.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ish internet und sipgate

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von nirvana1000, 11 Jan. 2005.

  1. nirvana1000

    nirvana1000 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Nov. 2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    habe die günstige ish internet flatrate. schliesse ich mein grandstream telefon an einen tdsl anschluss von den telekomiern an, kann ich problemlos telefonieren.

    schliesse ich das grandstream (dhcp ist eingestellt) an den ish internet anschluss an, bekomme ich keine anmeldung bei sipgate. hat ish evtl. die sip ports also 5004,5060,10000 gesperrt ?

    hat sonst jemand hier solch ein lösung am laufen ?
    oder woran kann es sonst liegen ?

    danke + gruss thomas
     
  2. gregor

    gregor Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ish hat keine Ports gesperrt.

    Bei mir läuft ein Sipura 2000 mit Sipgate und Nikotel über einem Router an der kleinen ish-Flatrate (siehe Signatur).

    Gruss Gregor
     
  3. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    HAst Du nach dem Wechsel der Telefone das Modem resettet? Wenn sich die MAC-Adresse am LAN-Ausgang ändert, muß das ISH mitbekommen und dafür ist ein Steckerziehen am Modem wichtig.
     
  4. hecky

    hecky Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2004
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    HP
    also ich habe auch schon spekuliert, ob ish ports gesperrt hat.
    ich kann über sipgate raus telefonieren.
    sobald ich aber meine sipgatenummer anrufe, höre ich am siptelefon keinen ton und nach 5 sec besetzt.
    ports sind offen und weitergeleitet
    ich habe es mit asterisk und sipura 3000 getestet und habe das sipura auch mal direkt an das ish kabelmodem gehängt... nix:-(

    werd mal mein sipura an einer dsl leitung eines freundes testen...

    ish 2000/512 + analogtelefon (vielleicht ist das ish telefon ja auch voip und es giebt deswegen probleme???)
     
  5. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    Also ich habe auch einen ish-Anschluss und Sipgate (siehe Signatur) und in der Richtung keine Probleme. Es sind bei mir definitiv keine Ports gesperrt.

    Andererseits ist es natürlich durchaus möglich, daß das ish-Telefon irgendwelche Manipulationen am Anschluß beinhaltet. Ich vermute allerdinbgs, daß dafür lediglich ein weiteres Frequenzband im Kabel benutzt wird und kein VoIP dahintersteckt.

    Wenn Du telefonieren kannst, heißt das, daß der eigentliche SIP-Port (meist 5060) abgehend funktioniert, genauso wie der abgehende und ankommende RTP-Port. Wenn Du nicht angerufen werden kannst ist es entweder der ankommende SIP-Port (5060) der blockiert ist (dann klingelt's erst gar nicht) oder die ankommenden RTP-Ports (dann wird die Sprache nicht übertragen).

    Das Sipura ans Kabelmodem zu hängen, bringt nur dann was, wenn man wie von @Robinson erwähnt, das Kabelmodem resettet und der Sipura auf DHCP eingestellt ist (Kenne die Sipuras leider nicht aus eigener Erfahrung). Hast Du dran gedacht? Dann muß es eigentlich immer gehen...
     
  6. Malte.

    Malte. Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was sagt denn das Syslog?!
     
  7. creon

    creon Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ich bin der festen überzeugung, dass ish auch voip ist.
    dort bekommt man auch ein "gerät, was man an das ish modem anschließen kann, an dem dann herkömmliche telefone benutzt werden können". sieht mir sehr verdächtig nach voip aus.

    nur, dass es krass teuer ist.
    2 leitungen kosten 5 euro für erste leitung + 7,9o euro für die zweite leitung. dazu das komfortpaket für CLIP, makeln etc. kostet 2,90 euro für die erste und 2 euro für die zweite leitung.
    zudem gibts noch nen sparpaket, damit man auch ins ausland und zum handy normalgünstig telefonieren kann (handy 20 statt 25 cent, ausland 4,5 cent statt überteuerte tarife), das kostet pro leitung 3,9 euro.
    liege ich bei knapp über 25 euro grundgebühr für nen anschluß, mit dem telefonieren teurer ist als mit call by call der telekom (ähnlich isdn halt) und der zusätzlich meine internetbandbreite frisst, ohne dass es mir jemand sagt. geworben wird mit: ish-telefon ab 5 euro und mit konditionen (3 cent fern, 2 cent ort, 1 cent innerhalb ish) , über die man im vergleich zu sipgate nur lachen kann...

    wollte es nur mal so in den raum stellen...

    geworben wird zudem mit: raus aus dem tarif jungle 1 - 2 - 3 paket (wegen der minutenpreise bei fern, ort und ish netz).
    wenn ich mir dann die und-dann-nochmal-knapp-5-euro-pro-leitung-für-dieses-feature-scheiße angucke...

    tja ja..
     
  8. Malte.

    Malte. Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn ish tatsächlich selbst VoIP anbietet, kann ich mir vorstellen, dass die auch die Standardports nutzen und filtern. Vielleicht solltest Du dann mal andere Ports im Sipura einstellen - und natürlich im Syslog gucken, was passiert.
     
  9. creon

    creon Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ich kenne jemanden, der nutzt (auf meine empfehlung) schon etwas länger mitten in düsseldorf die kleine ish leitung 256up/256down kbit.
    und bei ihm funzt sipgate auch ohne probs.

    ish kann net filtern, nur weil sie selbst sowas anbieten. dann müßte die telekom ja erst recht filtern, weil sie auch telefonservice anbietet...

    zumal ish lange zeit probleme mit dem eigenen voip hatte und daher kein ish telefon mehr angeboten hat.
    ich bin mir aber ziemlich sicher, dass bei denen gar nichts gefiltert wird, im gegenteil hat man super schnellen ping und keine zwangstrennung, ideal für voip.
     
