ISDN Telefon meldet alle Anrufe als entgangen

mumubear

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2008
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo!

Ich habe ein kleines Problem mit meiner Fritzbox 7170 in Verbindung mit jeweils einem angeschlossenen ISDN und analog DECT Telefon.
Und zwar meldet das ISDN Telefon (Sinus 501) alle Anrufe die am Analog Telefon angenommen werden als entgangen. Das ist ziemlich nervig da man nie weiß ob den Anruf jetzt wirklich niemand angenommen hat oder eben am Analog Telefon beantwortet wurde.

Ist das ein grundsätzliches Problem oder durch falsche Konfiguration bedingt?
Eigentlich müsste die Fritzbox doch unterscheiden können ob an Analog abgenommen um dies anschließend dem ISDN Telefon zu signalisieren.

Angeschlossen ist die Fritzbox an einem "ISDN" Kabelmodem von KabelBW.
Die Telefone hängen ganz normal am S0 Bus bzw einem analogen Anschluß der Fritzbox.
 

mumubear

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2008
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sorry bitte verschieben.... sollte ins AVM -> Fritzbox Telefonie Forum

Hab mich verklickt ;)

Edit DM41: Gemacht...
 

Ecki-No1

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
6,316
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
Ich habe in etwa die gleiche Konfiguration. Sowohl mein ISDN- als auch das analoge Telefon melden den Anruf als "in Abwesenheit". Scheint normal zu sein.
 

Stiefel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 Apr 2008
Beiträge
841
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo!

Und zwar meldet das ISDN Telefon (Sinus 501) alle Anrufe die am Analog Telefon angenommen werden als entgangen.
Eigentlich müsste die Fritzbox doch unterscheiden können ob an Analog abgenommen um dies anschließend dem ISDN Telefon zu signalisieren.
Hallo mumubear,

Deine FritzBox meldet dem ISDN-Telefon lediglich in dem Moment den Anruf, in dem dieser jetzt gerade ankommt (danach wird nix mehr gemeldet, was mit dem Anruf passiert ist). Wenn Du den Anruf nicht am ISDN-Telefon, sondern am Analogport der FritzBox annimmst, dann kann Dein ISDN-Telefon dies nicht wissen, es weiß lediglich, dass der Anrufversuch beendet worden ist ("es klingelt nicht mehr") und es weiß gleichzeitig, dass der Anrufversuch nicht am ISDN-Telefon angenommen worden ist. Folglich glaubt das ISDN-Telefon, dass es ein "entgangener Anruf" sein müsste. Das ist das Gleiche, als wenn Du an zwei Analogports der FritzBox Telefone anschließt, die Dir entgangene Anrufversuche melden. Wenn ein Anruf an beiden Telefonen signalisiert wird und Du ihn am Apparat A annimmst, meldet Dir Apparat B logischer Weise, dass Du dort einen Anruf verpasst hast (was ja auch stimmt).
 

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,228
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Folglich glaubt das ISDN-Telefon, dass es ein "entgangener Anruf" sein müsste
Das ist nicht ganz richtig. Die Telefonanlage kann diesen Anruf auch wieder löschen, was die Box offensichtlich nicht tut. Ich habe eine ältere ISDN-Anlage von Auerswald mit demselben Effekt. Nachdem ich irgendwann eine neue Firmware aufgespielt hatte, wurden nur noch Anrufe angezeigt, die tatsächlich nicht angenommen wurden.
->> AVM-Wunschliste.
 

Telefonmännchen

IPPF-Promi
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
5,393
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Stiefel schrieb:
Wenn Du den Anruf nicht am ISDN-Telefon, sondern am Analogport der FritzBox annimmst, dann kann Dein ISDN-Telefon dies nicht wissen, es weiß lediglich...
... Das ist das Gleiche, als wenn Du an zwei Analogports der FritzBox Telefone anschließt, die Dir entgangene Anrufversuche melden.
Genau das ist ja der große Vorteil von ISDN gegenüber dem Anschluß mehrere analoger Telefone, daß dem gerade nicht so ist. Auf dem Bus wird eigentlich signalisiert, daß ein anderes Gerät den Anruf entgegengenommen hat, bzw. das Telefon, welches den Anruf nicht angenommen hat, bekommt mit, daß der Anruf angenommen wurde und sollte dann dementsprechend dieses nicht als verpassten Anruf signalisieren. Als ich noch Analogtelefone an meiner Box betrieben habe war das zumindest so, und sollte auch immer noch so sein. Selbst wenn ein Anruf z.B. von einer T-Net-Box (OK, gibt es am KD-Anschluß nicht) angenommen wird, sollte dieses nicht als verpasster Anruf, sondern die Nachricht selbst lediglich als MWI signalisiert werden.

Entweder hat Deine Firmware einen Fehler, oder Du hast in der Konfiguration einen Dreher oder irgendwelche Rufweiterleitungen drin, die eine saubere Kommunikation der beteiligten Geräte untereinander verhindert, oder das ISDN-Telefon ist nicht hinter der FritzBox (interner S0) angeschlossen, denn es ist nicht unbedingt sichergestellt, daß sich der ISDN-Wandler im Kabelmodem standardkonform verhält und eine Rufannahme entsprechend signalisiert.

Gruß Telefonmännchen
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Das Funktioniert auch mit der Fritz!Box.
Muss aber mindestens 3 Sekunden oder so klingeln, bis man drangeht.

Sind die Telefone wirklich mit Ihren eigenen Basen angeschlossen?
Und wie genau sind die Modelle?
 

mumubear

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2008
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die beiden Basen sind direkt an der Fritzbox angeschlossen.

Das ISDN Telefon ist wie schon gesagt ein SINUS 501i, also recht neu. Das Analog Telefon ist ein 0815 low end Teil, auch von der Telekom, Easy C214.

An Wahlregeln ist nichts definiert.
Unsere 6 Nummern sind zwar alle in der Box eingetragen aber es wird praktisch nur eine benutzt. Das heisst am ISDN Telefon ist auch nur eine MSN eingestellt.
Die Nummern sind mit Vorwahl aber ohne führende Null in der Fritzbox und ISDN Telefon eingestellt.

Also an der Konfiguration sollte es nicht liegen, die ist denkbar einfach.

EDIT:
Das Funktioniert auch mit der Fritz!Box.
Muss aber mindestens 3 Sekunden oder so klingeln, bis man drangeht.

Sind die Telefone wirklich mit Ihren eigenen Basen angeschlossen?
Und wie genau sind die Modelle?
Danke für den Tipp, habe das ganze eben mal ausprobiert, es recht lang klingeln lassen und dann am Analog Telefon abgenommen....Ergbnis: Das ISDN Telefon meldet das Gespräch korrekt als angenommen.
Diese "3 Sekunden" werden sich wohl nicht ohne weiteres verringern muss ich wohl damit leben... :)
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Eigentlich sollte ne 'normale' zeit reichen.
Ich hab das Problem eigentlich nur, wenn die Türsprechanlage oder ein AB sofort dran geht.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,919
Beiträge
2,028,145
Mitglieder
351,076
Neuestes Mitglied
Zeitgeist4