.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Gelöst] Kabelmodem Motorola, Fritz 7113 und D-Link D300

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von stirbdusaurus, 8 Sep. 2011.

  1. stirbdusaurus

    stirbdusaurus Neuer User

    Registriert seit:
    8 Sep. 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 stirbdusaurus, 8 Sep. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 11 Sep. 2011
    Hallo Leute!
    Habe da folgendes:
    Kabelmodem von Unitymedia
    Router von D-Link D300
    Fritz!Box 7113
    Es soll Festnetz von Unitymedia und Voip für den Faxeingang laufen (möchte nicht Fax und AB an eine Leitung hängen, beides soll erhalten bleiben)
    Im Netz alles mit festen IPs unterwegs. Alles über Fritz laufen zu lassen habe ich versucht, Internet läuft zu langsam, D-Link ist da weit überlegen.
    Also muss es wohl so laufen:
    Kabelmodem an D-Link, Fritz an D-Link per Lan, bei D-Link W-Lan für meine 2 Notebooks uns IPTV-Box.
    Es scheitert bei mir an der Kopplung Fritz an D-Link. D-Link hat Steckplatz fürs Internet und mehrere für Lan, das selbe bei Fritz. Ich habe versucht mit selben Einstellungen wie bei Fritz mit "Inet über Lan" versucht, uns zwar habe ich dabei Lan 1 von D-Link ein mal an Internet und ein mal an Lan bei Fritz versucht anzuschließen... geht nicht...
    Hat jemand eine Idee? Evntl. eine elegantere Lösung?
    Die Fritz läuft iwie verrückt, lässt sich nicht über 198.168.0.1 aufrufen, auch wenn keine anderen Verbindungen laufen und W-Lan läuft ganz komisch... das nur nebenbei, habe auch schon mit Zurücksetzen probiert...
    Natürlich kann man zweite Nummer von Unitymedia dazukaufen, auch eine gute Fritz oder vergleichbares... aber das kostet ja Geld und bei vorhandenen Geräten muss es ja auch gehen... :(
    Danke für die Hilfe!
     
  2. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Das ist auch eine seltsame IP. Meist endet die IP des Hauptrouters (hier also dLink) auf .1, die FBF muss also eine andere IP bekommen. Dazu schaut man erst im Netzwerkstatus des PC, welche IP dieser vom dLink bekommt (FBF noch nicht angeschlossen, IP, Subnetzmaske, Gateway und DNS notieren). Dann schließt man die zurückgesetzte FBF direkt an den PC an, den man dafür vorübergehend z.B. auf 192.168.178.5 einstellt. Im Webinterface der FBF wählt man System/Ansicht/Expertenansicht aktiv, dann unter Internetzugang LAN als IP-Client mit fester IP-Adresse im Bereich des dLink, außerhalb dessen DHCP-Range (da der erste PC meist die erste DHCP-IP bekommen hat, dürfte die Range damit beginnen. Hat der PC also z.B. .100 bekommen, könnte die FBF irgendwas zwischen .2 und .99 bekommen).
    Danach schließt man LAN der FBF an einen LANport des dLink. Eventuell (ich kenne die Geräte nicht genau genug) ist ein Crossover-Kabel erforderlich, wenn das Autosensing nicht richtig funktioniert (man verbindet immerhin zwei Router...)
    Der PC wird wieder auf DHCP-Client gestellt und mit dem dLink verbunden.
    Nun müsste die FBF unter der zugewiesenen IP erreichbar sein und auch selbst ins Internet können.
    WLAN der FBF schaltet man sinnvollerweise ab.
    In der FBF wird Telefonie Festnetz analog eingerichtet, die FBF über das Y-Kabel (TAE-Steckerende) an das Kabelmodem angeschlossen. Nun hat die FBF Telefonie. Zusätzlich kann man sich noch VoIP-Accounts einrichten.
    Meiner Erinnerung nach hat die 7113 allerdings keinen eingebauten Faxempfang (die hat ja auch nur 16MiB RAM). In der Hinsicht würde ich schon eine größere Box empfehlen.

    Deine Beschreibung ist aber etwas verwirrend, es hört sich fast so an, als hättest Du ein Problem den dLink an das Kabelmodem anzuschließen, und nicht die FBF hinter dem dink zu betreiben.

