.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ISDN-Telefon an Fritz!Box Fon

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von shaddy, 20 Sep. 2004.

  1. shaddy

    shaddy Neuer User

    Registriert seit:
    20 Sep. 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    würde gerne mein ISDN-Telefon an die Box hängen und damit IP-Telefonate führen, da ich nur für ISDN ein schnurloses Gerät besitze. Zunächst scheitere ich ja nur am nicht passenden Kabel. Geht das irgendwie???

    Und kann über die Anlage eigentlich auch die herkömmliche Fritz!-Software aus dem ISDN-Bereich genutzt werden oder muss man da auf eine mit Ken!-Chip warten???

    Danke und Grüße,
    Shaddy
     
  2. rincewind

    rincewind Neuer User

    Registriert seit:
    23 Apr. 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    willkommen im Forum :)

    ISDN Telefone an der FritzBox Fon gehen nicht. Die einzige Möglichkeit bestünde darin, eine ISDN Anlage zu finden, die auch einen analogen Amtsanschluss hätte, und diesen an die FritzBox am analogen Port anzuschließen.

    Allerdings würde ein ISDN Telefon eh nichts bringen, da die ISDN Merkmale sowieso nicht unterstützt werden.

    Für ISDN Telefone und VoIP gibt es meines Wissens nur Asterisk, ein VoIP Server auf Linux Basis. Dann bräuchtest aber die Fritz Box eh nimmer.

    Am preiswertesten dürfte sein, das ISDN Telefon nach eBay zu schicken, und ein analoges schnurloses zu holen. Das geht einwandfrei.

    Was das mit der Software betrifft, so sollte doch eine mit dabei sein???

    Wenn du einfach mehr Rechner anklemmen willst, dann nimm nen Router oder nen Hub, und klemm den an die Fritz Box. Ken! oder so brauchst du eigentlich nicht. Die Box hat ja nen DHCP Server eingebaut.


    Rincewind grüßt
     
  3. shaddy

    shaddy Neuer User

    Registriert seit:
    20 Sep. 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    dahke für die schnelle Antwort!

    Das mit ebay wäre ne Möglichkeit, würde ich aber eher als Downgrade bezeichnen.

    Ich hab halt seit dem Wochenender die Fritz!-Box über Freenet bekommen und bin noch am spielen;-)

    Was die Software betrifft, alles ist dabei was man für DSL und IP-Telefonie benötigt. Ich bin aber wohl fälschlicherweise davon ausgegangen, dass das Teil auch eine herkömmliche Fritz!X-Box ersetzen kann, das war eben vornehmlich eine externe ISDN-Karte mit kleiner TK-Anlage und der Fritz!-Software, mit der man unter anderem faxen konnte, einen AB hatte und, und, und...

    Aber scheinbar laufen bei AVM jetzt die ISDN-Produkte wie auch die DSL-Produkte unter dem Namen Fritz!, so dass es halt zu solchen Irrtümern kpmmt.

    Beide Fritzanlagen zusammenstecken, wäre mal nen Versuch wert, der Kabelsalat am Anschluss war bisher eigentlich schon groß genug.

    Und was die Dienstleistungsmerkmale bei der Anlage betrifft, ich denke schon, dass sich da in näachster Zeit über Firmwarupdates noch eniges tun wrid und zumindest so Dinge wie Rufnummernübermittelung, Makeln, Konfernz dann irgendwann gehen sollten, oder???

    Gruß,
    Shaddy
     
  4. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,282
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Du könntest Dir eine andere Basisstation für Dein Schnurlostelefon beschaffen, damit müsste es auch gehen.

    Rufnummernübermittlung geht doch.

    jo
     
  5. shaddy

    shaddy Neuer User

    Registriert seit:
    20 Sep. 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja, Rufübermittelung geht, war ein schlechtes Beispiel, da ohnehin kein ISDN-spezifischer Dienst. Wenn man von freenet aus telefoniert, wird die eigeene Nummer nicht mitgeschickt, deshalb bin ich darauf gekommen.

    Ist das mit der Basis-Station ne sichere Nummer??? Verschlüsseln die alle nach gleichem (DECT-) Standard. Da kenn ich mich nämlich gar nicht aus.

    Danke und Gruß,
    Shaddy
     
  6. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,282
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Wenn das Handgerät den DECT-GAP Standard unterstützt, was eigentlich die Regel sein sollte, kannst Du es an jeder DECT-GAP Basis anmelden. Möglicherweise funktionieren einige Leistungsmerkmale (z.B. Internruf) nicht aber die Basisfunktionen wie Telefonieren, CLIP, Flash gehen immer.

    Wichtig ist, dass in den Anleitungen steht, wie fremde Geräte angemeldet werden, das macht jeder anders.

    jo
     
  7. mad79

    mad79 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Übersehen? http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=1894
    Seite 15
     
  8. shaddy

    shaddy Neuer User

    Registriert seit:
    20 Sep. 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Mad79,

    danke, hatte ich in der Tat übersehen. Das Forum ist ja doch relativ belebt und ich bin (noch) nicht dazu gekommen alle Beiträge zu lesen. Dann werden ja egentlich jetzt schon alle wesentlichen Dienstemerkmale von ISDN unterstützt.

    Hallo Rollo,

    danke, dann werde ich mich mal auf die Suche nach ner entsprechenden Station machen und bis dahin das Rauschen im Headset ertragen oder zur Fritz!Box latschen.

    Gruß,
    Shaddy