.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ISH Kabelmodem und Sipgate

Dieses Thema im Forum "Kabelinternet" wurde erstellt von Ranger23, 5 Jan. 2005.

  1. Ranger23

    Ranger23 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Jan. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich hab zwar schon einiges hier im Forum gelesen aber bin leider daraus noch nicht so wirklich schlau geworden. Ich habe einen Ish Internet Zugang (mit 2Mbit/256kbit) und möchte mir Voice over IP von Sipgate mit dem 1000 Tarif (1000 Freiminuten für 8,90¤ im Monat) anschaffen. Jetzt kommt meine Frage brauche ich einen Router, damit ich gleichzeitig mit meinem PC im Internet surfen kannn und mit einem analogen Telefon per Voice over IP telefonieren kann? Ich habe was von ner ATA Box gelesen, allerdings ist mir noch nicht so ganz klar, ob ich dann noch nen Router dazwischen schalten muss, oder ob allein die ATA Box reicht, damit ich im Internet surfen und gleichzeitig telefonieren kann. Hab nämlich vor mich von der Telekom zu verabschieden.
    Kann mir da jemand vielleicht helfen? Gibt es auch ne bessere bzw. günstigere Alternative zur ATA Box von Grandstream, weil ich hab was von CRC Fehlern gelesen...


    - brauch ich nen Router ?

    - kann ich gleichzeitig mit nem analogen Telefon über die ATA Box telefonieren und mit meinem PC surfen, downloaden, spielen? ???



    thanx for answers



    Ranger23
     
  2. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Zuerst mal herzlich willkommen hier im Forum!

    Brauche ich nen Router? Das Hängt von Deinem Vertrag ab. Wenn Du, wie ich bei BlueCable (auch Kabel) nur eine IP bekommst, brauchst Du definitiv einen Router. Wenn Du aber mehrere IPs bekommen kannst (ich könnte sie für 2,50¤ im Monat z.B. nachordern), dann wäre der Router überflüssig.

    Alternativen zum ATA von Grandstream: schau Dich mal im Sipurabereich um! Diese Geräte sind zwar nicht unbedingt günstiger, aber qualitativ viel besser. die FritzBox Fon geht bei Dir nicht, weil sie nur mit DSL funktioniert. Wenn Du ganz T-Com-frei werden willst, würden für Dich die SPA 1001 (2 Provider, 1 Tel-Ausgang), 2000 (2 Provider, 2 Tel-Ausgänge) oder der 2100 (s. 2000) in Frage kommen. Der 2100 hat sogar den Router inkl. QoS bereits integriert.

    Womit wir bei der letzten Frage wären: gleichzeitig Spielen und Telefonieren. Theoretisch geht es, v.a. mit Deiner Anbindung. Ein Gespräch in der besten Qualität braucht ca. 80kb/s. Wenn durch Download, surfen, spielen diese Banbreite nicht zur Verfügung steht, kommt es zu Verzögerungen und Aussetzern. Lösung: Router mit Quality of Service. Der priorisiert die Sprachdaten, was den Download kaum beeinträchtigt, aber die Gesprächsqualität sichert.

    Alle diese Fragen wurden aber schon des öfterern hier beantwortet. Es gibt die VoIP-FAQ und die Suche-Funktion oben im Menü, vielleicht kommst Du so schneller an die Infos.
     
  3. Ranger23

    Ranger23 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Jan. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke für die schnelle Antwort,

    wenn ich das richtig verstanden hab, dann brauch ich nen Router, weil ich glaube, dass mir ISH nur ein IP zur Verfügung stellt.

    Ne Lösung ohne Router gibt's definitiv nicht oder, weil ich hab nicht unbedingt vor, mir noch nen Router anzuschaffen....
     
  4. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Wie geschrieben, höchstens den SPA2100 oder den meiner meinung nach schlechteren Grandstream ATA 486. Dann hast Du Router und ATA in einem Gerät.

    Flexibler sind natürlich 2 Geräte, da man dann z.B. einen WLAN-Router nehmen könnte oder einen mit Speicherplatz ... halt perfekt auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten.
     
  5. TWELVE

    TWELVE Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Selbst wenn man über mehrere öffentliche IP Adressen verfügt, macht das einen Router nicht unbedingt überflüssig.Wie ja allgemein bekannt ist, kann man sich hinter einem Router ganz gut gegen die div. Infektionen aus dem Netz schützen.Das mal so nebenbei.KOmmt natürlich auf den Router drauf an und was man mit den IP Adressen anstellen will.

    Grüße

    TWELVE
     
  6. Ranger23

    Ranger23 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Jan. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    d.h. also wenn ich mir das Grandstream ATA 486 Gerät anschaffe brauch ich nicht unbedingt einen Router bzw. ich hab dann gleichzeitig einen Router integriert. Das hört sich sehr gut an. Also würde das dann gehen mit gleichzeitig surfen und telefonieren, wenn ich mein Telefon an die ATA 486 Box anschließe, wenn ich an den ATA auch meinen PC anschließe. Hat jemand vielleicht Ahnung was das mit den CRC Fehlern auf sich hat??
     
  7. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Hallo, Ranger23!

    Für die Frage nach den Grandstream-Geräten würde ich vorschlagen, daß Du Dich da in der Grandstream-Abteilung des Forums erst mal ein wenig umguckst. Es gibt hier Leute, die sind zufrieden mit den Geräten und andere, die sind es nicht (wie bei jedem Gerät, das komplexer ist als ein Putzlappen).

    Mit den GS-ATAs habe ich selber keine Erfahrung, wohl aber mit ish. Ich habe nur den "kleinen" Tarif, aber der funktioniert problemlos. Und ja, Du kriegst nur eine IP zur Verfügung gestellt.

    Ich selber würde aber auch eher in Richtung Sipura tendieren nach dem, was ich hier im Forum bisher so gelesen habe (Sipura 2100)!

    Wenn's aber nur ums "frei von der Telekom" sein geht, kann man im Prinzip ja auch das Telefonie-Angebot von ish nutzen. Damit telefonierst Du zwar nicht so günstig, wie mit VoIP á la Sipgate & Co, aber man muß ja auch die Anschaffungskosten für die Geräte in Betracht ziehen (falls man rein kaufmännisch an die Sache rangeht). Und die Grundgebühr ist in jedem Falle deutlich niedriger als bei der Telekom...