.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kabelmodem und 7050

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Manticore, 18 Dez. 2006.

  1. Manticore

    Manticore Neuer User

    Registriert seit:
    18 Dez. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    zunächst möchte ich als neuer Nutzer eures hilfreichen Forums vorstellen.
    Ich habe auch gleich ein Problem, bei dem ihr mir vielleicht weiter helfen könnt.

    Eine Bekannte hat seit einigen Wochen einen kombinierten Internet/Telefonanschluss über den Kabelanschluss von ISH. Am Kabel hängt ein Motorola-Kabelmodem (ich glaube ein "5120"), dahinter eine FritzBox 7050. Das Kabelmodem stellt einen analogen Telefonanschluss bereit.
    Da meine Bekannte vorher einen ISDN-Anschluss hatte, hat sie nur ein ISDN-Telefon (Siemens Gigaset 445?).
    Ich habe nun schon vor einigen Wochen das Internet für sie eingerichtet (funktioniert auch einwandfrei, "LAN A" am Kabelmodem, PCs an LAN B bzw. WLAN). Die Portierung des Telefonanschlusses stand noch aus.
    Jetzt steht allerdings die Portierung an, ISH stellt für die Übergangszeit bis zur endgültigen Umschaltung eine provisorische Rufnummer zur Verfügung.

    Jetzt kommt das Problem: ich habe den analogen Telefonausgang des Kabelmodems mit dem Analog-/ISDN-Kombianschluss (blaue Buchse) der 7050 verbunden, das Siemens-Telefon hängt am S0. Fritz ist auf Analoganschluss eingestellt. Trotzdem erscheint kein Freizeichen (mangels Analogtelefon konnte ich gestern nicht ausprobieren, ob der Telefonanschluss direkt am Kabelmodem funktioniert; das kann ich erst beim nächsten Besuch testen), das Telefon zeigt nach einigen Sekunden "Störung".

    Nach allen möglichen Versuchen habe ich dann mal in der FBF "Internet-Telefonie" aktiviert. Dann kam immerhin ein Freizeichen; telefonieren konnte ich aber nicht, da ich (natürlich) keine Zugangsdaten für ISH habe, weil die im Normalfall ja auch nicht notwendig sind.

    Meine Frage ist nun: grundsätzlich sollte es doch mit dieser Kombination möglich sein, zu telefonieren, oder? Welche Einstellungen/Eintragungen muss ich an der FBF vornehmen?

    Sorry für den langen Beitrag, ist eigentlich sonst nicht meine Art.

    Manticore
     
  2. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Moin Manticore, willkommen im Forum! :)

    Ja, möglich ist es!

    Bin leider nicht der Kabelspezi, aber ich kann dir einiges zu Lesen geben:
    http://wiki.ip-phone-forum.de/voip:avm:fbf:kabel?s=kabel

    Hier bitte die Posts von Gandalf94305 lesen:
    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=100344&highlight=Kabelmodem
    http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=752143&postcount=4

    Bei dem Siemens Gigaset 445 auf die MSN achten.

    PS: es gibt hier im Forum eine leistungsfähige Suche. Mit den richtigen Suchbegriffen aus deinen Fragen bringt die eine Menge Resultate. ;)
     
  3. kaosman

    kaosman Mitglied

    Registriert seit:
    9 Okt. 2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Projektmanager
    Ort:
    Wien
    Hier ganz unten stehen noch ein paar Kleinigkeiten, aber die lösen nicht dein Problem.
    Ich habe vor ein paar Tagen meine 7170 mit dem analogen Amtsanschluss zusätzlich zum ISDN auch an mein Motorola SBV5120E gehängt und das klappt ganz gut.
    Sofern der analoge Amtsanschluss die Hauptverbindung sein soll, musst du beachten, dass du das der Box sagst. Bei mir gibt es unter "Einstellungen" -> "Telefonie" -> "ISDN-Endgeräte" einen Reiter "Festnetzrufnummern" wo man dann analoges Amt auswählen muss.
     
  4. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Die wesentliche Frage ist hier: wie? ;-)

    Es kommt nicht nur darauf an, daß die Kabel irgendwie passen, Du musst auch die Belegung der Adern berücksichtigen. Das Kabel der FBF für den Amtsanschluss ist ein Spezialkabel mit a/b für analoge Telefonie auf den Adern 1 und 8. Also: auf jeden Fall den TAE-Adapter am FBF-Kabel verwenden und den in die TAE-Buchse von einem mit dem Kabelmodem normalerweise mitgelieferten TAE-Adapterkabel stecken. So wird gewährleistet, daß die Dinge wirklich richtig verbunden sind. Du kannst natürlich auch selbst ein Kabel mit RJ45 und RJ11 mit der passenden Belegung crimpen.

    Die Motorola Surfboard Kabelmodems stellen quasi ein analoges Amt bereit. Das geht definitiv mit der FBF zu verbinden.

    --gandalf.
     
  5. superpapa

    superpapa Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dez. 2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Berlin
    passende Belegung:
    RJ 11: die beiden mittleren Adern
    RJ 45: die beiden äußeren Adern
    Gruss
    Michael
     
  6. kaosman

    kaosman Mitglied

    Registriert seit:
    9 Okt. 2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Projektmanager
    Ort:
    Wien
    #6 kaosman, 19 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 19 Dez. 2006
    1) Ich hab das analog/ISDN-Kabel der 7170 einfach in eine ISDN-Aufputzdose gesteckt.
    2) Dann von einem alten Telefonkabel den TAE-Stecker abgeschnitten und die beiden mittleren Adern an die Schraubanschlüsse 1 und 8 (äußere Adern) der ISDN-Dose geklemmt.
    3) Dann noch die Schraubanschlüsse 3-6 mit einem zweiten Telefonkabel verdrahtet.

    => Und fertig war der analog+ISDN-Adapter. ;-)

    <edit>
    Möglich ist bei 3) natürlich auch, dass man die Schraubanschlüsse 3-6 des einen Anschlusses der Dose mit dem zweiten verbindet und dann vom zweiten ein Netzwerkkabel zum NTBA führt.
    Ist irgendwie eleganter, das werde ich gleich mal zu Hause machen. :)
    </edit>
     
  7. Manticore

    Manticore Neuer User

    Registriert seit:
    18 Dez. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Tipps. Die Verkabelung wurde übrigens mit den Originalteilen (Kabel +TAE-Stecker der FBF, TAE-Adapter des Motorola) durchgeführt. SInd mir aber eigentlich zu viele Steckverbindungen. Deshalb werde ich zusätzlich mal ein passendes Direktkabel crimpen. DO werde ich das Ganze dann testen können; ich berichte, was es gegeben hat.

    Walter
     
  8. Manticore

    Manticore Neuer User

    Registriert seit:
    18 Dez. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nach Rücksprache mit ISH: die Portierung ist noch gar nicht erfolgt, sondern wird erst am 28.12. durchgeführt. Deswegen KONNTE es noch gar nicht funktionieren!

    Walter