ISTEC Türmanager PIN zurücksetzen

tdm850

Neuer User
Mitglied seit
26 Nov 2006
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen.
Ich habe den ISTEC Türmanager an der FBF über S0 angeschlossen. Dank MEGAs Abhandlungen war das konfigurieren kein Problem. Jetzt habe ich das Problem, dass ich die "Konfigurationsebene" nicht mehr aktivieren kann. Schalter S1, Anruf über **51, Pin *#xxxx*. Folge fünf kurze Töne der Istec. Ich habe die Vermutung , dass sich die PIN geändert hat. Nur auf welchen Code ?. Gibt es die Möglichkeit das Teil zu resetten (inkl. PIN auf 0000) ?
Vielen Dank.
Gruß, TDM850
 

rckulb

Neuer User
Mitglied seit
5 Dez 2007
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Istec Türmanager
Ich habe das gleiche problem mit der Pin.
komme nicht mehr in die programmierebene.
Was kann ich tun ?
Ich habe eine eumex 800 die doorline t02 mit dem istec manager
mfg
Rainer
 

belore

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2008
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wieder eine Istec mit unbekanntem PIN

habe bei ebay "günstig" einen ISTEC Türmanager ersteigert- Wie's halt so ist ohne Handbuch. Das Ganze Wochenende habe ich damit rumgemacht.

So wie es aussieht ist der PIN verstellt.
Nach der Eingabe von **53 **0000* im Einrichtermodus kommen 5 kurze Signaltöne, der letzte etwas höher. Ohne Bedienungsanleitung jedoch mit den Hinweisen aus dem dem Forum vermute ich, dass das eine negative Antwort ist.- Kann das jmd bestätigen?

Hat jmd schonmal probiert mittels Serienfax über eine AVM-ISDNkarte alle Codevarianten durchzugehen um den richtigen herauszufinden??

Ein weiteres Problem, zu dem ich noch keine Lösung habe: Der Öffner funktioniert nicht.

Wenn ich den Klingeltaster 1 schließe wird über **5*99999* ein Anruf ausgelöst.
Am Telefon kann ich das Gespräch annehmen.Die Türöffnerfunktion mit # funktioniert aber nicht.
Ich habe die Jumper offen, 10V an KliTr1+2 angelegt und jeweils eine Glühbirne an TFE1+2 sowie Wecker 1+2.
Beim Anruf leuchtet die Glühbirne am Wecker auf. Wenn ich das Gespräch angenommen habe und # oder eine andere Taste *, 1.... drücke schließt der Türöffner nicht. Kann es sein, dass diese Funktion ausgeschaltet ist??
 

Timm_K

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2007
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Pin zurücksetzen über Asterisk der Fritzbox

Hallo Gemeinde,

ich habe leider das selbe Problem mit einem Türmanager ohne PIN.

Gibt es eine Möglichkeit, einen Batch auf der Fritzbox laufen zu lassen, über den S0 die Codevarianten durchzuprobieren. Denke hier an den Asterisk...

Es bieten sich aus meiner Sicht 2 Möglichkeiten:
1) Wählen mit fortlaufender Pin. Auswertung des NIO-Auflegens nach den 5 kurzen Tönen aus dem LOG falls das geht.
2) Wählen der fortlaufenden Pin und dahinter direkt die Funktion für setzen des neues PW mit Bsp. 0000
Code:
 Konkret: **50 P *#AAAA* P *51#AAAA#0000#0000* ***
(P für Pause und AAAA für fortlaufenden PIN)
Das ganze einen Loop zwischen 0001-9999 und danach müsste das PW definiert auf 0000 sein.

Habe leider nur keine Ahnung, wie ich diesen Batch auf der Fritzbox laufen lassen kann.

Kann hier jm. von Euch unterstützen?

Danke für die Hilfe. Wenn es funktioniert hilft dies sicherlich vielen hier...

Timm_K
 
Zuletzt bearbeitet:

Timm_K

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2007
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Lösungsansatz mit SH und dtmfbox

Schönen Abend an alle,

habe einen Teilerfolg zu vermelden.
Nachdem ich mich eine Weile mit Asterisk erfolglos versucht habe, bin ich nun auf dtmfbox umgestigen.

Hier habe ich nun einige Tests gemacht und habe folgendes Scipt erstellt, mit dem es Möglich ist, alle 9999 Pins durchzuprobieren. Alle 10 Tests erfolgt ein Redial, so dass der Timeout von 3min nicht erreicht wird.

Das Script läuft auch durch, nur leider lässt sich bei meiner Box den PIN über die Mehode nicht zurücksetzen. Ich vermute, dass entweder ein direktes PIN-Ändern ohne vorherige Pin-Eingabe nicht möglich ist oder dass irgend ein Timing-Verhalten zuschlägt.

Kann ggf jemand von Euch das Script auf bei einem bekannten PIN mal testen, ob es grundsätzlich funktionieren würde? Bin mir nicht sicher, ob die Box mit den vielen Hashs und Stars etwas durcheinanderkommt?

Vorsicht beim durchlauf aller Möglichkeiten. Dauert ca. 14h!

