.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Ist bald eine Lösung in Aussicht zu den

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von Boerni, 18 Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Boerni

    Boerni Neuer User

    Registriert seit:
    16 Mai 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe folgende Sachen:
    1und1
    DSL2000
    aktuelle FritzBOX
    Voip
    1ISDN Telefon
    3 Funktelefone an dem ISDN-Telefon angeschlossen
    Ich habe halt die Echo-Probleme und das Gespräch bricht sogar ab.
    Ist in näherer Zukunft ein Problem in sicht?
    Wenn nicht werd ich die Voipflat abbestellen.
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Welche Telefone hast du denn angeschlossen?
    Kann man bei denen die Hörerlaustärke runterregeln?

    Hast du mal einen anderen VoIP-Provider ausprobiert?
    Hast du Emule o.ä. oder sonsige Downloads laufen?
    Wie sind die Werte der Signal/Rauschtoleranz und Leitungsdämfung in der FBF?
    - (Im Normalzustand und während eines Gespräches!)
    Bricht nur das Gespräch ab, oder gar die Internetverbindung?
    Was steht im Systemlog der FBF?
    ...
    Ok, das sollte für's erste reichen!? ;)
     
  3. Boerni

    Boerni Neuer User

    Registriert seit:
    16 Mai 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Lautstärke kann man nicht verstellen soweit ich weiß, sind auch schon ziemlich alt.
    Ich lade mal was mit shareaza runter, aber nur selten und das Problem tritt auch auf wenn der PC aus ist.
    Wo finde ich die Einstellungen zur Signal/Rauschtoleranz?
    Ich denke, dass nur die Telefonverbindung abbricht.
    Ich hab mal was über andere Codecs gehört, funktioniert das?

    Das steht im System LOG:

    Code:
    18.05.05 20:54:35 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:4929925588@1und1.de. Fehlergrund: 487
    
    18.05.05 18:56:07 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:4929923144@1und1.de. Fehlergrund: 487
    
    18.05.05 03:15:11 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 80.146.47.53, DNS-Server: 217.237.151.225 und 217.237.150.225, Gateway: 217.0.116.129
    
    18.05.05 03:15:09 Internetverbindung wurde getrennt.
    
    18.05.05 03:15:08 Die Internetverbindung wird kurz unterbrochen, um der Zwangstrennung durch den Anbieter zuvorzukommen.
    
    17.05.05 21:41:44 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:4929921770@1und1.de. Fehlergrund: 486
    
    17.05.05 10:01:53 Anmeldung der Internetrufnummer 4929928644 ist gescheitert. Fehlergrund: Gegenstelle antwortet nicht. Zeitüberschreitung.
    
    17.05.05 08:27:10 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:4929923118@1und1.de. Fehlergrund: 408
    
    17.05.05 08:26:43 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:4929923118@1und1.de. Fehlergrund: 408
    
    17.05.05 03:16:05 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 80.146.47.189, DNS-Server: 217.237.151.225 und 217.237.150.225, Gateway: 217.0.116.129
    
    17.05.05 03:16:03 Internetverbindung wurde getrennt.
    
    17.05.05 03:16:02 Die Internetverbindung wird kurz unterbrochen, um der Zwangstrennung durch den Anbieter zuvorzukommen.
    
    16.05.05 21:32:48 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:4929921770@1und1.de. Fehlergrund: 486
    
    16.05.05 21:32:39 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:4929921770@1und1.de. Fehlergrund: 486
    
    16.05.05 21:17:38 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:4929928182@1und1.de. Fehlergrund: 486
    
    16.05.05 21:02:41 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:4929928182@1und1.de. Fehlergrund: 486
    
    16.05.05 20:52:43 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:4929928182@1und1.de. Fehlergrund: 486
    
    16.05.05 03:36:05 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 80.146.45.144, DNS-Server: 217.237.151.225 und 217.237.150.225, Gateway: 217.0.116.129
    
    16.05.05 03:36:03 Internetverbindung wurde getrennt.
    
