Kann man gegen Betamax rechtlich vorgehen??

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

puchberg

Neuer User
Mitglied seit
31 Mai 2009
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, an alle Spezialisten, wie kann ich mich aus der Hilflosigkeit befreien, die ich seit mehr als einem Monat gegenüber dieser "Firma" empfinde!

Seit über einem Monat sind meine 5 Betamax-Programm (JustVoip, CallEasy, Webcalldirect, Internetcalls und Nonoh), auf die ich insgesamt mehr als 50 Euro eingezahlt habe, nicht zu meiner Verfügung - plötzlich, nach etwa ca. 2 Jahren fast problemloser Telefonie.
Ich nutze diese Programme hauptsächlich für Gespräche nach Russland, sollte das ein möglicher Grund sein!??

Das Problem: seit 29. Mai. 2009 bekomme ich sofort nach dem Einwählen, noch bevor eine Verbindung zustandegekommen ist, die Meldung "Anruf beendet" und "der Anruf wurde wegen eines unbekannten Fehlers beendet"!?? Das geht jetzt seit mehr als einem Monat so!
Ich habe natürlich e-mails an die jeweilige Servicestelle geschickt und den Fehler (immer den gleichen!) genau beschrieben - keine Rückmeldung!
Das ist doch aufgelegter ******! Ist das in dieser Branche so Usus? Kann man da rechtlich gar nichts dagegen unternehmen? Natürlich fühle ich mich gelinkt und verar...:(

PS: Dann ist mir noch etwas aufgefallen! Bisher habe ich mein Konto immer problemlos mit Click&Buy aufgeladen - diese Variante bieten die mit auf einmal nicht mehr an??? Nur mehr Zahlungsvarianten, die mit hohen Spesen verbunden sind (z.B. Banküberweisung in die Schweiz - für 15 Euro, 29 Euro Spesen!) - auch keine Kreditkarte mehr???

Ich bin doch kein Verbrecher oder ein russischer Spion, sondern nur ein armer österreichischer Pensionist!!!

Ich bitte um Tipps und Hilfe......
 

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,212
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
38
Bevor hier die ******sgeschütze aufgefahren werden, würde ich zuerst mal die Konfiguration überprüfen, die Software neu installieren bzw. eine alternative Software verwenden.

Wenns trotzdem nicht geht: 50 Euro futsch sind zwar ärgerlich, der "Rechtsweg" würde wohl am Ende deutlich mehr kosten.
 

jussuf

Mitglied
Mitglied seit
28 Jul 2007
Beiträge
468
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
bei mir funktioniert WebCallDirect einwandfrei (innerhalb Deutschlands) und die Zahlung per Kreditkarte, ist weiter möglich (Paypal, ClickandBuy, Überweisung etc. werden auch angeboten ...). Ich tippe auch auf Konfigurationsprobleme. Funktionieren denn Gespräche innerhalb von Österreich ? Verhalten sich alle Provider identisch ? Welche Technik benutzt Du ?
 

Kudde

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Mrz 2004
Beiträge
2,148
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Moin puchberg, hast du dich nur angemeldet um die Betamaxe schlecht zumachen? Ich benutze justvoip schon seit Jahren, und ich kann über Click&Buy tadellos Guthaben kaufen. Also muss es wohl an deiner Konfiguration oder deinen Bankkonten liegen. Wenn du recht hättest, hätten sich auch bestimmt schon mehrere Benutzer darüber aufgeregt. Also bitte den Ball flachhalten.
 

puchberg

Neuer User
Mitglied seit
31 Mai 2009
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Auch ich habe seit ca. 2 Jahren problemlos mit diesem Programmen telefoniert und konnte auch ohne Schwierigkeiten meine Guthaben mit Kreditkarte und Click&Buy kaufen! Ich habe nun auch einen Jajah-account, der problemlos funktioniert - ähnl. wie bei nonoh, ... Tel.Nr. eingeben, call drücken, Telefon läutet! Ich glaube daher nicht, dass es an meiner "Konfiguration"(?) liegen kann.

