.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kann mISDN + HFC = PTP Anlagenanschluß?

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit mISDN" wurde erstellt von mipo, 16 Feb. 2009.

  1. mipo

    mipo Mitglied

    Registriert seit:
    29 Okt. 2004
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo zusammen,

    ich habe eine ältere TK-Anlage, dessen externen S0 Bus ich an einem Mehrgeäte oder Anlagenanschluß anschließen kann. Nun möchte ich diese TK-Anlage an eine Asterisk
    Testanlage mit einer ISDN Karte mit HFC Chipsatz betreiben.

    Einfache Frage: Kann die HFC Karte den PTP Modus? Oder sind diese Karten nur für
    den PTMP Modus geeingent?

    Danke im Voraus!
    MfG Michael
     
  2. sterkel

    sterkel Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Karten mit dem Chip aus Köln (HFC) können auch PTP.
     
  3. mipo

    mipo Mitglied

    Registriert seit:
    29 Okt. 2004
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo zusammen,

    mache ich hier einen Denkfehler?

    Die HFC Karten im TE Modus (also te_ptmp) in der misdn-init.conf emulieren/verhalten sich doch wie ein NTBA. Nun möchte ich für einen ersten Test ein ISDN Telefon (Basisstation mit Netzteil) an eine meiner beiden HFC Karten anschließen. Es kommt keine Verbindung zustande ... Telefon geht nach einer Weile auf "Störung".

    Das gleiche nochmals probiert an den externen (!) Bus meiner Agfeo TK-Anlage. Man denkt, das dies funktionieren müsste. Leider auch nicht?! Vorher war eine Hostbox (interner S0 Bus) an diesem TK-Anlagen Anschluß, lief einwandfrei ...

    Was mache ich falsch? Eine Idee? - Im Voraus vielen Dank!!

    viele Grüße
    Michael
     
  4. sodom1234

    sodom1234 Neuer User

    Registriert seit:
    30 Jan. 2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    TE = Ich bin Telefon
    NT = Ich bin NTBA

    Um an der Karte also ein Telefon anzuschließen musst Du den Port in NT Mode stellen.

    Möchtest Du die Karte an dem NTBA betreiben musst Du sie in TE Mode stellen.

    Sowohl hardware als auch softwaremäßig.

    Um im PTP mode zu laufen musst Du sie auch als PTP device configurieren und nicht als PTMP ! Also nicht "te_ptmp" sondern "te_ptp" (hoffe die sind jetzt richtig :) )
     
  5. Burmann

    Burmann Mitglied

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Um Verwirrungen zu vermeiden empfehle ich im ersten Schritt nur eine ISDN-Karte im System zu benutzen. Sonst weiß man nie sicher ob man die 1. oder 2. Karte im NT-Modus hat.

    Dann Kabel kreutzen und mindestens 1x (besser 2x) Terminieren (Siehe Hier). Stromversorgung ist bei einem Telefon mit Steckernetzteil (und deiner TK-Anlage) nicht notwendig.

    Denke daran, dass an einem ptmp Bus du das Telefon und TK-Anlage zusammen benutzen kannst und an einem ptp nur ein ISDN-Gerät das dies auch unterstüzt (Telefone können das meist nicht).
     
  6. mipo

    mipo Mitglied

    Registriert seit:
    29 Okt. 2004
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo zusammen,

    herzlichen Dank für eure Tips und diesem Forum allgemein!

    Beide Karten funktionieren mittlerweile einwandfrei. ISDN Telefone mit dem ISDN Crosskabel + NTBA, die Agfeo mit externem Bus ebenfall mit ISDN Crosskabel (Crosskabel kann man sich aber sparen wenn man die Verkabelung wie interner S0 Bus schaltet, aber am ISDN Modul 440 auf "extern" umschalten).

    Wenn ich den NT_PTP Modus für die Agfeo wähle (die natürlich auf Anlagenanschluß) umprogrammiere, muss ich dies explizip in der Asterisk Konfiguration (Dialplan usw.) berücksichtigen? Gibt es vielleicht ein Beispielscript?

    viele Grüße und Dank!
    Michael
     
  7. Burmann

    Burmann Mitglied

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Umstellen muß man es in der /etc/misdn-init.conf und ggf. in der /etc/asterisk/misdn.conf, wenn dort der Wert von misdn_init=/etc/misdn-init.conf nicht stimmt muß man bei ports=1ptp das ptp anhängen. Stimmt der Verweis auf die Variable misdn_init=, schaut der Treiber dort nach ob ptp odet ptmp.

    Ansonsten ändert sich beim Dial nichts. Wenn du mehr als ein ISDN-Bus als ptp konfiguriert hast (erst dann macht es richtig Sinn) solltest du über den Sektionnamen (=group) der Ports wählen, damit Asterisk sich einen freien Channel suchen kann. Also Dial(mISDN/g:sektioname/RUFNR). Wobei sektioname der name der Sektion aus /etc/asterisk/misdn.conf ist wo die ports definiert sind.

    Da ich immer über die Group wähle, muß ich im Dialplan nichts ändern.