    16.05.05 03:36:01 Die Internetverbindung wird kurz unterbrochen, um der Zwangstrennung durch den Anbieter zuvorzukommen.
    
    15.05.05 22:01:42 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:4929921770@1und1.de. Fehlergrund: 486
    
    15.05.05 21:59:28 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:4929921770@1und1.de. Fehlergrund: 486
    
    15.05.05 21:59:14 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:4929921770@1und1.de. Fehlergrund: 486
    
    15.05.05 19:41:52 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:4929923118@1und1.de. Fehlergrund: 486
    Edit von Christoph: Bitte die "Code"-Funktion nutzen für solche Logs.
     
  4. RafaelM

    RafaelM Neuer User

    Registriert seit:
    19 Dez. 2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Boerni

    hast du die neuste Firmenware drauf ?? Siehe hier http://www.avm.de/de/Download/index.php3
    ich habe die Box zwar net aber vielicht hilft sie dir ja
     
  5. Boerni

    Boerni Neuer User

    Registriert seit:
    16 Mai 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    KLar habe ich die neueste Firmware druf.
    Ich möchte jetzt die Teleflat wieder abbestellen, aber da bei 1und1 geht keiner ran.
    Kann ich die Kündigung auch per Brief oder sogar per Mail schicken?
    Glaubt ihr das denen der Grund der schlechten Sprachqualität reicht um vor dem Vertragsauslauf zu kündigen?
     
  6. ginoginelli

    ginoginelli Mitglied

    Registriert seit:
    13 Okt. 2004
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das werden die nicht als Kündigungsgrund gelten lassen.
    Die starken Echoprobleme habe ich auch ab und dann aber nicht immer.
    Sonderbarerweise meistens mit denselben Gesprächspartnern.
     
  7. Boerni

    Boerni Neuer User

    Registriert seit:
    16 Mai 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich sehe das aber als Kündigungsgrund, wenn die mir eine bessere Qualität als ISDN versprechen und die Qualität nich mal mit analog mithalten kann und die Gespräche sogar abbrechen!
    *edit*
    Kann mir wer das mal mit den Codecs erklären?
     
  8. Boerni

    Boerni Neuer User

    Registriert seit:
    16 Mai 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab heut wieder ne mail von AVM bekommen, sehr netter Service:
    vielen Dank für Ihre Anfrage. Wenn kein Rechner an der FRITZ!Box
    angeschlossen ist kann ausgeschlossen werden, dass die Rechner über das
    USB- oder das Netzwerkkabel Störungen einstreut. Diese können z.B.
    durch
    Erdungsprobleme enstehen. Es genügt, dass eine Kabelverbindung zwischen
    einem Rechner und der FRITZ!Box besteht, der Rechner muss nichteinmal
    eingeschaltet sein.

    Für Beeinträchtigungen der Sprachqualität bei Internettelefonie wie
    häufiges Knacken, lautes Rauschen, Aussetzer in der Verbindung oder
    Verzögerungen (Delay) kommen eine Vielzahl von möglichen Ursachen in
    Frage,
    z.B.:

    - das bei einem Internettelefonat ins Festnetz genutzte Gateway des
    verwendeten Internettelefonie-Anbieters,
    - eine parallelel zu dem Gespräch erfolgende hohe Belastung des
    DSL-Anschlusses durch andere Anwendungen,
    - die angewählte Gegenstelle,
    - das eingesetzte Telefon bzw. die in diesem eingestellte Lautstärke,
    etc.

    Stellen Sie bitte sicher, dass in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box
    unter "Internet / DSL-Einstellungen" die Option "Datenfluss optimieren
    /
    Traffic Shaping aktiv (empfohlen)" aktiviert ist (Hinweis: Diese Option
    ist
    nur dann sichtbar, wenn unter "System / Ansicht" die Option
    "Experteneinstellungen anzeigen" aktiviert wurde.).

