ISDN Probleme an 7050

ChrischMan

Neuer User
Mitglied seit
1 Okt 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute,

ich habe seit knapp einem Jahr an der AVM 7050 am S0-extern-Anschluss einen knapp 20m langen S0-Bus angeschlossen. Diesen Bus habe ich quer durch meine Wohnung verlegt, mit insgesamt drei Dosen. In Summe sind ein passives und ein aktives ISDN-Telefon angeschlossen.

Leider stelle ich in letzter Zeit verstärkt fest, dass ich an den Telefonen keine Amtsleitung bekomme (ob's intern geht, weiß ich leider gerade nicht).
Wenn ich jetzt die Box restarte oder auch einfach nur das ISDN-Kabel an der AVM ziehe und wieder reinstecke geht es erstmal wieder, so für ein paar Stunden oder auch ein paar Tage. Schwer zu reproduzieren.

Mein S0-Bus ist an beiden Enden mit 100 Ohm abgeschlossen. Mein Messgerät zeigt mir auch die erwarteten 50 Ohm in Summe an.
Kann es sein, dass die FritzBox bereits abgeschlossen ist und ich das eine Ende offen lassen muss oder ist mein Vorgehen so korrekt?

Auf Wackelkontakte habe ich bereits geprüft. Als Image läuft das aktuelle, unverändert.

Hat jemand vielleicht noch einen Tipp? Meine Frau wird jedesmal wild wenn Sie einen Anruf verpasst.

Grüße,
ChrischMan
 
Zuletzt bearbeitet:

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Versuch's mal mit einem zusätzlichen NTBA in deinem Bus
zur Stabilisation bzw. für eine zusätzliche Stromversorgung.

Irgendwo habe ich hier im Board schonmal was dazu gelesen.
 

lone star

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
4,134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

deine Terminierung stimmt nicht. Du hast den So-Bus an der FritzBox angeschlossen, also musst Du nur das Ende vom So-Bus terminieren, da die FritzBox schon selber terminiert. Somit hättest Du deinen Bus 3x terminiert.

mfg Holger
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Und Firtz!Box muss an einem Ende vom Bus sein und nicht zwischendrin.
 

ChrischMan

Neuer User
Mitglied seit
1 Okt 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dank euch für die Infos.

Dannn werde ich die eine Terminierung - in der Nähe der Box - mal entfernen.
Eine ähnliche Frage hatte ich bei der Installation AVM gestellt, aber leider keine wirkliche Antwort bekommen und dann ging es ja erstmal ganz gut.

Gibt es eine Möglichkeit in interne Terminierung zu entfernen? Aktuell sitzt die Box zwar am Ende, aber ich wollte den Bus eigentlich verlängern.

GRuß,
ChrischMan
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Naja, mit einen 4-paarigen Kabel dürfte eine Verlängerung - auch mitten im Bus - eigentlich kein Problem sein. Am Anschlußpunkt einfach den Bus auftrennen und in dem neuen Kabel hin und wieder zurück führen.
Du mußt dann halt nur die ges. Leitungslänge im Auge behalten.
 

ChrischMan

Neuer User
Mitglied seit
1 Okt 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute,

wie empfohlen habe ich die Terminierung am FritzBox-Ende und knapp zwei Wochen lief es jetzt ja auch gut ... aber leider fangen die Störungen jetzt wieder verstärkt an. :(

Ich hab jetzt erstmal nur ein Telefon direkt an den externen angeschlossen. Mal schauen was jetzt passiert.

Sonst noch jemand einen Tipp?

Gruß,
ChrischMan
 

ChrischMan

Neuer User
Mitglied seit
1 Okt 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe jetzt das Telefon eine knappe Woche direkt an der FB und bislang keine Probleme.

Ich fürchte nun, dass es vermutlich an meiner S0-Verkabelung liegt. Beide Enden sind abgeschlossen. Insgesamt habe ich drei Dosen. Von Dose zu Dose jeweils ein vieradriges ISDN-Kabel gezogen. Ich habe in der Dose (CAT5e) also jeweils zwei Kabel zusammen geklemmt. Könnte es hierbei zu einem Problem kommen?

Gibt es bei der Installation vielleicht ein besseres Vorgehen?

Gruß,
Christian
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ChrischMan schrieb:
...
wie empfohlen habe ich die Terminierung am FritzBox-Ende und knapp zwei Wochen lief es jetzt ja auch gut ... aber leider fangen die Störungen jetzt wieder verstärkt an. :(
Entweder ist genau das das Problem, oder du drückst dich etwas missvertändlich aus.

Am Fritz!Box-Ende ist die Fritz!Box, und da ist durch die FBF schon terminiert.
Du darfst bzw. musst genau am anderen Ende - und nur dort - terminieren!
 

nemesis001

Mitglied
Mitglied seit
14 Jan 2005
Beiträge
205
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich häng mich mal mit an den Thread.
ISDN ist irgendwie auch nicht ganz mein Thema :(

Ich hab an einem Ende des ISDN Kabels die Fritz!Box, ca. in der Mitte des Buses hängt an einer Dose mit einem Ausgang mein SX440 ISDN Telefon, an dem anderen Ende eine ISDN Dose mir zwei Ausgängen.
Daran hängt meine Fritz!Card und die Teledat Telefonanlage. Muss ich die letzte Dose terminieren oder nicht?
Irgendwie versteh ich das nicht ganz, wann und wann ich nicht terminieren muss :noidea:

Im Moment ist die Dose terminiert, aber mein SX440 ISDN meldet öfters mal "Störung" wenn ich raustelefonieren möchte. Meistens dann, wenn die Fritz!Box mal neu gestartet wird und man dann telefonieren möchte. Sobald ich aber die Basisstation des SX440 ISDN kurz stromlos mache gehts wieder.
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das ist doch ganz einfach!

Ein Bus(-System) ist eine durchgehende stabilen Verbindung mit einem Anfang und einem Ende!

Und grundsätzlich wird genau am Anfang und am Ende terminiert!

Hier ist das wirklich sehr gut beschrieben und bebildert:
http://www.netzmafia.de/skripten/telefon/isdn-t.html

Alleine die Bilder dort sprechen schon für sich!
 

nemesis001

Mitglied
Mitglied seit
14 Jan 2005
Beiträge
205
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Danke. Das hat mir geholfen :D

Ist wohl schon fast zu einfach um es sich selbst zu denken
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
231,876
Beiträge
2,016,240
Mitglieder
348,972
Neuestes Mitglied
alexhpbh2