.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ISDN-Kabel von NTBA an 5012 S0?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von mad4you, 22 Sep. 2006.

  1. mad4you

    mad4you Neuer User

    Registriert seit:
    19 Mai 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    Ist es möglich, die interne Hausverkabelung (ISDN) am NTBA auszuziehen und in den S0-Anschluss der Fritz!Box anzustecken? Ich habe es vorhin probiert, aber es scheinen nur ISDN-Endgeräte direkt an der S0-Dose der FB zu funktionieren.

    Danke für die Hilfe
    Tschüss
    Mario
     
  2. MikeB

    MikeB Guest

    Du musst en Amtsanschluss aus dem NTBA in den Telefonanschluss der Frtiz!Box stecken. Welche Box hast du denn?
    Der S0 Anschluss an der Box ist um dort ISDN Geräte anzuschließen
     
  3. mad4you

    mad4you Neuer User

    Registriert seit:
    19 Mai 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Mike

    Danke für die rasche Antwort.

    Ich habe eine Fritz!Box Fon 5012.

    Meine Frage ist evtl. etwas ungewöhnlich, weil ich meinen ISDN-Anschluss künden und danach nur noch über unseren Kabelnetz-Anbieter per Internet telefonieren möchte.

    Ursprünglich hatte ich mir vorgestellt, dass ich das Kabel, an dem all unsere ISDN-Telefon dran hängen, aus dem NTBA ausziehe und in die Fritz!Box (S0) einstecke. Es scheint aber nicht möglich sein, über den S0 der Box mehrere Geräte auf einmal zu betreiben (?).

    Weisst du mehr?

    Tschüss
    Mario
     
  4. MikeB

    MikeB Guest

    #4 MikeB, 22 Sep. 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22 Sep. 2006
    Das geht, musst die Box nur entsprechend einstellen. Das Problem ist die Stromversorgung der ISDN Geräte, die Fritz Box kann nur eines versorgen.

    Aber Telefon kündigen würde ich mir überlegen, VoIP ist nicht so zuverlässig wie Telefon, zumindest einen analogen Anschluss würde ich mir noch halten.

    Welche ISDN Geräte möchtest du anschließen?
    Du kannst auch eine Telefonanlage an den S0 Bus klemmen und von dort verteilen.
     
  5. Marsupilami

    Marsupilami IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 Jan. 2006
    Beiträge:
    4,998
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das stimmt so nicht. Der S0 der FritzBox ist wohl nicht darauf ausgelegt, mehr als 1 ISDN-Telefon zu speisen. Hier im Forum gibt es aber etliche Berichte von Leuten (inkl. mir), die mehrere ISDN-Telefone ohne eigene Stromversorgung problemlos am internen S0 der FritzBox betreiben. Im Zweifelsfall einfach ausprobieren. Steck mal alle bis auf ein Telefon an dem S0 aus und probier es dann. Häufig ist das Problem nicht die Stromversorgung sondern die Verkablung (z.B fehlende oder nicht korrekte Terminierung). Hierauf reagiert die FritzBox ebenfalls recht empfindlich.
     
  6. MikeB

    MikeB Guest

    Ja, sicher liegt es daran wieviel Strom die einzeln Geräte verbrauchen.
     
  7. Marsupilami

    Marsupilami IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 Jan. 2006
    Beiträge:
    4,998
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nein. Auch das kann man in anderen (auch meinem) Erfahrungsbericht nachlesen. 2 Telefone am internen S0 mit je rund 990mW plus ein normales ISDN-Telefon laufen bei einem Freund von mir am internen S0 einer 5050 ohne extra Stromversorgung. Maximal verbraucht ein ISDN-Telefon 1000mW. Dass es dort klappt und bei anderen Leuten mit zwei ganz normalen ISDN-Telefonen schon nicht, kann also nicht daran liegen, dass die FritzBoxen eben nur eine ganz bestimmte Leistung bringen könnten.