.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

kann man einen Anschluß von VIOP ausschließen?

Dieses Thema im Forum "Least Cost Routing für FBF (LCR)" wurde erstellt von DocAdams, 18 Okt. 2006.

  1. DocAdams

    DocAdams Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2006
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    ich habe die AVM 5050, 3 analoge Telefone und an Anschluß 51 den PC, mit dem ich faxe. Wenn gerade ein VoIP-Tarif der Günstigste ist, gibt es regelmäßig Probleme mit der Übertragung.
    Ich darf ja neben dem LCR keine weiteren Regeln erstellen, also müßte das im LCR geschehen.
    Geht das überhaupt?
    Und ideal wäre, dass dann der günstigste Nicht-VoIP-Tarif gewählt wird. Wobei das nicht sooo wichtig ist, da ich nicht so viel faxe.
    Zurzeit wähle ich immer die 01033 davor, wenn ich dran denke...
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Stell doch in deinem Fax-Programm eine globale Anbietervorwahl ein.
    Die meisten Programme können das.

    Dann brauchst du es nicht manuell zu machen,
    und es geht immer per Festnetz raus.
     
  3. DocAdams

    DocAdams Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2006
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Nach einigem Suchen fand ich einen Weg: Die Amtsholung erlaubt mehrere Ziffern und da habe ich die globale Anbietervorwahl eingegeben. Danke.

    Nun stellt sich natürlich die Frage, welchen?
    Die Faxe gehen zu verschiedenen Zeiten ins Orts-, Nah- und Fernnetz. Entweder global 01033 oder aber jedesmal vorher recherchieren. Und das kann doch das TSB viel besser, bzw. hat es schon gemacht. Wie kann ich das für mein Fax nutzen? In meinem Fall dachte ich, dass es am Günstigsten wäre, wenn ich einen Anschluß vom VoIP ausschließe. Wenn es ginge...
     
  4. tgeselle

    tgeselle Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2006
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mal eine dumme Frage: Die Einstellung in der fbf bei Telefonie>Nebenstellen>Merkmale der Nebenstelle: Faxgerät hilft dir nicht?
     
  5. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Hallo,

    da gibt es wohl keine elegante Lösung für. In der neuesten Softwareversion für die Fritzbox wird bei Einstellung: Fax nicht mehr automatisch auf Festnetz umgestellt.
    Du musst wohl die Billiganbieter für die jeweilige Zeit selber heraussuchen und einsetzen.
     
  6. DocAdams

    DocAdams Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2006
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Das geht doch nur bei analogen Geräten, der PC ist aber ISDN-Endgerät.
    Mir ist jetzt aufgefallen, das offenbar bei verschiedenen ISDN-Endgeräten kaum was zu unterscheiden geht, wie bei analogen Nebenstellen. Derzeit noch uninteressant für mich, aber wenn die Eurit577 verfügbar ist, möchte ich die mir zulegen was dann ein 2 ISDN-Gerät ist.
     
  7. tgeselle

    tgeselle Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2006
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry, ich faxe immer mit Fax for Box über den Capi und dann geht alles ohne Probleme, allerdings nicht über den LCR. Ich hatte gedacht du benutzt ein Hardware Fax. (Wer lesen kann ist klar im Vorteil!)
     
  8. DocAdams

    DocAdams Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2006
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Naja, das mache ich doch mit KEN! im Prinzip auch oder? Wie umgehst du den LCR, steckst du das Kabel an die NTBA?
    Wobei mir aber eine Lösung mit LCR lieber wäre.
     
  9. tgeselle

    tgeselle Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2006
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #9 tgeselle, 26 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 26 Okt. 2006
    Ken! ist aus meinem Netz lange verschwunden. Faxprogramm ist dieses: ftp://ftp.avm.de/fritz.box/tools/fax4box/
    Kost nix und geht. Damit brauch ich auch keine ISDN Karte mehr im Server bzw. Rechner. Alle Rechner wo das drauf läuft können dann direkt über Netzwerk faxen. Empfangen werden alle Faxe am Server wo dieses Programm nur als Empfänger mit einer zugewiesenen MSN über das Netzwerkkabel arbeitet und die eingehenden Faxe direkt auf dem Netzwerkdrucker auswirft.
     
  10. DocAdams

    DocAdams Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2006
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Sorry, ich meinte Fritz!Fax. Ich will mir demnächst ein Telefon mit Anrufbeantworter zulegen, solange werde ich auch Fritz!Fon nutzen. Dann könnte im Prinzip Fritz! runter, da dann die Capi für die Box genutzt werden kann.
    Ken! bleibt aber trotzdem drauf, wegen des recht effektiven Spamfilters.
     
  11. tgeselle

    tgeselle Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2006
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry jetzt blick ich nicht mehr durch. Fax4Box (mein Link) würde schon jetzt ohne ISDN Karte gehen und ist das FritzFax. Wenn du dir nen neues FaxPhone kaufen willst, warum nicht ein analoges. Das an Fon3 mit dem richtigen Kreuz in der FBF und die Welt ist i.o. und zwar jetzt und später, alles schon jetzt ohne ISDN-Karte aber leider ohne LCR-Funktion.