.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Ist eine längere Wartezeit zu erwarten bei Kündigung und Abschluß eines Neuvertrages?

Dieses Thema im Forum "1&1 DSL" wurde erstellt von integrale, 6 Jan. 2009.

  1. integrale

    integrale Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    mein Vertrag (4DSL) läuft noch bis 25.03.09. Jetzt habe ich vorsorglich die Kündigung beantragt und dort angerufen, daß sie mir mein Kündigungformular freischalten. Dabei wurde ich natürlich von dem Hotline-Mitarbeiter bequatscht.
    Sein Angebot war leider nicht ganz so gut, wie wenn ich einen Neuvertrag abschließen würde.
    Jedoch hat er mir vor einer längeren Zeit (bis zu mehreren Wochen) ohne DSL "Angst" gemacht. Indem er behauptete, daß wenn ich kündige und dann einen Neuvertrag mit Wunschtermin 26.03.09 abschließe, die Neu-Schaltung aber mit Sicherheit nicht am 26.03.09 gemacht würde. Da intern die Abschaltung schon zwei Wochen vor Vertragsablauf angewiesen wird und der dann Abgeschaltene Anschluß voraussichtlich erst nach einigen Tagen bis Wochen neu geschalten wird (ich nehme an aus bürokratischen Gründen, wenn ich das richtig verstanden habe). Er sagte auch, daß dies genauso wäre, wenn ich den Anbieter wechseln würde.

    Könnt ihr das bestätigen?
    Wie lange müßte ich denn mit einem Ausfall rechnen?

    Warum können die denn eigentlich aus einer Ab- und Anschaltung nicht einfach eine Umschaltung machen? Die wissen doch den Termin. Das dürfte doch eigentlich nicht so schwer sein, oder?

    Gruß
    integrale
     
  2. on-line

    on-line Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Dez. 2008
    Beiträge:
    1,699
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Soweit mir bekannt ist, hat sich an den Abläufen nichts geändert, sprich man kann nicht neu bestellen bevor der alten Anschluss gekündigt ist. Ausfallzeit 3 Wochen+.
     
  3. clainu

    clainu Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juli 2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wechsel zu einem anderen Provider 4-6 Wochen!

    gruß ulli
     
  4. r@gtime

    r@gtime Neuer User

    Registriert seit:
    12 Juli 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    genau das selbe habe ich vor 1 Jahr durchgeführt. Abmeldung -> Neuanmeldung. Ich war dann 34 Tage ohne DSL und natürlich auch ohne Telefon.
    Ich würde mir das noch einmal überlegen!
     
  5. clainu

    clainu Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juli 2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    Soweit ich von einigen Kunden informiert wurde, war die Telefonunterbrechnug/Schaltung nur einen Tag, aber DSL dauert bis zu 6 Wochen!

    gruß ulli
     
  6. mknet

    mknet Neuer User

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    stehe vor der gleichen Situation - Mindestvertragslaufzeit bis 20.04.2009
    Mich würde interessieren was die dir denn so angeboten haben ?

    Gruß und danke schonmal
    mknet
     
  7. SteffenGrün

    SteffenGrün Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    2,634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Am 6. Werktag nach dem Kündigungstag kann wieder neu bestellt werden.
    Dauer dann ca. 2-3 Wochen ... vorausgesetzt es ist ein freier Port vorhanden. Kommt leider in vielen Ortsbereichen vor, dass die Ports knapp sind.

    Alternative:
    Falls ein Kabel Anbieter bei dir möglich ist, kannst du natürlich übergangslos Internet und Telefonie haben.
     
  8. Looserkf

    Looserkf Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juli 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich stehe auch vor der gleichen Situation - Vertrag bei 1&1 gekündigt zum 09.03.2009.
    Hab noch die alte Deutschland-Flat, die mir zu teuer ist. 1&1 bietet mir als Wechselalternative logischerweise nur den Komplett-Anschluss an.
    Da aber hier im Ort nur DSL1000 möglich ist, kann ich mit VOIP nicht leben, weil 2 Wohn-Parteien über den Aschluss surfen und telefonieren wollen und dann die Qualität zu schlecht ist oder ein Gespräch erst gar nicht möglich.

    Um nun günstiger wegzukommen als ISDN + DSL (1&1) bleibt mir folglich nur der Wechsel zurück zur Telekom.
    Telefon bleibt ja bestehen, sollte also keinen Ausfall geben - von daher halb so wild. Und den DSL-Ausfall überbrücke ich mit nem Daten-Stick.

    Bin mal gespannt, wie lange ich "offline" bin...