,

    von der Seite habe ich das ganze noch nicht betrachtet.
    Es sind 2 Basisanschlüsse, also 4 externe gleichzeitige Gespräche möglich. Intern gibt es 12 Leitungen.

    Für diese Konstruktion benötige ich dann insgesamt 4 ISDN Karten. Richtig?
    Nach extern können dann doch die vorhandenen Fritz Karten eingesetzt werden. Oder?

    Nichts desto trotz hätte die Lösung mit internem SIP ihren Charme, da die Telefonleitungen, die in CAT5 ausgeführt sind, dann frei wären.

    Henning
     
  4. rannseier

    rannseier Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das würde so gehen. Man kann auch nach und nach intern auf Sip umstellen indem Asterisk einfach die Rufnummern vom externen S0 auf ein Sip-Telefon routet. Nur intern verbinden geht dann nicht mehr so einfach.


    MfG,
    Karl
     
  5. fow0ryl

    fow0ryl Neuer User

    Registriert seit:
    27 Nov. 2004
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Braunschweig
    Ok,

    werde mir dann erst mal ein paar passende ISDN Karten besorgen.

    @Karl
    Wie muss ich deine Aussage
    verstehen? Bezieht die sich auf den Mischbetrieb SIP/ISDN. Oder stellt das grundsätzlich ein Problem dar?
    Muß das immer über einen externen Provider laufen?
    Oder kann das auch über Asterix machen.

    Gruß
    Henning
     
  6. rannseier

    rannseier Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das bezieht sich auf den Mischbetrieb. Die alte Anlage mit den Endgeräten weiss ja nichts davon, daß im "Amt" (=Asterisk) weitere Nebenstellen hängen.

    BTW: Was ist das für eine Anlage?


    MfG,
    Karl
     
  7. Tucca

    Tucca Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juli 2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    also ich teste derzeit einem ähnlichen System!
    Bei uns läuft auf der alten Anlage 1tr6 - bis zum 31.12.

    Parallel hängt an dem zweiten Anlagenanschluß mit EuroISDN der Asterisk. Nach aussen haben wir 3 Leitungen. Nach innen haben wir alle 24 Anschlüsse auf Analog/SIP-Adapter (SIPURA 2000) umgestellt.
    ISDN-Karte (extern): Eicon DIVA 4BRI

    Bisher läuft das System einwandfrei. Auch das Problem mit der 0 für die Zentrale habe ich nun gelöst.

    Was ich noch testen muß ist der Anschluß unseres Faxes (Analog) am Sipura Adapter.

    Auch das verbinden von SIP auf ISDN (hier allerdings dann nach extern) ist problemlos möglich. Wie gesagt, intern haben wir die ISDN-Telefon abgeschafft. Später wollen wir auch Gespräch nach extern über VoIP durchführen - testweise schon in Betrieb.

    :)

    Gruß,
    Tucca