Ist dies möglich?: post ins Internet senden

Tobstar

Neuer User
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
189
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich suche nach einer Lösung bei einem Anruf einen Post ins Internet schicken zu lassen.
Dieser sollte möglichst die Telfonummer des Anrufers enthalten.
Hat jemand dafür eine Anleitung oder kann jemand so was programmiern.

Ich möchte mir meine eigene Anrufer liste mit php/mysql im Internet
aufbauen.

Vielen Dank.
Edit:
Ich habe es gerade mit einem abgeänderten callmessage-Script ausprobiert:
DHCP clients
while read x x IP x
do
wget -O /dev/null "http://www.websever.de/loger.php?caller=${caller}&called=${called}&name=${name}&line=${theline}" >/dev/null 2>&1 &
done < /var/flash/multid.leases

Das unterstrichene habe ich geändert! Jedoch kommt bei der Webseite nichts an! Was muss ich tun?
 
Zuletzt bearbeitet:

wichard

IPPF-Promi
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
6,954
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Tobstar schrieb:
Ich möchte mir meine eigene Anrufer liste mit php/mysql im Internet aufbauen.
Ich mache das Ganze mit dem Callmonitor, mein Aufrauf lautet dort:
Code:
getmsg www.webserver.de '/seite.php?nr=%s&name=%s&auf=%s' "$MSISDN" "$CALLER" "$CALLED"


HTH,
Wichard
 

Tobstar

Neuer User
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
189
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mhm, leider kenne ich mich mit dem callmonitor nicht so aus. Der ist
doch im DS-Mod und mit dem kenne ich mich noch weniger aus.

Gibt es nicht eine Möglichkeit mit meinem Ansatz? Es müsste doch in etwa
so gehen, oder!

Sicher habe ich da einen kleinen Fehler drin. Aber da ich mich mit wget auch
nicht so gut auskenne ist das keine Wunder.

Kann mir jemand sagen was ich da falsch gemacht habe?
 

Tobstar

Neuer User
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
189
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Anrufliste im Internet durch callmessage

So habe es jetzt geschafft meine Anrufliste in php/mysql im Internet zu haben.
Die Fritz.Box sendet die Daten an eine php Seite und die wertet die aus.

Folgende Zeite fuktionierte dafür nicht:
Code:
   wget -O /dev/null "[U][URL="http://www.websever.de/loger.php/"]http://www.webserver.de/log.php[/URL][/U]?caller=${caller}&called=${called}&name=${name}&li  ne=${theline}" >/dev/null 2>&1 &
done < /var/flash/multid.leases
Scheinbar kommt php mit den Variablen nicht zurecht. So funktioniert es:
Code:
   wget -O /dev/null "[U][URL="http://www.websever.de/loger.php/"]http://www.websever.de/loger.php[/URL][/U]?caller=$caller&called=$called&name=$name&li  ne=$theline" >/dev/null 2>&1 &
done < /var/flash/multid.leases
Ich denke so hat man eine sehr sichere Variante zu sehen, wer einen angerufen hat. Man kann sich ja dann auch ganz leicht eine E-Mail oder eine SMS schicken lassen, wenn ein neuer Anruf eintrifft.

Das Ganze basiert auf dem callmessage-Script. Es muss nur der wget Eintrag in der debug.cfg geändert werden. Dann ein Reboot und fertig ist die Laube.! Ich bin sehr begeistert und vielen Dank an The Construct!!!!

Edit:
Leider habe ich bemerkt, dass Internetanrufe 1und1 zu GMX (eingehend) nicht angezeigt werden. Alle anderen Festnetz- und Internettelefonate, sogar gmx zu gmx werden angezeigt. Das extrem Seltsame: An den am Netzwerk angeschlossenen Rechnern werden alle Nummer angezeigt!

Edit:
Nach viel Herumprobieren habe ich jetzt festgestellt, dass es nicht Anrufe von 1und1 und GMX betrifft, sondern alle Rufnummern, die durch das callmessage Script beim oertlichen.de nachgeschlagen werden und für die dann auch tatsächlich ein Name ermittelt wird. Diese Rufnummern wurden mit dem modifinierten wget nicht ins Internet gesendet. Warum auch immer!?

Jetzt habe ich mir ein callmessage.sh erstellte ohne das lookup und siehe da, alle Nummern werden an meinen Webserver übertragen!

Edit: Mittlerweile bin ich dem Rat von wichert gefolgt und lasse die Anrufe durch den Callmonitor des DS-Mod verschicken. Klappt prima. Auch mit Rückwärtssuche!
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
238,695
Beiträge
2,116,561
Mitglieder
361,603
Neuestes Mitglied
Realmanitu

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via