Mein Problem ist jetzt, dass ich leider kompletter Laie bin und mir nur so meine Gedanken mache, warum von einem Tag auf den anderen:

1. Alle meine Accounts wie beschrieben nicht funktionieren.
2. Plötzlich meine normalen Zahlungsweisen, Kreditkarte und Click&Buy nicht angeboten werden. Alle meine anderen Zahlungen mit Kreditkarte funktionieren einwandfrei.
3. Trotz probeweise neu Installation der Programme nichts mehr geht.
4. Dass diese Probleme auch bei Neuanmeldungen auftreten.
5. Interessanterweise werden dann zunächst alle Zahlungsweisen angezeigt. Nachdem ich alle persönlichen Daten eingegeben habe fallen meine üblichen Zahlungsweisen weg!?

Ich glaube, dass alle meine Konten bei Betamax gesperrt würden (habe ich im Forum auch von einem anderen Leidgenossen gelesen) weil meine Freundin in Russland auch auf mein Programm zugreift - was übrigens ein halbes Jahr lang ohne Probleme funktioniert hat - bis zum 28.05!? Habe keine ander Erklärung.

Ich habe ein Modem meines Internet-Providers, das über den Festnetz-Anschluß läuft. Ich gebe im Fenster meine Telefon-Daten ein und normalerweise läutet das Telefon. Dazu kommt es jetzt erst gar nicht - "the call ended due to an unknown error"!

Für jede Hilfe bin ich Euch sehr dankbar!!!!!

puchberg
 

jussuf

Mitglied
Mitglied seit
28 Jul 2007
Beiträge
468
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16

Blaria

Mitglied
Mitglied seit
20 Feb 2007
Beiträge
476
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich glaub das solltest du nicht persönlich nehmen:)
Das Zahlungsarten nicht mehr verfügbar sind könnte an "deinem Land" liegen. So du nicht in Deutschland bist, mögen da mehr, oder weniger Zahlungsmöglichkeiten angeboten werden, was sich auch mal ändern kann.

Du schreibst ja selber schon "Betamaxe" - also dir ist klar, dass hinter JustVoip, CallEasy, Webcalldirect, Internetcalls und Nonoh ein System hängt. Damit dürfte auch klar sein, dass diese Anbieter alle die gleiche Technik nutzen, also auch die gleichen Gateways in Russland nutzen > dementsprechend, bei einem Fehler des Gatways dieser auch bei allen Betamax-Anbietern gleichzeitig auftritt.

Das man bei diesen Super-Billiganbietern an Support nicht denken braucht ist ja leider bekannt (was es natürlich nicht besser macht). Aber ich glaub auch, dass du da rechtlich vielleicht was machen kannst, das aber zeitaufwändig und teuer werden kann.
Insbesondere wenn "nur" Russland ein Problem darstellt, guck auf jedenfall mal in die AGBs der Anbieter rein, denn ich gehe zumindest davon aus, dass die eine gewisse Absicherung gegen Störungen haben und du selbst rechtlich schlechte Karten haben könntest (kann ich auch nicht wirklich sagen, nur als Tip bevor es anfängt Geld zu kosten).
Wenn du was machen solltest, würde mich das Vorgehen und natürlich vorallem das Ergebniss interessieren.
 

puchberg

Neuer User
Mitglied seit
31 Mai 2009
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich bin natürlich NICHT daran interessiert gegen eine so anonym agierende Firma rechtl. Schritte einzuleiten. Diese Überschrift ist eher als Hilferuf zu sehen!

Allerdings muss es auch verständlich sein, dass ich über diese Situation betroffen bin und ständig grüble was der Grund dafür sein kann - für mich als absoluten Laien ist es auch sehr schwierig da durchzublicken!

Deshalb richte ich auch meine Bitte an die Experten im Forum mit Tipps zu geben. Der plötzliche Wegfall der üblichen Zahlungsweisen lässt eigentlich den Schluss nicht zu, dass es an der "Konfiguration" liegt!???

Ein Forums-Teilnehmer hat zur selben Zeit (Ende Mai) über ein gleiches Problem gepostet und hat auch gemeint, dass er kein Kreditkarten-******** sei und, dass er seine Accounts für die nächste Zeit vergessen kann. Offensichtlich betreffen solche Fälle doch nicht nur mich!?

liebe, sommerliche Grüsse aus Wien,
puchberg
 

oplab

Mitglied
Mitglied seit
4 Feb 2006
Beiträge
327
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich glaube, dass alle meine Konten bei Betamax gesperrt würden (habe ich im Forum auch von einem anderen Leidgenossen gelesen) weil meine Freundin in Russland auch auf mein Programm zugreift - was übrigens ein halbes Jahr lang ohne Probleme funktioniert hat - bis zum 28.05!? Habe keine ander Erklärung.
Die Ursache ist die mehrfache Anmeldung und besonders die gleichzeitige aktive Benutzung (d.h. Ihr beide gleichzeitig Anrufe starteten).

