.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kann oft Gespräche nicht annehmen??

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von $benni$, 10 Jan. 2007.

  1. $benni$

    $benni$ Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Router: FritzBox Fon WLAN 7170
    Telefon: Tevion Multilinkset MD 81199 DECT-Telefon
    Anbieter: 1&1 3DSL

    Ich kann seit der Umstellung auf 1&1 oft eingehende Anrufe nicht annehmen, stattdessen ertönt das Freizeichen. Meine Telefonnummer ist gleichzeitig die Telekom Analognummer, ist aber als Internetnummer eingetragen. Mein Untermieter hat das Problem nicht mit einer neu vergebenen Nummer.

    Habe auch schon das Telefon gewechselt, hat aber nichts gebracht. Es macht auch keinen Unterschied, ob ich von Festnetz oder Mobil angerufen werde, manchmal geht es und manchmal (zu oft!) kommt das scheiß Freizeichen... Abgehende Anrufe und Internet funktionieren.

    Kann mir da jemand helfen? Kenn mich leider nicht besonders aus damit...
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Ich nehme an, du meinst den Wählton. Bitte achte auf korrekte Bezeichnungen, sonst wird es schwer, zu einem Fehlerbild zu kommen.

    Es geht offensichtlich um ankommende Festnetzgespräche. Tauchen die in der Rufliste auf? Sind es überhaupt Telefonate? Vielleicht ist es Geisterklingeln, der Wecker oder MWIs?

    Viele Grüße

    Frank
     
  3. $benni$

    $benni$ Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich meine den ganz normalen Dauerton, also der Ton der immer kommt wenn ich die Annahme-Taste drücke. Es sind auf jeden Fall Anrufe, teilweise habe ich mir ja selbst zum testen angerufen bzw. habe die Nummer des Anrufers gesehen. In der Rufliste tauchen die Gespräche glaub ich nicht auf. Geisterklingeln hatte ich auch schon, aber nur nach Gesprächen.

    Gruß Benni
     
  4. lenovo

    lenovo Neuer User

    Registriert seit:
    1 Nov. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Gemeinde!

    Bei mir das selbe Problem. Jeden Tag drei bis vier Anrufe die sich nicht annehmen lassen. Sind in der Anrufliste der FBF 7170, Firmware 29 als unbekannte Anrufe auf der analogen Rufnummer (gleichzeitig Internet-Rufnummer) verzeichnet.

    Die reinen Internet Nummern laufen problemlos. Leider habe ich keine Idee, was die Ursache sein könnte. Aber ich bin ja nicht allein ;)

    Gruß lenovo
     
  5. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    @$benni$: Wenn in der Rufliste nichts auftaucht, dann wars auch kein Telefonat.

    Trennt mal alle Kabel von der Box bis auf das Netzteil und den Festnetzanschluss (DSL Kabel, Netzwerkkabel ..., alles ab.). Verwendet außerdem ein Telefon ohne eigenes Netzteil (also eines, das seinen Strom von der Box bekommt). Dann beobachtet es zwei Tage, ob das Problem noch auftritt.

    Viele Grüße

    Frank
     
  6. $benni$

    $benni$ Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habs jetzt nochmal ausprobiert: Ihh rufe mit meinem Handy meine Festnetznummer an, es klingelt und sobald ich die Annahme-Taste betätige kommt Dauerton. Wenn ich im Anschluss in die Rufliste vom Telefon schau, ist nichts verzeichnet. Ist doch eigentlich auch logisch, es kam ja kein Gespräch zustande!?

    Kann es sein, dass ich da mit der Flash-Zeit vom Telefon etwas einstellen kann? Kann von 80-600ms einstellen, bisher hat es aber nichts gebracht.
     
  7. $benni$

    $benni$ Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab jetzt noch in der Anrufliste der Fritz-Box geschaut. Dort erscheint der Anruf mit der Dauer 0:00.
     
  8. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    #8 frank_m24, 11 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 11 Jan. 2007
    Hallo,

    Mit einem roten Symbol davor? Ok, dann kommt der Anruf also doch an der Box an.

    Verfolge mal meinen Hinweis aus dem Beitrag #5.

