Kündigung vor Ablauf aus Gründen X

vasendic

Neuer User
Mitglied seit
24 Feb 2007
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen ?

Ich und meine Frau müssen aus X Gründen, die ich nicht weiter vertiefen möchte... unsere Wohnung kündigen. Bis wir eine neue Wohnung gefunden haben werde ich in einer Wohnung meiner Firma und meine Frau bei der Schwiegermutter unterkommen, sowei in der Firma als auch bei der Schwiegermutter ist ein 1&1 Anschluss verfügbar. D.h. ich möchte/will, da nicht mehr benötigt, meinen bestehenden Vertrag kündigen.

Im Forum habe ich mal gelesen das man aus diesem Vertrag vorzeitig heraus kommt mit bestimmten Gründen.

Nun habe ich heute auf der Hotline angerufen, und mich freundlich erkundigt, da ich bisher zufrieden mit 1&1 bin, wie ich diesen bzgl. den Gründen kündigen kann ? Dort teilte man mir mit, dass ich keine Möglichkeit habe aus diesen Vertrag zu kommen.

Hat hier jemand eine vorgehensweise Mailadresse oder Erfahrungen etc. an wen ich mich hier wenden kann ?

Ich wäre auch bereit, diesen Vertrag nur auszusetzten und mit der neuen Wohnung diesen wieder zu übernehmen. Oder Ich zahle einen minimierten Betrag, da ich dort noch eine weitere Domaine habe und den Handy-Tarif meiner Frau der wenn möglich bestehen bleiben soll.

vas

EDIT: Hallo nochmal vas, ich glaube, ich bin hier im falschen unter Threat, bitte direkt unter 1&1 VoIP verschieben.
 

AndreR

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jan 2006
Beiträge
1,579
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das passt hier schon ganz gut :)
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,950
Punkte für Reaktionen
90
Punkte
48
Im Forum habe ich mal gelesen das man aus diesem Vertrag vorzeitig heraus kommt mit bestimmten Gründen.
Wo hast Du das denn gelesen?
Meine Erfahrung ist, dass Du bis zum Ende zahlen darfst. Kündige aber trotzdem frühzeitig, um den Absprung nicht zu verpassen und ein weiteres Jahr gebunden zu bleiben.
Die einzige reelle mir bekannte Möglichkeit, aus dem Vertrag vorzeitig herauszukommen ist, ins Ausland auszuwandern. Dies dann mit der entsprechenden Einwanderungsbescheinigung reicht in der Regel für den vorzeiten Abschied von 1&1 aus.
(Die Möglichkeit "eigenes Ableben" lasse ich bewusst einmal außen vor)
 
R

rosx1

Guest
Richtig. Es gibt nur zwei Gründe für eine vorzeitige Kündigung. Das ist das Ableben und der Umzug ins Ausland. Beides natürlich nur mit amtlichen Nachweis. Ansonsten stehen die Chancehen mehr als schlecht aus. Schreibe einen netten Brief an Montabaur, mehr kannst Du nicht machen.
 

samydeluxe

Neuer User
Mitglied seit
14 Dez 2005
Beiträge
190
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
was ist mit der Möglichkeit, enorm viel Traffic zu erzeugen? (>500 GB im Monat, vl kündigen sie dich dann freiwillig)
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,950
Punkte für Reaktionen
90
Punkte
48
Rechnen wir doch einmal ein wenig:
Du hast maxdome mit im Paket und schaust Dir 5 Filme am Tag in "bester" Qualität an. Das macht durchschnittlich
=> 1,5 GB pro Film, also
=> 7,5 GB pro Tag. Oder auf einen Monat hochgerechnet
=> 230 GB pro Monat.
Das verpacken die Provider heutzutage ganz locker. Also ist ein Volumen von 500GB nichts weiter als 10 Filme am Tag. Da lacht 1&1 doch drüber.
Also außer eigenen Stress und höherem Stromverbrauch bei Dir zuhause wegen dauersaugender PCs erreichst Du hier nichts.
Dass Du wegen zu hohem Datenvolumen gekündigt wirst, ist schon viele Jahre vorbei.
 

vasendic

Neuer User
Mitglied seit
24 Feb 2007
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo und DANKE für die Antworten...

nunja... dann muss ich das wohl so hin nehmen. Aufregen bringts nichts :cool: thats live... macht vermutlich jeder Provider so... ich will ja irgendwann in meiner neuen Wohnung wieder ein 1&1-Anschluss haben, der bisher ja gut funktioniert hat.

Danke und Grüsse vas...
 

superpapa

Mitglied
Mitglied seit
11 Dez 2006
Beiträge
789
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Da ja unsere DSL-Landschaft ja viele Flecken hat, kann man nicht zwischenzeitlich offiziell in einen solchen Fleck ziehen? Dann kann 1&1 nicht leisten....
Gruß
Michael
 
R

rosx1

Guest
Auch falsch, da ein Umzug in den Risikobereich des Umziehenden liegt.
 

BlaSh

Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2006
Beiträge
421
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
In der aktuellen c't steht, daß 1und1 einer der wenigen Provider ist, welche so kulant sind und den Vertrag in einem solchen Fall (Umzug in DSL-freie Zone) aufheben.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
233,808
Beiträge
2,038,722
Mitglieder
352,778
Neuestes Mitglied
merzi