Alle Konten, die Du an den betrifften Computer anmeldest, werden sofort gesperrt. Alle Konten, die auf einem anderen Computer angemeldet sind im Zeitpunkt Du mit deiner gesperrten Konto auf dem selben Computer dich anmeldest, werden auch gesperrt. (Unter Computer verstehe ich hier alle SIP-fähige Geräte, z.B. Fritz!Box).

Ich hatte auch die selbe Sperrung auf alle meinen Konten am Anfang Juni für anderthalb Tage gehabt. Ursache: im Familienkreis war ein Konto 3mal auf FB-en angemeldet und zweimal in kurzer Zeitraum bei zwei differenten ISPs benutzt. (Ein Familienmitglied hat mich angerufen durch Actionvoip und weil ich unterwegs war, das Gespräch wurde durch den selben, auch an meinen FB angemeldeten Konto auf mein Handy weitergeleitet). Meine mehr als 20 Konten wurden innerhalb von Sekunden gesperrt.

Wegen der gemeinsamen technischen Hintergrund waren meine Betamax- und Dellmont-Konten gleichzeitig gesperrt.
 

puchberg

Neuer User
Mitglied seit
31 Mai 2009
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Ursache ist die mehrfache Anmeldung und besonders die gleichzeitige aktive Benutzung (d.h. Ihr beide gleichzeitig Anrufe starteten).
Nein, so war es in meinem Fall nicht! Ich habe für Sie (in Russland) einen Account angemeldet und mit meiner Kreditkarte(in Wien) bezahlt. Sie hat das Programm dann benutzt um innerhalb Russlands mit Verwandten zu telefonieren. Nur gelegentlich habe ich Sie auf diesem Account angerufen. Aber sicher nicht gleichzeitig.

Ausserdem ist die Sperre nicht sofort erfolgt! Sie hat das Programm mehrere Monate problemlos benutzt und ich habe mich von Wien aus vielleicht 4-5-mal eingeloggt um kurz mir ihr zu sprechen.

Ich glaube die Sperre (auch die meiner anderen Accounts) ist nach dem 3. oder 4. Aufladen des Guthabens erfolgt. Ab diesem Zeitpunkt sind dann auch die Zahlungsmodalitäten stark eingeschränkt worden - ich glaube auf russischen Standard - Ukash, WU, banktransfer, Redeem Voucher und Resellers!!???:confused:

puchberg
 

Stiefel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 Apr 2008
Beiträge
841
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich bin wirklich kein Freund von Betamax und deren Geschäftspolitik, aber wenn zwei Konten von zwei Kontoinhabern in zwei unterschiedlichen Ländern (eines davon Russland) mit der gleichen Kreditkarte aufgeladen werden, wundert es mich nur bedingt, dass Betamax vermutet, dass da etwas faul sein könnte.

Abgesehen davon kann man am Beispiel von Betamax sehr gut den Unterschied zwischen "preiswert" und "billig" erklären.
 
P

pento

Guest
Die Ursache ist die mehrfache Anmeldung und besonders die gleichzeitige aktive Benutzung (d.h. Ihr beide gleichzeitig Anrufe starteten).
Kann Betamax doch eigentlich bei den meisten "Geschäftsmodellen" egal sein, da nach 300 Minuten "normal" abgerechnet wird. Wie hast denn die Sperre aufgehoben?

pento
 

puchberg

Neuer User
Mitglied seit
31 Mai 2009
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich bin wirklich kein Freund von Betamax und deren Geschäftspolitik, aber wenn zwei Konten von zwei Kontoinhabern in zwei unterschiedlichen Ländern (eines davon Russland) mit der gleichen Kreditkarte aufgeladen werden, wundert es mich nur bedingt, dass Betamax vermutet, dass da etwas faul sein könnte.
Ganz so ist es in meinem Fall doch nicht gewesen. Ein Konto, ein Konto-Inhaber, eine Kreditkarte! Steht irgenwo geschrieben, dass ich einem Freund das Nutzen meines Accounts nicht erlauben darf?

