.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kann mir jemand ein gutes Telefon empfehlen?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Bib, 20 Dez. 2006.

  1. Bib

    Bib Mitglied

    Registriert seit:
    31 Aug. 2005
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi, ich hoffe, daß ich in hier mit meiner Frage richtig bin:

    Ich bin auf der Suche nach einem guten Telefon. Es kommt in ein Büro. Soll also ein Tischgerät sein. Freisprechen, einige Tasten für Direktwahl, Display, das übliche halt, was es können soll.

    Kann auch gerne ISDN sein (obwohl sich mir der Vorteil eines ISDN-Telefons an einer Telefonanlage noch nicht so recht erschlossen hat, vielleicht kann mir dazu ja auch jemand was sagen, was ISDN-Telefone gegenüber analogen hier für Vorteile bieten).

    Bisher ist ein Siemens Gigaset in Gebrauch, das gibt aber langsam den Geist auf.

    Also immer her mit eueren Tipps!

    (Telefonanlage: Auerswald COMpact 2206 USB am T-ISDN-Anschluss)
     
  2. Pikachu

    Pikachu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,346
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Land des Frankenweins
    Hallo,

    Mein Vorschlag, schau mal bei Auerswald ,
    vobei und schau dir dort mal die Systemtelefone an was diese
    alles können, dann verzichtest du bestimmt Freiwillig auf's ISDN Telefon ;)

    Mfg Erwin

    PS: Das ist nur eine Information, du sollst das 2500er ja nicht kaufen,
    wenn du es nicht willst, aber für mich wäre es die erste wahl, Sorry. ;)
     
  3. negreuj

    negreuj Neuer User

    Registriert seit:
    18 Aug. 2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT Architekt
    Swissvoice oder Siemens

    Hängt davon ab, was Du möchtest.
    Wenn Dir Fritzfon gefällt, dann gefällt Dir sicher auch Swissvoice.
    Ist weniger für Techies gedacht, hat aber eine durchdachte Bedienung und vor allem eine saubere Verarbeitung... nach einem Sturz ist das Gerät nicht gleich hin.
    Siemens könnte auch in Frage kommen, wobei das Aussehen stark Geschmackssache ist.
     
  4. Bib

    Bib Mitglied

    Registriert seit:
    31 Aug. 2005
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Also bisher war ein Siemens Gigaset Tischtelefon angeschlossen.

    Das Auerswald 2500 hab ich mir gerade angesehen. Ich denke, daß wäre wohl das vernünftigste, wenn ich schon eine passende Auerswald TK-Anlage dazu habe. Das bietet sich hier halt an.

    Noch eine Frage zum Anschluss: Die Anschluss-Dose wird dann an den internen S0-Bus der TK-Anlage geklemmt und wenn ich noch weitere ISDN-Dosen setzen will, dann gehe ich von dieser ersten Dose zur nächsten weiter? Ist das so richtig? Oder werden dann alle Kabel von allen Dosen an die S0-Klemme an der Anlage angeklemmt?
     
  5. Pikachu

    Pikachu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,346
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Land des Frankenweins
    Hallo,

    ISDN-BUS Verdrahtung / Verkabelung in der Praxis

    Beispiel

    dieses Beispiel ist auch mit der 2206 mit internen SO-BUS möglich,
    anstelle des ntba tritt hier der interne so der 2206.

    Ich würde einen normalen so-bus mit mehreren iae dosen verlegen,
    bei dem die erste und letzte dose abgeschlossen ist,
    und dann an einer dieser dosen den internen so der 2206 über
    ein kuzes kabel maximal 0.5 meter verbinden, dazu musst du
    nur beachten, dass du die terminierung für den internen so
    in der 2206 ausgeschaltet hast.

    mfg Erwin