.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ISDN-DECT-Basisstation an 7170 mit vielen Mobilteilen für ISDN und VOIP?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von nixbox, 20 Jan. 2009.

  1. nixbox

    nixbox Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ersmal sorry wegen meiner Anfängerfragen - hatte bis jetzt kein ISDN gehabt.

    Es geht darum, ob ich mehr als drei Mobilteile an eine ISDN-DECT-Basis-Station (ISDN-Mehrgeräteanschluss, 2 Kanäle) anmelden kann und mehr als nur drei ISDN-MSN oder gemischt ÌSDN und zusätzlich VOIP (Sipgate und Carpo) jeweils einem Mobilteil zuweisen kann. Die Basisstation wäre am S0 der 7170 angeschlossen. Geht auch zusätzlich dazu der Anschluss von zwei Analog-Telefonen am FON1 und FON2 der 7170?

    Ausführlich:

    Kann ich eine T-Sinus 61K (oder Nachfolgemodelle, die mehr als drei Mobilteile erlauben) ISDN-DECT-Basisstation am S0 der Fritzbox 7170 anschliessen und an die Basisstation zwei passende Mobilteile anmelden (die nur auf jeweils einer Stromladestation stehen, so dass die Basisstation neben der FB steht und die Mobilteile nur noch für die eigene Ladestation Stromanschluss brauchen) mit jeweils einer MSN?

    Zur MSN-Vergabe bei diesem Beispiel mit T-Sinus ISDN und 7170 geht es um zwei Wohnungen mit Telefonieflatrate ins Festnetz und bei NGN mit Pseudo-ISDN:

    -Wohnung1 (W1)um einen richtigen ISDN-Mehrgeräteanschluss (zwei Kanäle, drei Rufnummern z.B. 089/112233, 223344, 334455) mit zusätzlich DSL und zusätzlich VOIP (Sipgate 089/998877 und Carpo 089/887766).

    -Wohnung2(W2) und um einen zweiten Anschluss in anderer Wohnung mit entbündeltem NGN-VOIP mit 4 Ortsrufnummern (nicht anmeldbar an anderen Anschlüssen: 089/ 445566, 556677, 667788, 778899) und VOIP von Sipgate 089/998877 und Carpo 089/887766 .

    Zu 1) Kann ich in W1 an die T-Sinus Basisstation 3 Mobilteile (die nur auf der jeweiligen Ladestation stehen) anmelden und jedem Mobilteil eine der drei Rufnummern des ISDN-Anschlusses vergeben?

    1.1 Kann ich noch zwei weitere Mobilteile nur mit Ladeschale kaufen, an die T-Sinus-Basisstation anmelden und denen noch Sipgate und dem fünftem Mobilteil die Carpo-Nummer vergeben? Oder geht das dann nicht mehr, weil die beiden letzten eigentlich nicht mehr ISDN sind. Alternative wäre natürlich die beiden letzten am Analog-FON der 7170 anzuschließen. Sollten sich alle an der Basis betreiben lassen, funktionieren dann auch die Wahlregeln, Rufumleitungen (extern und intern; Anrufweiterschaltungen in der Vermittlungsstellen aussen vor gelassen, da kostenpflichtig) und Callthrough der Fritzbox zwischen allen fünf Nummern und extern?

    Zu 2)Gilt hier das gleiche wie bei 1) nur, dass eine Nummer mehr vorhanden?

    MfG

    nixbox
     
  2. bitboy0

    bitboy0 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    An der FRITZ!Box 7270 oder 7240 sollten 6 Mobilteile gehen ... das ist eigentlich bei allen DECT-Basen so...

    An jedem weiteren Basisgerät was man extern an die Fritzbox (z.B. 7170) anschließt geht das auch wieder so. Es können laut ISDN-Spec 10 MSN pro Bus vergeben werden (bei Mehrgeräteanschluss). Der S0-Ausgang der FRITZ!Box'en ist immer ein solcher Mehrgeräteanschluß!

    Es können aber unabhängig von der Anzahl externer Basisstationen am S0-Bus nur zwei B-Kanäle belegt werden -> zwei gleichzeitige Gespräche!

    Ob die MSN nun auf einen Analogen Festnetzanschluß, auf ISDN oder VoIP zeigen ist egal. Abhängig von der ISDN-DECT-Basisstation sind in der Regel mindestens 3, oft aber 10 MSN möglich. Das bedeutet in der Regel kannst du:

    Bis zu 10 externe Verbindungen (Analog + ISDN + VoIP) mit ihrer MSN in der ISDN-DECT-Basis eintragen und dort dann den einzelnen Mobilteilen zuweisen. Dabei kann man je eine oder mehrere MSN pro Mobilteil signalisieren. Meist kann man auch dann am Mobilteil auswählen welche der konfigurierten MSN man abgehend benutzen möchte.

    So wie ich das verstehe kannst du alles was du geplant hast auch umsetzen! Nur eben mit der Einschränkung das immer nur zwei Telefone an einem ISDN-DECT-Basigerät gleichzeitig nach Außen telefonieren können.

    gruß
     
  3. nixbox

    nixbox Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Offiziell schon. Läßt sich diese Beschränkung aber mittels irgendeinen Tricks vor allem in Zusammenhang mit der 7170 umgehen?