    Bei Kabelmodem daran denken, dass man es bis zu 15 Minuten ganz abgeklemmt haben muss (Strom, Kabel), damit es die MAC des Endgerätes vergisst. Wenn man z.B. gerade die FBF direkt über LAN dran hatte, kann man nicht einfach auf den dLink umstöpseln, sondern muss wieder alles stromfrei machen und 15 Minuten aus lassen. Sonst kann man sich nach dem Fehler dumm und dusselig suchen...
     
  3. aquarium

    aquarium Mitglied

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #3 aquarium, 9 Sep. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 9 Sep. 2011
    Funktioniert denn der Dlink am Kabelmodem korrekt? D.H alle angeschlossenen Rechner kommen ins Internet?
    Dann musst Du einen der LAN-Ports des DLinks mit LAN1 der FB verbinden.
    Die Fritzbox muss dann als IP-Client eingerichtet werden ( also anders, als wenn die FB am Kabelmodem hängt) , DHCP muss auf der FB aus und auf dem DLink an sein.
     
  4. stirbdusaurus

    stirbdusaurus Neuer User

    Registriert seit:
    8 Sep. 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #4 stirbdusaurus, 10 Sep. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 10 Sep. 2011
    Danke für die Hinweise!
    Also ich habe bei der Fritz einfach von "Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)"auf "Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen (IP-Client)" geändert und jetzt läuft es... eigentlich...
    Jetzt habe ich folgendes Problem:
    Fon 1: Festnetz
    Eingehend: Festnetz (Unitymedia)
    Ausgehend: Festnetz (selbe)
    Fon 2: Fax
    Ausgehend: Festnetz, da Flat
    Eingehend: Internet, und........... eine Katastrophe... Festnetz, und zwar so, dass ich das nicht ändern kann... ich drehe am Rad... Eingehend muss übers Inet laufen... Hilfe!!
    Wollte Bild oder Url posten, geht nicht. Auf jeden Fall es sieht so aus: Ausgehend auf Fest, "nur auf folgende Rufnummern reagieren" ausgewählt, dann steht geschrieben in fett "Festnetz: 021615736688 (ausgehende Rufnummer)" und dann lässt sich Inet-Nummer auswählen.

    Also bei Anruf auf Festnetz klingeln beide, Telefon und Fax, der Fax geht an und es geht in die Hose... alles andere klappt...
     
  5. aquarium

    aquarium Mitglied

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    a) Hast Du die neuste Firmware auf der 7113?
    b) Hast Du die Box einmal auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und komplett neu konfiguriert?
     
  6. stirbdusaurus

    stirbdusaurus Neuer User

    Registriert seit:
    8 Sep. 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja klar, die FW ist die letzte. Ich habe eigentlich die Fritz von neu eingerichtet gehabt, aber probiere ich erneut, dann schreibe ich was dabei rausgekommen ist.
    ich habe auch schon alles abegoogelt, finde nichts vergleichbares...
     
  7. stirbdusaurus

    stirbdusaurus Neuer User

    Registriert seit:
    8 Sep. 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also jetzt wider versucht mit Resetten. bei der Einrichtung von internet-Telefonnummer, kann ich nicht bei "reagieren auf" Festnetz abwählen, das Häckkästchen ist nicht aktiv...
    Festnetz ist aktiviert und das Gerät für festnetz eingerichtet...
     
  8. aquarium

    aquarium Mitglied

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Da ich keine 7113 habe und auch kein Festnetz, kann ich nicht nachvollziehen, ob das so sein muss.
    Kannst Du denn die Festnetznummer abwählen, wenn Du eine andere Nummer als abgehende Nummer auswählst?
    In dem Fall könntest Du über eine Wahlregel erreichen, das abgehend immer Festnetz gewählt wird.
     
  9. stirbdusaurus

    stirbdusaurus Neuer User

    Registriert seit:
    8 Sep. 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke! Jetzt kann ich mich dunkel dran erinnern, dass ich das bei einer anderen Fritz so gemacht hatte, da es auch nicht anders ging. Ausgehend auf Internet, dann ist eingehen auch automatisch auf Internet, dann Wahlregel bei "0" über Festnetz zu gehen und fertig, zwar keine "schöne" Lösung, aber es funktioniert. Verstehe nicht wieso man das nicht auf FW-Ebene nicht machen kann...
    Danke!