  10. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    @creon:
    Soweit ich weiß, kann man zwei (analoge) Telefone direkt in das Kabelmodem einstecken (sind, glaube ich, RJ11-Buchsen). Dann kriegt das Kabelmodem geänderte Einstellungen über's ish-Netz und das war's.

    Hab's aus den oben von Dir angegebenen Gründen nicht selber in Betrieb, aber so war eine Beschreibung, die ich irgendwo bei ish mal gefunden habe.

    Ob das nun SIP oder H.323 oder was ganz anderes ist, keine Ahnung!

    Und ansonsten bin ich auch für das Syslog... :)
     
  11. creon

    creon Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    "So viel Technik muss sein.

    ish Telefon funktioniert mit handelsüblichen Telefonen (außer ISDN-Geräten). Wenn Sie bereits ish Internet-Kunde sind, schicken wir Ihnen einen passenden Telefonadapter kostenlos zu. Damit können Sie ihr Telefon kinderleicht an das vorhandene Kabel-Modem anschließen. Oder Sie machen es sich noch einfacher: Auf Wunsch kommt einer unserer ish Servicetechniker zu Ihnen nach Hause und installiert ish Telefon nachträglich für eine einmalige Installationspauschale von 69,90 ¤.
    Viel Spaß beim Telefonieren!"

    quelle: www.ish.de
     
  12. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Ish sperrt garaniert nix. Habe Ish seit 1 1/2 Jahren, nie einen Ausfall und der Rest s. meine Signatur. :)

    Meine absolute Empfehlung und wer mit der kleinen Flat auskommt, weil er eben nicht viel saugt, der findet keinen günstigeren Zugang.
     
  13. gregor

    gregor Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ish bietet voip an. Als ich im September den ish-Internetzugang mit der kleinen Flatrate (256k down / 128 up) bestellt habe, wurde voip aber nur für die grössere Flatrate angeboten. Abgesehen davon finde ich die voip-Tarife von ish auch zu teuer.

    Ich habe also die kleine ish-Flatrate genommen und über einen Router (D-Link 604) einen Sipura 2000 angeschlossen. Das ganze läuft seit Oktober mit Nikotel (Line 1) und Sipgate (Line 2) im Prinzip gut. Seit November bin ich festnetzfrei und telefoniere ausschließlich über diese Konfiguration. An den Ports habe ich nichts besonderes eingestellt, sonderern eigentlich alles so, wie es auch hier im Forum gepostet wurde. Ich bin mir also ziemlich sicher, das ish keine Ports filtert oder sperrt.

    Gruss Gregor
     
  14. Malte.

    Malte. Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich meinte auch nicht, dass ish Ports sperrt, das wurde hier schon deutlich verneint.
    Was ich meinte, war, dass man, wenn man mehrere VoIP-Geräte im gleichen Netzwerk laufen lässt unterschiedliche Ports nehmen muss, um Nebenwirkungen zu vermeiden. An dieser Stelle könnte ich mir dann auch vorstellen, dass, wenn jemand so ein ish-VoIP-Teil hat, sie das alles so einrichten, dass keine Störungen von außen auftreten können. Naja, das war jedenfalls die etwas unausgegorene Überlegung. ;-)

    Auf dem anderen Tipp beharre ich aber: Syslog
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=537
     
  15. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    Habe mir gerade mal das etwas mickrige Usermanual zu dem CG4500E angeschaut. Dort wird tatsächlich ausdrücklich die Fähigkeit erwähnt, Telefonie über das "VoIP-Protokoll" zu ermöglichen. Ob damit nun SIP oder H.323 gemeint ist, steht allerdings nirgendwo.

    Der erwähnte Adapter wird lediglich mechanisch TAE-F <--> RJ11 umsetzen, denke ich mal. Im englischen Manual wird behauptet, man könne vorhandene Analog-Telefone direkt einstöpseln.

    @Malte. dürfte also recht haben mit der Annahme, daß bei Aktivierung der ish-Telefonie das Kabelmodem irgendwelche Ports für sich beansprucht. Man müsste demzufolge eigene SIP-SW oder -HW entsprechend umkonfigurieren. Ist natürlich wieder eine Fehlerquelle mehr, wo das ja sonst schon alles so einfach für Einsteiger ist...


    @Malte.:
    Syslog :nemma: :)

    Aber @nirwana1000 hat sich bisher ja gar nicht mehr gemeldet. Wahrscheinlich kommt er gar nicht mehr zu Wort :wink:
    Wobei der Vorschlag mit dem Log natürlich auch für @hecky gilt...
     
  16. gregor

    gregor Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok, ich glaube ich verstehe jetzt langsam. Das ish-voip-Teil ist ein Motorola Communication Gateway CG 4500 E. Zu den normalen Anschlüssen wie USB und RJ45 bietet es auch zwei RJ11 Anschüsse für analoge Telefone.

    Du hast natürlich Recht, wenn diese beiden Telefone über ish in Betrieb sind, muss man sich Gedanken über die zu verwendenden Ports beim Sipura (oder sonstigen zusätzlichen voip-Telefonen oder Adapter) machen. Ich hatte es allerdings bisher so verstanden, das die beiden ish-Telefonanschlüsse nicht in Betrieb sind und Anstelle dessen ein Sipura im Einsatz ist.

    auf jeden Fall!!

    Gruss Gregor