    Kann man das bei NGN-Anschlüssen umgehen, die erstmal sowieso über einen zweiten PVC (mit der 7170 ja möglich) zum Telefonieren verfügen? Also 2 NGN-ISDN-MSNs über zweiten PVC und restliche MSN (egal ob NGN- oder VOIP-MSN ala Sipgate) über Internetkanal? Und das ganze aber mit der ISDN-DECT-Basisstation?

    MFG

    nixbox
     
  4. bitboy0

    bitboy0 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, das ist eine Beschränkung des ISDN ... ein Mehrgeräteanschluss hat einfach nur einen D-Kanal und zwei B-Kanäle. Der D-Kanal ist für's Protokoll wichtig und über die B-Kanäle laufen die Daten oder Gespräche. Wenn du mehr als 2 Gespräche gleichzeitig über DECT führen möchtest (an einer Fritzbox) dann wäre eine 7270 mit entsprechenden Mobilteilen die bessere Lösung! Der interne DECT-Sender hängt nicht per ISDN an der FRITZ!Box sondern kann - soweit ich weis - vier Gespräche gleichzeitig verwalten... alternativ kannst du weitere DECT-Basisstationen über die analogen Anschlüsse deiner 7170 anschließen und darüber jeweils 1 Gespräch abwickeln ... also 2 per ISDN-Basis und zweimal je eines per analogem Ausgang ...

    Der Komfort einer 7270 lässt sich damit aber nicht erreichen.

    gruß
     
  5. MauriceHOL

    MauriceHOL Neuer User

    Registriert seit:
    10 Sep. 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Fachinformatiker-Systemintegration / Mediengestalt
    Ort:
    127.0.0.1
    das ist so nicht ganz richtig. Ich habe am FON1 der 7210 eine alte GIGASET 3010 mit mehreren MT's (3000 classic & 2000S) hängen und kann da auch 2 Gespräche gleichzeitig führen.
     
  6. ahnungslos99

    ahnungslos99 Mitglied

    Registriert seit:
    8 Dez. 2007
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist schlicht und einfach falsch! Eine a/b Schnittstelle kann genau 1 Gespräch gleichzeitig! D.h. nicht, das währenddessen das DECT des Gigasets auch nur ein Gespräch kann. Du kannst also nur ein Gespräch zur FritzBox aufbauen, aber währenddessen immernoch intern über die DECT Basis andere Mobilteile der selben Basis erreichen. Vielleicht meintest du das? Trotzdem kann analog nur ein Gespräch...
     
  7. MauriceHOL

    MauriceHOL Neuer User

    Registriert seit:
    10 Sep. 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Fachinformatiker-Systemintegration / Mediengestalt
    Ort:
    127.0.0.1
    Ganz kleinlaut muß ich zugeben, daß du Recht hast. Das 2000S hatte sich wieder ins DECT der 7270 eingebucht.

    In diesem Zusammenhang viel mir aber noch was anderes ein. Unabhängig davon, wieviele Basisstationen sich da nun per S0, oder analog anschliessen und verwalten lassen, kann die FritzBox nur max. drei Gespräche gleichzeitig führen. Bei jedem weiteren Versuch ein Amt zu bekommen, hört man nur noch "TUT, TUT, TUT" :(
     
  8. bitboy0

    bitboy0 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, die Fritzbox kann gleichzeitig drei Gespräche über VoIP führen, genausoviele Gespräche schafft wohl auch die DECT-Basis der Fritzbox ... allerdings gehen noch zwei weitere Gespräche über S0 oder Analog über das Festnetz wenn die Begrenzung der VoIP's erreicht ist!

    gruß
     
  9. MauriceHOL

    MauriceHOL Neuer User

    Registriert seit:
    10 Sep. 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Fachinformatiker-Systemintegration / Mediengestalt
    Ort:
    127.0.0.1
    Wenn ich dieses Posting richtig verstehe, gehen nur die besagten drei gleichzeitigen Gespräche über die FritzBox. Weitere Gespräche über ISDN sind nur dann möglich, wenn dazu eine ISDN-Basisstation direkt am S0 des Splitters angeschlossen ist.
     
  10. bitboy0

    bitboy0 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Basisstation der FB kann eben auch nur drei Gespräche managen ... aber es können mehr Telefone angemeldet werden.

    Wenn drei DECT-Intern schon arbeiten kann nur noch über die Analogen oder ISDN-Telefone telefoniert werden ... Da auch nur drei VoIP-Gespräche gleichzeitig gehen ist auch da wieder die Einschränkung das die anderen Gespräche dann über Festnetz gehen müssen ...

    Maximal gehen als bei der 7270 3+2 Gespräche und da die 7240 keine Amtsleitung vorsieht gehen da eh nur 3. Bei der 7170 gehen maximal 4 Gespräche (3+1 oder 2+2) ...

    Aber wenn tatsächlich öfters drei oder mehr Leute telefonieren müssen wäre eine größere Anlage wohl eh der bessere Weg. Zumindestens in meinem privaten Umfeld kommt das selten vor.

    gruß