Code:
#!/var/tmp/sh
a=0		# 1000-Ziffer
b=0		#  100-Ziffer
c=0		#   10-Ziffer
d=0		#    1-Ziffer

dtmfbox 0 -call 11 58 3		# Anruf des Türmanagers auf interner ISDN 58
sleep 6				# Etwas Wartezeit, bis ISDN-Verbindung aufgebaut ist
 
while [ $a -le 9 ]
   do

	dtmfbox 0 -dtmf "*"     # Funktion PIN Ändern
	dtmfbox 0 -dtmf "5"
	dtmfbox 0 -dtmf "1"
	dtmfbox 0 -dtmf "#"

	dtmfbox 0 -dtmf "$a"	# Fortlaufene PIN-Eingabe
	dtmfbox 0 -dtmf "$b"
	dtmfbox 0 -dtmf "$c"
	dtmfbox 0 -dtmf "$d"
	dtmfbox 0 -dtmf "#"

	dtmfbox 0 -dtmf "0"	# Neue PIN eingeben
	dtmfbox 0 -dtmf "0"
	dtmfbox 0 -dtmf "0"
	dtmfbox 0 -dtmf "0"
	dtmfbox 0 -dtmf "#"

	dtmfbox 0 -dtmf "0"	# Neue PIN wiederholen
	dtmfbox 0 -dtmf "0"
	dtmfbox 0 -dtmf "0"
	dtmfbox 0 -dtmf "0"
	dtmfbox 0 -dtmf "*"

	sleep 2			# 2s Wartezeit für nächsten Versuch

	echo $a $b $c $d >> done.log	# Ergebnis in LOG speichern

     	d=`expr $d + 1`		# Nächste Einerziffer
     	if [ $d == 10 ]		# Bei 10 Zurücksetzen und Zehnerziffer hochzählen
	   then 
     	   	d=0

		dtmfbox 0 -hook down		# Aufhängen und neu Einwählen
		sleep 2
		dtmfbox 0 -call 11 58 3
		sleep 6

	     	echo "neuanwahl" >> done.log

	     	c=`expr $c + 1`
     	     
		if [ $c == 10 ]		# Bei 10 Zurücksetzen und Hunderterziffer hochzählen
     	          then
     	             c=0
     	             b=`expr $b + 1`
             		if [ $b == 10 ]	# Bei 10 Zurücksetzen und Tausenderziffer hochzäh
                           then
                           b=0
                           a=`expr $a + 1`
                    	fi
     	      	fi
      fi      
  done
                     
dtmfbox 0 -hook down			# Auflegen
Bei mir ist das Script nun als durchgelaufen, nur leider bisher ohne Erfolg.
Wäre klasse, wenn jemand das Script bei einer funktionierenden Box auf die Rücksetzfunktion des PW testen könnte.
Einfach PIN mit den Parametern a, b, c, d und das Ende des Loops mit "$d -le x" mit x für Wert von d vorbelegen.

Danke für Eure Unterstützung. Wäre klasse, wenn wir es gemeinsam schaffen könnten...

Timm_K
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Numsi

Mitglied
Mitglied seit
24 Jan 2005
Beiträge
215
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habt ihr schonmal bei emmerich angerufen bzgl. Reset?
Laut Manual gibt es da eine Tastenkombination für Reset _ohne_ PIN.
Evtl. habt ihr Glück und es gibt auch eine mit! (steht nix im Heft)
BTW: 5 Töne heisst "Nichterfolgte Programmierung"
Demnach ist IMHO der PIN nicht gesetzt und es kann auch keine Türöffnung stattfinden und die Kiste reagiert auf alle MSNs.
 

Timm_K

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2007
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Numsi,

Habt ihr schonmal bei emmerich angerufen bzgl. Reset?
Laut Manual gibt es da eine Tastenkombination für Reset _ohne_ PIN.
Evtl. habt ihr Glück und es gibt auch eine mit! (steht nix im Heft)
Leider gibt es laut Emmerich nur die Möglichkeit, das Gerät einzuschicken und durch nicht veröffentlichbare Diagnose-Funktionen das Gerät zurückzusetzen.
Soll auch nicht immer funktionieren und kostet ca. 30¤.

Wenn Du eine Idee hast, mit welchen Befehlen dies möglich ist, freue mich über eine PN :)

Schönes WE
Timm_K
 

Der Drucker

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2008
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Timm_K, habe das selbe Problem. Hast Du eine Lösung bekommen?
 

Timm_K

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2007
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Leider gibt es bisher keine Lösung

Hallo Timm_K, habe das selbe Problem. Hast Du eine Lösung bekommen?
Habe leider keine Lösung gefunden und das Projtekt aufgegeben.
Habe das Gerät zu Emmerich zurückgeschickt und ca. 35¤ bezahlt.
Lief innerhalb von 10 Tagen über die Bühne.

Leider gibt es aus meiner Sicht keine besseren News.

Gruß Timm_K
 

atw

Neuer User
Mitglied seit
13 Jan 2011
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Probleme im Ansatz

Hallo,
habe seit vorgestern auch einen ISTEC Türmanager bei dem die PIN unbekannt ist.

Ich habe nur eine Anmerkung zu dem obrigen Ansatz, laut Anleitung muß man zuerst in die Programmierebene einsteigen bevor man Änderungen machen kann. Ich nehme mal an dazu gehört auch das Änderen der PIN.
Um ein Funktionsfähiges Skript zu erhalten müsste man sich zuest mal mit *#[abcd]* einloggen und dann mit *51#[abcd]#[0000]#[0000]* die PIN zurücksetzten.
Das ist im beitrag #4 oben so beschrieben, fehlt aber so wie ich das sehe im Skript.

Was meit Ihr dazu? Könnte das mal jemand testen?

Ich bin Neuling mit dtmfbox, daher meine Frage kann man so ein Script auf der Fritz box (7390) laufen lassen?

Gruß
Andy
 
Zuletzt bearbeitet:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,832
Beiträge
2,027,219
Mitglieder
350,922
Neuestes Mitglied
ITser