Das Problem ist aber - wie geht´s jetzt weiter - liegen die Accounts dauerhaft auf Eis???

puchberg
 
N

nadeljunkie

Guest
Betamax steht es frei einen Kunden abzulehnen und sie müssen das auch nicht begründen, wobei du den wahrscheinlichen Grund "Sicherheitsbedenken" oder auch "unsachgemässe Nutzung" nicht wiederlegen könntest. Aber wir sind schon alle ganz gespannt was als nächstes kommt, denn du plauderst ja Details nur Stück für Stück aus.

Bei mir funktionierten alle 5 Betamaxen nach wie vor einwandfrei. Sie haben noch nichts eingezogen und ich telefoniere damit nur nach Russland.

Man kann übrigens Betamax, zudem ja alle Ableger gehören, prima auf Herausgabe des Restguhabens verklagen. Das wurde vermutlich ja nicht verbraucht und kann somit auch nicht verfallen sein. Das steht jedem frei. Ladungsfähige Anschrift steht dort im Impressum.
 

Stiefel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 Apr 2008
Beiträge
841
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Steht irgenwo geschrieben, dass ich einem Freund das Nutzen meines Accounts nicht erlauben darf?
Es würde mich schon sehr wundern, wenn das nicht irgendwo geschrieben stehen würde.

Edit:
Bei SparVoip (auch Betamax, aber mit AGB in deutscher Sprache) ist dies unter Punkt 3.8. geregelt:
3.8. Zu einer Weitergabe seiner Zugangsdaten an Dritte ist der Kunde nicht berechtigt.​
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nadeljunkie

Guest
2.2 No Granting of Rights to Third Parties. You will not sell, assign, rent, lease, distribute, export, import, act as an intermediary or provider, or otherwise grant rights to third parties with regard to the Nonoh Software.
6.1 Exclusive Ownership. You acknowledge and agree that any and all IP Rights are and shall remain the exclusive property of Nonoh and its licensors. Nothing in this Agreement intends to transfer any IP Rights to, or to vest any IP Rights in, You. You are only entitled to the limited use of the IP Rights granted to You in this Agreement. You will not take any action to jeopardize, limit or interfere with the IP Rights. You acknowledge and agree that any unauthorized use of the IP Rights is a violation of this Agreement as well as a violation of intellectual property laws, including without limitation copyright laws and trademark laws.
In den Terms of Use bei nonoh.
 

Clown

Neuer User
Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
109
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Das Problem ist aber - wie geht´s jetzt weiter - liegen die Accounts dauerhaft auf Eis???
puchberg
Hmm, kommt darauf an wem du glauben willst. Im Voipbuster-Forum hat es mittlerweile wieder haufenweise Leute mit gesperrten Konten (ich gehöre auch dazu), bei mir sind es jetzt 2 1/2 Monate seit der Sperrung, und die ersten Gesperrten die im Voipbuster-Forum gepostet haben von Anfang April. Aber es hat sogar einen Reseller da, der behauptet, dass die Betamax-Entwickler daran arbeiten... Ich persönlich glaube das nicht wirklich. Das Problem bei Betamax ist einfach so lange es läuft ist es eigentlich perfekte Telefonie fürs Geld, aber wenn mal was nicht läuft, tja, Support ist da keiner vorhanden.

@all: Gibts eigentlich einen anderen VOIP-Provider bei dem man die Rufnummer verifizieren kann und so mit der Festnetznummer per VOIP telefonieren kann? Wie gesagt, ich habe nicht wirklich viel Hoffnung, dass meine Konten wieder entsperrt werden.
 

Stiefel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 Apr 2008
Beiträge
841
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

az9

Neuer User
Mitglied seit
16 Jul 2006
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
ich weiß nicht, ob es hilft. Du kannst noch mal versuchen, Deinen Account zu verifizieren. Mit neuesten BM-Client geht es über Help->Receiver Verifikation Code. Für Zahlungen über PayPal/Kreditkarte & Co muss Account verifiziert werden.
Grüße,
az9
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,053
Beiträge
2,018,291
Mitglieder
349,356
Neuestes Mitglied
fischersfritzefischersfri