    Wie ist CLIP für die Nebenstelle eingestellt? Versuche es mal mit dem erweiterten Modus, dem einfach Modus und ganz ohne CLIP.

    Viele Grüße

    Frank
     
  9. $benni$

    $benni$ Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja es ist das rote Symbol davor. Das mit der CLIP-Einstellung hab ich nicht ganz kapiert, wo find ich das? Ein Telefon direkt anschließen kann ich nicht, müsst ich erst eins kaufen. In den Nebenstelleneinstellung ist bei den Merkmalen die spontane Amtsholung aktiviert. Könnte das auch ein Problem sein? Mir kommt es so vor, als würde das Telefon schneller das Amt holen, statt den Anruf anzunehmen (Ist die gleiche Taste).


    Danke für die Hilfe...
     
  10. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Die Spontane Amtsholung hat wohl nichts damit zu tun. Aber in dem Menu zwei Punkte tiefer kann man den CLIP Modus des Telefons einstellen. Da solltest du mal dran rumspielen.

    Übrigens gab es mal eine Firmware Version, die hatte Probleme mit reinkommenden Festnetzanrufen. Das äußerte sich oft so, dass in der Rufliste sogar 2 Einträge für den Anruf auftauchten, wenn man es lange genug klingeln ließ. Ich glaube, einer war mit und einer ohne Rufnummer gespeichert.
    Es gab damals zwei Lösungen für das Problem:
    - Das Telefon an eine andere Nebenstelle anschließen (Also FON2 oder FON3 anstatt FON1), oder
    - In der Box unter "Einstellungen" -> "Telefonie" -> "ISDN-Endgeräte" -> "Leistungsmerkmale" sollte die Option "Ruf abweisen bei besetzt (Busy on busy)" aktiviert werden. Ja, ich weiß, du hast kein ISDN, das hatten alle anderen mit dem Problem auch nicht. Geholfen hat es trotzdem. Der Tipp kam übrigens vom AVM Support.

    Viele Grüße

    Frank
     
  11. $benni$

    $benni$ Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #11 $benni$, 12 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 12 Jan. 2007
    Alles klar, ich probier mal damit rum. Wär nur schade, wenn die Rufnummern nicht angezeigt werden können. Die Firmware hab ich auch noch aktualisiert.
    Das Problem tritt übrigens meistens bei Anrufern auf, die bei anderen VOIP-Anbietern sind.

    Habe in dem Forum auch gelesen, das mann bei Problemen die komprimierte Sprachkodierung anwählen soll. Könnte das bei diesem Problem auch helfen?

    Ist immer schwierig, das alles auszutesten- meine Freundin hat schon keinen Bock mehr die ganze Zeit anzurufen :)
     
  12. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Dafür müsstest du präzise wissen, ob es sich bei den fehlgeschlagenen Anrunfen um Festnetzanrufe oder VoIP-Gespräche handelt. Diese Aussage:
    deutet stark darauf hin, dass auch Festnetz-Telefonate betroffen sind. Denn ein Anruf von einem Mobiltelefon auf deine Festnetznummer hat mit VoIP überhaupt nichts zu tun (auch nicht, wenn sie als VoIP Nummer registriert ist). Da hilft ein Umstellen des Codecs natürlich gar nichts.
    Wenn die fehlschlagenden Anrufe ausschließlich reine VoIP Telefonate sind, dann wäre es einen Versuch wert.

    Viele Grüße

    Frank
     
  13. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Nein, die automatische Sprachkodiereung ist eigentlich die normale Einstellung.
    Und die Sprachkodierung hat auch überhaupt keinen Einfluss bei ankommenden Anrufen über das Festnetz, weil da nichts kodiert wird.

    Zunächst mal lege bitte eine Signatur an, mit Hardware und Firmware-Angabe.

    Dann machst du deine FBF mal 2 min stromlos und testest nochmal.
     
  14. $benni$

    $benni$ Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja ich teste das mal durch und melde mich dann wieder... So wies aussieht habe ich das Problem zumindest bei Festnetz-Anrufen auf die Reihe bekommen, was mit den VOIP-Anbietern aussieht weiß ich noch nicht.