    Wenn die Beeinträchtigungen weiterhin bestehen, so sollten testweise
    alle
    mit der FRITZ!Box verbundenen Systeme von dieser physikalisch getrennt
    werden, um festzustellen, ob das Problem durch eine bestimmte auf einem
    dieser PCs aktive Internetanwendung (z. B. eine Peer2Peer-Software)
    bedingt
    wird und diese für eine sehr hohe Auslastung des DSL-Internetzugangs
    sorgt,
    die durch das TrafficShaping der FRITZ!Box nicht vollständig abgefangen
    werden kann.

    Auch durch die testweise Nutzung eines anderen Telefons oder die
    testweise
    Reduktion der Lautstärke des Telefons könnte Einfluss auf die
    Sprachqualität bei der Internettelefonie haben.

    Eventuell kann auch durch die Nutzung eines anderen
    Internettelefonie-Anbieters eine Verbesserung erreicht werden.

    Bitte verwenden Sie auch zukünftige Firmware-Versionen Ihrer FRITZ!Box,
    da
    wir die Sprachqualität bei der Internettelefonie in zukünftigen
    Firmware-Versionen weiter optmieren werden.

    Wie ist die Sprachqualität, wenn Sie *11# vor einer Bliebigen
    Festnetznummer wählen? Durch die Vorwahl *11# wird ein Gespräch über
    das
    festnetz geführt.

    Mit freundlichen Grüßen
     
  9. 1u1_Spezialist

    1u1_Spezialist Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2005
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ob oder nicht ist doch wurscht.

    die phone flat kannste eh zu jedem abrechnungszeitraum kündigen!!!

    >>>>> http://vertrag.1und1.de ...
     
  10. ZuTroll

    ZuTroll Neuer User

    Registriert seit:
    28 Apr. 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jo kann man aber das sollte doch auch im Interesse des Anbieters sein das Problem zu lösen 1und1 hat mir nur ne Echo erklärung gesendet
    Code:
    Solch unangenehme Nebeneffekte wie Echo/Hall könne  leider immer auftreten. Wir epfehlen Ihnen daher immer die neuste Firmware der Box aufzuspielen.
    Eventuell hilft es weiter die Adapter oder Telefone zu tauschen. Im Menü der Fritz Box, in den Experteneinstellungen unter Telefonie finden Sie eine Option zur bandbreitenoptimierten Sprachqualität, diese mal testweise deaktivieren. Das sind einige Punkte die zur Verbesserung der Sprachqualität beitragen können.
    Ansonsten kann auch das Routing Ursache für diesen Nebeneffekt sein.
    
    Noch eine allgemeine Info zu Voice over IP.
    
    Grundsätzlich:
      Das menschliche Ohr nimmt Echos bereits ab einem zeitlichen Versatz von 10 ms wahr.
      Die Datenpakete durchlaufen dabei mehrere Stationen, die alle eine mehr oder weniger lange
      Verzögerung herbeiführen. Besonders bei hoher Netzlast treten stark anwachsende
      Verzögerungen auf, weil das Signal mehrmals in Warteschlangen auf den Weitertransport wartet.
      Außerdem kommen die Pakete nicht zwangsläufig über den gleichen Signalweg an, so dass
      u.a. die schnellen Pakete auf die langsamen warten müssen, damit alle wieder in die richtige
      Reihenfolge gebracht werden können.
    
    Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
    
    
    Der gute Mann vcon AVM schloss auf Firmware aufspiel fehler und schickte mir ein recovery Tool. Was nach ausführen aber keine Veränderung brachte leider. Ich bin momentan glaub am Besten mit der Codec Umstellung von haveaniceday bediehnt. Damit kann man wenigstens einigermaßen Telefonieren. Aber meine Kunden beschweren sich meist über ein Echo was normal ja in Griff bekommen werden sollte, Festnetz hat ja auch solche Filter drin sogar das Mobilfunknetz.

    Weis einer wann neue Firmware kommen wird ? Hab Fritz Box FOn 5050


    Schönen Tag noch ;) mitleidende
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.