.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ISDN-Telefon am Analog-Anschluss?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von Funktopus, 2 Dez. 2006.

  1. Funktopus

    Funktopus Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bin Besitzer eines anständigen ISDN-Telefons und werde demnächst meinen Telefonieanbieter wechseln. Eigentlich benötige ich die vielen ISDN-Leistungsmerkmale nicht und möchte mir daher gerne die Mehrkosten für einen Digitalanschluss sparen, aber ein ordentliches Telefon für den analogen Betrieb kostet (sic) auch mindestens 50 Euro.

    Daher meine Frage: Kann die FBF (7050, Firmware-Version 14.04.15) vielleicht sogar ISDN-Apparate an einem analogen Anschluss betreiben?

    Ich glaube es ja fast selber nicht, weil ich weiß, dass ISDN->Analog-Adapter schon sehr teuer und selten sind. Aber vielleicht hat sogar jemand praktische Erfahrungen diesbezüglich gemacht.

    Danke!
     
  2. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    Hallo,

    ja, Du kannst dein ISDN-Telefon an der 7050 weiterbetreiben, auch wenn der Amtsanschluß Analog ist.

    mfg Holger
     
  3. dl2sbl

    dl2sbl Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2006
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    einfach am S0 Bus einstecken und nutzen,wie bisher auch
     
  4. Funktopus

    Funktopus Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Super -- und danke für die schnellen Antworten.
     
  5. Tippfehler

    Tippfehler IPPF-Promi

    Registriert seit:
    14 Sep. 2004
    Beiträge:
    3,088
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    AB
    Aber: In manchen Fällen gibt es Probleme mit DECT-ISDN-Telefonen von Siemens und baugleichen T-COM-Geräten.
    Hier hilft nur probieren.
     
  6. chked

    chked IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Nov. 2006
    Beiträge:
    4,186
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich würde bei der Umstellung zunächst mal den ISDN-Anschluss beibehalten und erst wenn alles zuverlässig läuft, auf Analog umstellen.
    Die Fritzbox 'kann' das alles.
    Was du tun musst:

    Erstmal: Fritzbox auf ISDN konfigurieren, an NTBA anschliessen.
    Wenn auf Analog zurückgeschaltet wird: Fritzbox auf Analog konfigurieren, NTBA aus Splitter raus, Fritzbox in Splitter rein, fertig.
     
  7. Funktopus

    Funktopus Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe ein Siemens Gigaset C1. Meintest du, dass es generell Probleme mit dem Betrieb dieser Geräte und der FBF geben kann, oder nur in Zusammenhang mit einem Analoganschluss?

    An meinem noch-ISDN-Anschluss läuft das C1 nämlich einwandfrei.
     
  8. Funktopus

    Funktopus Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das wird schwierig, da ich aufgrund eines Umzuges den Anbieter wechsle und beim neuen Anbeiter direkt analog anmelden möchte. Die Mühe, von einem ISDN-Anschluss auf Analog zu degradieren und dann evtl. noch mal was extra zu zahlen, wollte ich mir lieber nicht machen (geht übrigens hier um einen Wechsel von Arcor zu HanseNet).


    Ist das so eine Art "Hack", dass man von einem eingerichteten ISDN-Anschluss auf analog wechseln muss, um ein ISDN-Telefon weiter betreiben zu können? Würde ein wenig hässlich klingen, aber ich könnte meine FBF vor dem Umzug auf ISDN konfiguriert lassen und in der neuen Wohnung umsatteln?
     
  9. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,163
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    @Funktopus

    Hallo!

    es gibt keine Tricks, Hacks oder Vorbereitung der Fritzbox für den Umstieg von ISDN auf Analog.
    In der Regel arbeitet die Fritzbox mit einem analogen Amtszugang sowie ISDN-Telefonen an dem internen SO der Fritzbox problemlos zusammen. Wie schon von anderen erwähnt, verweigern manche ISDN-Telefone trotzdem die Arbeit.
    Ich habe mit dem C1 keine Erfahrungen. Du kannst im Forum weiter herumhören (Suchfunktion!). Ansonsten einfach riskieren oder aber mit Deinem Telefon zu jemandem gehen, der eine vergleichbare Konfiguration hat (Fritzbox am Analoganschluss).
     
  10. Funktopus

    Funktopus Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe mal im Forum gesucht, aber unter den verschiedenen Threads finde ich nicht wirklich was zum Thema C1-FBF-Analog-Kombo.

    Aber nicht so tragisch: Ich hab noch zwei Analogtelefone und werde die Sache mit dem C1 einfach im Analogbetrieb testen und im Anschluss mich für die Nachwelt hier wieder melden.

    Stay tuned. :cool:
     
  11. FlatVirus

    FlatVirus Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich hätte es auch so gemacht, einfach zu einem Bekannten gehen, der noch einen Analoganschluss hat, Fritzbox mitgenommen und dein C1, dort mal angeschlossen und ausprobiert. Dann siehst du ja, obs klappt oder nicht.